Den Celtics war es klar, dass sie viel fester spielen müssen, wenn sie Miami bezwingen wollen und das gelang ihnen im dritten Match (das erste in Boston), sodass sie einen 101:91-Sieg gefeiert haben. Auf diese Weise wurde die Serie von fünf Miami-Siegen in Folge beendet. Miami führt nun mit 2:1. Das nächste Match wird in Boston gespielt, in der Halle der Celtics. Beginn: 04.06.2012 – 02:30

Die Celtics eröffneten das dritte Match nicht besonders gut, weil sie Miami Heat zugelassen haben, das eigene Spieltempo aufzuzwingen und dadurch wurde James verspielt. Er erzielte in ersten Viertel 16 Punkte (Wurf 7/9). Im zweiten Viertel hat sich die Situation geändert und Boston war später im Plus von 22 Punkten (am Ende des dritten Viertels). Miami bedrohte sie im letzten Viertel und war nur noch acht Punkte im Rückstand, aber Rondo und Garnett haben den Vorsprung mit jeweils vier erzielten Punkten vergrößert. Die Celtics hatten einen sehr guten Wurf (aus dem Spiel zu 50%, Zweierwurf noch besser). Außerdem haben sie 12 Rebounds mehr als Miami erzielt. Garnett hat 24 Punkte und 11 Rebounds verbucht, während Pierce 23 Punkte, 4 Assists und 4 Rebounds erzielt hat. Rondo hat die Abwehr von Miami auseinandergenommen. Er beendete das Match mit 21 Punkten, 10 Assists und 6 Rebounds. Es ist wichtig, dass die wichtigsten Spieler von Boston wieder verspielt waren. Allen war solide (10 Punkte, 5 Rebounds). Eine wichtige Rolle hat der Reservespieler Daniels mit 9 Punkten und 5 Rebounds gespielt sowie Dooling (7 Punkte, 4 Rebounds). Man sollte erwähnen, dass dies ein Match mit wenig verlorenen Bällen auf beiden Seiten gewesen ist. Beide Teams haben insgesamt 16 Freiwürfe verfehlt (Miami 10) und beide Teams haben den gleichen Dreierwurf-Prozentsatz gehabt (29,4%). Die Celtics müssen von sich selbst überzeugt sein wenn sie im nächsten Spiel siegen wollen. Im ersten Match haben sie mit einem Unterschied von 14 Punkten verloren, während sie im zweiten Duell erst nach der Verlängerung besiegt wurden. Im dritten Match verzeichneten sie einen Sieg. Das beweist nur, dass ihre Spielform immer besser wird bzw. sie  finden die Möglichkeit wie sie sich Miami widersetzen können.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Garnett, Bass

Siegesserie von Miami wurde beendet weil sie im dritten Match gegen Boston verloren haben. Sie haben gut angefangen. Man dachte dass sie durch Schnelligkeit und guten Wurf in großen Vorsprung kommen werden, aber nach dem ersten Viertel wurden sie jedoch gestoppt und erst in den letzten 10 Minuten haben sie wieder Widerstand geleistet, aber dann war es zu spät. Den Rückstand haben sie auf acht Punkte reduziert, aber dann kassierten sie vier Gegenpunkte zum 89:101 und das war es. James hat nach dem fantastischen ersten Viertel ein wenig nachgelassen, obwohl er 34 Punkte erzielte (nach dem ersten Viertel hatte er einen 7/9 Wurf und später 9/15). Wade erzielte 18 Punkte und Chalmers 14. Miller war mit 11 Punkten und 6 Rebounds gut, während Battier punktelos war. Miami war hilflos gegen Boston im Freiwurfraum, weil sie aus diesem Bereich sogar 58 Gegenpunkte kassierten (und in den ersten beiden Duellen insgesamt 64 Punkte). Der Ausfall von Bosh war bemerkbar. Er trainiert, aber man weiß noch nicht, wann er in der Lage sein wird, seinen Teamkollegen zu helfen. Gegen Miami spricht die Tatsache, dass die Celtics in 19 von 21 Heimduellen gewonnen haben, so scheint es manchmal, dass sie im eigenen TD Garden unbesiegbar sind. Miami nutzt die Tatsache, dass Rondo keinen guten Ersatz hat, bzw. dass die Celtics immer noch ohne Bradley spielen müssen, wenig, sodass sie großen Druck auf Rondo ausüben müssen und ihm nicht erlauben dürfen, dass er tut was er will.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, Battier, James, Turiaf

Die Celtisc spielen zuhause wirklich sehr gut und außerdem werden sie die große Unterstützung des Publikums haben. Miami wird sicherlich besser als im dritten Duell spielen und das bedeutet, dass wir wieder ein effizientes Match erwarten können.

Tipp: über 180,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei sportingbet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!