New York Knicks – Boston Celtics, 02.05.13 – NBA

Das Duell zwischen den beiden NBA-Legenden in der ersten Playoff-Runde hat doch keine Ungewissheit gebracht, wie viele es erwartet haben. Die Celtics sind zwar schon in die Jahre gekommen und ohne Rondo ist das Team weniger gefährlich, aber trotzdem haben die Celtics die ersten drei Spiele zu leicht verloren. Das vierte Spiel hat aber bestätigt, dass noch Hoffnung für sie besteht und zumindest konnten sie der 4:0-Schmach entgehen. Jetzt spielen sie wieder in New York, wo sie gewinnen müssen, wenn sie weiterhin eine Hoffnung auf das Weiterkommen haben möchten. Beginn: 02.05.2013 – 00:00

Die New York Knicks sind sich im Klaren, dass sie den ersten Matchball versiebt haben. Sie haben aber immer noch einen großen Vorsprung und zwar 3-1 und ein Heimspiel steht bevor. Viele Basketballkenner werden behaupten, dass dies ausreichen sollte und dass die Knicks nach dem fünften Spiel schon den nächsten Playoff-Gegner analysieren werden. Man sollte nicht voreilig sein, da man ja den Sieg erst auf dem Parkett bestätigen muss. Die Knicks sind im vierten Spiel sehr schlecht gewesen, hatten einen Rückstand von 20 Punkten, aber dann sind sie in Fahrt gekommen und haben den Vorsprung des Gegners aufgeholt. Am Ende gab es dann Verlängerungen, in denen Boston einen 97:90-Sieg geholt hat. Die Knicks sind bei den Rebounds dominant gewesen, hatten aber 12 Assists weniger als Boston. Felton ist Anthony eine große Hilfe gewesen und die Beiden haben zusammen 53 von insgesamt 90 Punkten ihres Teams erzielt. J.R. Smith hat gefehlt, weil er für ein Spiel gesperrt wurde. Jetzt kommt er zurück ins Team und das wird vor allem Anthony viel bringen. Die Knicks wurden im vierten Spiel bezwungen, haben aber noch genug Zeit um im fünften Spiel alles wieder gutzumachen und einen Sieg zu holen.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Prigioni, Felton, Shumpert, Anthony, Chandler

Die Celtics können in dieser Saison für die Knicks keine Gefahr darstellen, das ist schon mal klar, aber sie haben sich dazu entschieden ihre Haut teuer zu verkaufen und ein paar Siege zu holen. Das ist ihnen erst beim vierten Versuch gelungen und jetzt steht es 3:1 für die Knicks. Das nächste Duell findet in New York statt, wo sie bei der Serieneröffnung zwei Mal bezwungen wurden, aber in den Playoffs ist ja jedes Spiel eine Sache für sich. Boston hatte im vierten Spiel einen großen Vorsprung und hat dann gezeigt, wie man so einen Vorsprung aus den Händen geben kann. Das ist auch das Manko dieser Mannschaft, da solche Rückschritte fatal sein können und nur weil die Spieler in den entscheidenden Momenten einen klaren Kopf bewahrt haben, haben die Celtics das vierte Spiel gewonnen. Pierce ist zwar mit 29 Punkten der punkteeffizienteste Spieler gewesen, aber genauer gesehen, hängt das Spiel der Celtics sehr viel mehr von Jeff Green ab, der in diesem Spiel 26 Punkte erzielt hat. Er hat Rondo sehr gut vertreten und auch als Nachfolger von Pierce hat er eine gute Leistung abgeliefert. Garnett hat wenig Punkte erzielt, aber er ist ein guter Rebounder. Terry ist der entscheidende Spieler gewesen und hat die Abwesenheit von Smith gut ausgenutzt.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Bradley, Pierce, Green, Garnett, Bass

Wir glauben dass die Knicks den Celtics keine Möglichkeit geben werden die Serie noch weiter zu verlängern, da Smith wieder ins Team zurückkommt. Die Celtics werden zwar nicht vom Platz gefegt, aber wir sehen die Knicks im klaren Vorteil.

Tipp: Knicks -7,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,83 bei Bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!