MZT – Partizan 04.10.2016, ABA-Liga

MZT – Partizan / ABA-Liga – Nach der Auswärtsniederlage bei Crvena Zvezda, empfängt der Meister aus Skopje, MZT, in der 2. Runde der regionalen ABA-Liga ein zweites Team aus Belgrad und zwar Partizan. Die Statistik der direkten Duelle dieser zwei Teams führt Partizan mit 5-3 an und im letzten Jahr verbuchten beide Teams Heimsiege in ihren gemeinsamen Duellen. Beginn: 04.10.2016 – 17:00 MEZ

MZT

Der mazedonische Meister kassierte beim Saisonauftakt in der letzten Woche eine überzeugende 69:91-Auswärtsniederlage bei Crvena Zvezda und das Team aus Skopje sieht zuhause ganz anders aus, so dass man schon eine bessere Leistung erwarten könnte und wahrscheinlich auch einen Sieg. In der letzten Saison besetzte MZT letztendlich die 10. Tabellenposition mit einer Ergebnisbilanz von 10-16 und in dieser Saison, in der sie viele Trainer ausgewechselt haben, verbuchten sie einen 82:78-Heimsieg gegen Partizan. In der aktuellen Saison werden sie vom kroatischen Trainer Rajkovic angeführt, wobei das Team fast völlig ausgewechselt wurde. Es sind neun Spieler gegangen und es wurden gleich so viele ins Team geholt.

Die Starting Five gegen Zvezda war ebenfalls ganz neu, so dass man demnach auch verstehen kann, warum sie im zweiten Viertel auseinandergebrochen sind, als die Gastgeber für eine Serie von 16-0 sorgten. Gegen Zvezda erbrachte Thames mit 17 Punkten und 5-7 Dreierwürfen brillante Leistung, wobei auch Masey mit 12 Punkten und acht Rebounds gut war. Thomas erzielte sehr gute sieben von insgesamt 15 Assists seines Teams und vier Rebounds, wobei er allerdings nur fünf Punkte erzielt hat. Der Kroate Lakic war mit 11 Punkten ebenfalls solide. Rajkovic betonte, dass Drenovac sehr gefehlt hat, einer der seltenen Spieler die geblieben sind und der einzige, der auf der Position des Flügelspielers agiert.

Voraussichtliche Aufstellung MZT: Thomas, Thames, Drenovac, Massey, Lalic

Partizan

Partizan hat nach dem letztjährigen Misserfolg, als sie zu einem Zeitpunkt um den Klassenerhalt gefürchtet haben, aber letztendlich fünftplatziert mit einer Ergebnisbilanz von 12-14 waren, ebenfalls das Team völlig ausgewechselt. Es sind sogar 11 Spieler gegangen, wobei acht geholt wurden, unter anderem auch Nationalspieler Bircevic. Obwohl sie auswärts in Bar, wo sie sich dank der Unterstützung von den Tribünen wie zuhause gefühlt haben, keine ganz brillante Partie abgeliefert haben, starteten sie mit einem knappen 58:57-Sieg. Und das ist ja das wichtigste für Trainer Dzikic.

Er hat gesagt, dass sie Mornar auch wegen der Tatsache geschlagen haben, dass dies das dritte Match in fünf Tagen für den Vertreter aus Montenegro war, aber dass es in Bar niemand dermaßen leicht haben wird. Partizan erzielte im ersten Match nur 12 Assists und hatte sogar 20 Ballverluste und der Beste war Ersatzspieler Marinkovic mit neun Punkten und sieben Rebounds. Nur Hatcher war mit 11 Punkten zweiziffrig, woraus man schließen kann, dass Partizan noch immer nicht in die richtige Spielform gefunden hat, aber Tatsache ist, dass sie ein gutes Team haben.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Hatcher, Robinson, Andric, Bircevic, Lukovic

MZT – Partizan TIPP

Die Belgrader werden wahrscheinlich auch in Skopje die Unterstützung ihrer Fans haben, aber sicherlich nicht wie in Bar. Die „Jane Sadanski Arena“ hat eine Kapazität von ungefähr 6.500 Sitzplätzen und sie wird sicherlich voll sein, wobei die Gastgeber natürlich eine größere Unterstützung haben werden. Außer dem Heimvorteil, hat MZT ein sehr erfahrenes Team, das fähig ist, zuhause jeden Gegner zu schlagen.

Tipp: Sieg (incl. OT) MZT

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,62 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€