New York Knicks – Indiana Pacers, 05.05.13 – NBA

Die Knicks haben endlich die erste Play-off-Runde überstanden. Zum ersten Mal seit 2000. haben sie das Halbfinale der Eastern Conference erreicht, wo sie nun ihre Kräfte mit Indiana Pacers messen werden. Diese beiden Teams haben in den 90er sehr oft in den Playoffs gespielt. In der Regulär-Saison trafen sie vier Mal aufeinander und beide Teams haben jeweils zwei Siege verbucht. Beginn: 05.05.2013 – 21:30

Es ist interessant, dass in diesen vier Aufeinandertreffen immer die Gastgeber triumphiert haben, was bedeutet, dass der Heimvorteil in gewisser Weise ausschlaggebend gewesen ist. Die Knicks haben nun den Heimvorteil und die ersten beiden Spiele werden im MSG stattfinden, wonach die Serie in Indianapolis fortgesetzt wird. In die zweite Runde  sind die Knicks nach dem 4:2-Sieg gegen Boston eingezogen. Es ist wichtig, dass Anthony in guter Form ist, denn ohne ihn sind die Knicks ein mittelmäßiges Team. Carmelo spielt sehr gut und in der ersten Runde hat er im Durchschnitt 29,2 Punkte und 5,3 Rebounds verbucht. Joker J.R. Smith hat gegen Boston 15, 2 Punkte und 4,4 Rebounds im Schnitt erzielt und in jedem Spiel, in dem er auf Höhe gewesen ist, hat sein Team triumphiert. In der ersten Runde hat auch der Spielmacher Felton sehr gut gespielt (17,2 Punkte, 5,3 Assists und 4 Rebounds), sodass Kidd und Prigioni nicht so viel Arbeit beim Spielaufbau hatten. Wir werden sehen, wie sich die Knicks dem harten Spiel der Pacers und der standfesten Abwehr anpassen werden, vor allem wenn die Pacers den eigenen Spielstil aufzwingen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Felton, Prigioni, Shumpert, Anthony, Chandler

Die Pacers haben in der ersten Runde 4:2 gegen Atlanta gefeiert. Es ist ein wenig unfair, dass diese Serie in gewisser Weise marginalisiert wurde, denn selten jemand in der NBA wollte Duelle dieser Teams verfolgen. Viele bevorzugen einen schnellen und attraktiven Basketball und sind sich nicht dessen bewusst, dass manchmal (oder öfters) eine gute Abwehr bessere Ergebnisse bringt als „Run N Gun“ Basketball. Gerade eine solche Abwehr spielen die Pacers, die einfach fantastisch in der Abwehr sind. Obwohl sie in der Regulär-Saison nur zwei Mal gewonnen haben, wissen die Pacers wie sie gegen die Knicks spielen müssen. Sie wissen, dass sie Anthony unbedingt aufhalten müssen. Da sind auch Smith und die anderen Knicks und außerdem müssen sie ihre Reservespieler viel mehr einsetzen, denn die meiste Zeit sind die Spieler aus der Startfünf auf dem Parkett. Das Team wird von George angeführt (18,7 Punkte, 9,5 Rebounds und 5 Assists). West und Hibbert sind zuständig für das Spiel unter dem Korb, während Hill Angriff organisiert. Ein interessanter Spieler in der ersten Runde war der Quarterback Stephenson, der im Schnitt 7,8 Punkte, 8 Rebounds und 4,3 Assists verbucht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Hill, Stephenson, George, West, Hibbert

Das erste Match kann manchmal die Serie in die gewünschte Richtung lenken. Die Knicks dürfen nicht zulassen, dass die Pacers ihr eigenes Tempo aufzwingen, sondern sie müssen versuchen, einen schnelleren Basketball zu spielen. Auf diese Weise werden sie dem Sieg näher sein.

Tipp: über 184 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!