New Orleans Pelicans – Los Angeles Lakers 05.02.2016, NBA

New Orleans Pelicans – Los Angeles Lakers / NBA – Die Lakers schafften es mit dem Sieg gegen die Wolves die Serie von zehn Niederlagen in Folge zu stoppen, aber das Auswärtsmatch gegen die Pelicans wird ja viel schwieriger als das letzte Duell sein. Beide Teams sind negative Überraschungen oder besser gesagt die Enttäuschungen der aktuellen Saison, denn man erwartete viel mehr Siege sowohl der Pelicans, als auch der Lakers. Im ersten gemeinsamen Match dieser zwei Teams in der aktuellen Saison verbuchten die Lakers einen 95:91-Heimsieg. Beginn: 05.02.2016 – 03:30 MEZ

New Orleans Pelicans

Die Pelicans haben „die Ehre“ eins der wenigen Teams zu sein, die die Lakers in der aktuellen Saison bis jetzt geschlagen haben und zwar im Staples Center am 12. Januar. Obwohl die Pelicans einen guten Start hatten, mussten sie dennoch eine Niederlage mit vier Punkten Unterschied einstecken. Man muss betonen, dass sie in diesem Match auf ihren besten Spieler Davis nicht zählen konnten, der in dieser Saison einen Durchschnitt von 22,9 Punkten, 10,3 Rebounds und fast 2 Assists pro Match hat. Derzeit sind sie das letzte Team in ihrer Division und abgesehen davon, dass noch viele Duelle bis zum Ende des regulären Saisonteils bevorstehen, kann man schon jetzt sagen, dass es für die Pelicans fast unmöglich ist, die Ergebnisbilanz von 45 Siegen aus der letzten Saison zu wiederholen.

Generell betrachtet, erwartete man viel von den heutigen Gastgebern in dieser Saison, man erwartete einen Fortschritt, eine noch bessere Leistung von Davis und die Kandidatur für den MVP-Titel. Von Anfang an klappt es aber bei den Pelicans nicht und sie kommen irgendwie nicht aus der „Melancholie“ raus. Ihre Abwehr und Rebounds sind ziemlich schlecht während der aktuellen Saison, was ja auch der Grund für die vielen Niederlagen sein kann. Neben Davis werden die Pelicans vom Flügelspieler Anderson (Kandidat für den besten sechsten Spieler der Liga) mit ungefähr 17 Punkten und 6 Rebounds pro Match und dem Quarterback-Duo Gordon-Holiday (Gordon ist derzeit außer Gefecht) angeführt. Würde er sich nicht so oft Verletzungen zuziehen (verpasste fast die Hälfte der Matches in der aktuellen Saison), wäre auch Evans sicherlich viel besser, denn er ist ja neben Davis einer der wichtigsten Spieler der Pelicans.

Voraussichtliche Aufstellung Pelicans: Holiday, Cole, Gee, Davis, Asik

Los Angeles Lakers

Ähnlich wie auch von den Pelicans, erwartete man auch von den Lakers viel mehr am Anfang der aktuellen Saison. Man hatte solche Erwartungen vor allem wegen der Wiedergenesung von Bryant, aber auch, weil ja viele bekannte und gute Spieler geholt wurden, wie Hibbert, Williams, Bass und einige Rookies. Aber 10 Siege in 51 Matches sind eine wirklich miserable Leistung für ein Team mit einer solchen Gesichte und mit einem solchen Ansehen und es ist jetzt ganz sicher, dass im Sommer einige Änderungen in der Aufstellung vorgenommen werden. Es ist ja schon bekannt, dass dies die letzte Saison für Kobe Bryant ist und die Lakers werden ja automatisch mehr Geld haben, um einige gute Spieler ins Team holen zu können. Es bestehen schon Gerüchte darüber, dass vielleicht Kevin Durant geholt werden kann, der Westbrook mit sich ziehen könnte.

Die Lakers verbuchten vor diesem Match einen 119:115-Sieg gegen die Wolves und stoppten somit die Serie von zehn Niederlagen in Folge. Das Match der Saison spielte Bryant, der 38 Punkte erzielte, davon sieben Dreier. Die Lakers und die Wolves sind ähnliche Teams, aus dem unteren Teil des Westens. Da sind ja auch noch die Pelicans, so dass die Ergebnisse aus diesen Matches vielleicht nicht so wichtig sind und die Matches werden vielleicht mehr wegen dem Publikum gespielt. Die Abwehr der Lakers ist der Abwehr der Pelicans ähnlich, da sowohl die einen, als auch die Anderen sehr viele Gegenpunkte kassieren (zusammen über 213 pro Match), während der Angriff der Gastgeber effizienter als der der Lakers ist.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Clarkson, Williams, Bryant, Randle, Hibbert

New Orleans Pelicans – Los Angeles Lakers TIPP

Obwohl das erste Match relativ ineffizient war, haben beide Teams, wie wir ja schon betont haben, eine ziemlich schlechte Abwehr, besser gesagt scheint es, als würde es sie überhaupt nicht geben. Ihre Matches haben, was das Ergebnis angeht, eigentlich keinen großen Wert, so dass gelassen und mit vielen Würfen gespielt wird, was ja letztendlich für viele Punkte sorgen kann.

Tipp: über 209 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€