Montepaschi Siena – Caja Laboral, 15.02.13 – Euroleague

Siena hat in der Pause der Top16-Phase geschafft, den italienischen Pokal zu gewinnen, während Caja im spanischen Königspokal im Halbfinale von Barcelona gestoppt wurde. Nach sechs gespielten Runde teilt sich Siena den ersten Platz mit Barcelona (5 Siege, 1 Niederlage), während Caja zwei Niederlagen in Folge verbucht hat und dementsprechende auf dem dritten Platz ist. Beginn: 15.02.2013 – 20:45

Die heutigen Gastgeber haben am Wochenende den nationalen Pokal gewonnen, sodass sie dieses Duell gegen Caja Laboral mit einer guten Stimmung antreten werden, was für dieses italienische Team sehr wichtig ist. Siena hat die Top16-Phase sehr gut eröffnet und nach den ersten fünf Runden haben sie ebenso viele Siege verbucht. Am letzten Spieltag kassierten sie aber ihre erste Niederlage und zwar gegen Barcelona (66:85). Diese Niederlage hat nicht überrascht, weshalb sie keine negative Auswirkung auf das Team haben sollte, denn Barcelona ist einer der Hauptanwärter auf die höchste Platzierung und außerdem wurde dieses Match in Barcelona ausgetragen. In der Fortsetzung dieses Wettbewerbs wird Siena einen schwierigen Spielplan haben, denn es folgen unter anderem die Auswärtsspiele gegen Maccabi und Khimki. Das Problem bereitet ihnen die Verletzung von Carraretto, der auch das nächste Spiel verpassen wird, während alle anderen Spieler bereit für dieses Match sind. Siena wird in dieser Saison vom großartigen Bobby Brown abgeführt. In dieser Saison er ist der Hauptanwärter auf den Titel des besten Spielers in der gesamten Euroleague. Neben ihm sind statistisch die besten Sanikidze, Ress, Hackett und Moss, aber trotzdem wird Brown die Hauptrolle in diesem Match spielen. Siena erzielt im Durchschnitt 77 Punkte pro Match, wobei sie den Dreierwurf ein wenig verbessern könnten, denn Dreierwurf ist ihre stärkste Waffe.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: Brown, Moss, Janning, Kangur, Eze

Caja Laboral befand sich in einer positiven Serie aber nach der Niederlage gegen Barcelona hat sich die Situation in diesem Team geändert und so folgte auch die Niederlage gegen Khimhi, während sie im Königspokal ebenfalls bezwungen wurden und zwar wieder von Barcelona. In den bisherigen sechs Runden haben sie vier Siege verbucht und wir können ruhig sagen, dass dies eine positive Überraschung ist, weil sie in zehn Matches der ersten Phase nur vier Siege verbucht haben. Der Abgang von Oleson ist ihnen sehr schwer gefallen, weil er ein sehr wichtiger Spieler auf der Außenposition und unter dem Korb gewesen ist. Eine gute Alternative auf dieser Position haben sie nicht und dies wird ein großes Problem in der Saisonfortsetzung darstellen. Sie haben eine ähnliche Leistung wie Siena was die Punkte und den Wurf angeht, aber sie weisen ein viel besseres Teamspiel auf als die Italiener. Unter dem Korb sind sie sehr stark, weil sie da Lampe, Milko Bjelica und Nocioni zur Verfügung haben, während in dieser Saison der wiedergenesene Nemanja Bjelica ebenfalls sehr gute Partien abliefert. Das schwache Spiel von Cook wirkt sich schlecht auf Caja aus, weil dieser Spieler geholt wurde, um die Qualität des Teams zu verbessern, aber bisher hat er nicht viel getan. Vielleicht wird er jetzt eine größere Einsatzzeit bekommen, um gegen Brown zu verteidigen, weil er in der Lage ist, eine gute Abwehr gegen den gefährlichsten Siena-Spieler zu leisten.

Voraussichtliche Aufstellung Caja: Hurtel, San Emeterio, Causeur, M. Bjelica, Lampe

Siena und Caja könnten uns ein ungewisses Match bereiten, vor allem  wenn Caja es gelingt, den gegnerischen Angriff zu verlangsamen. Dennoch ist Siena Favorit in diesem Duell und zwar aufgrund einer besseren Form sowie des Heimvorteils.

Tipp: Siena -2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei 10bet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!