New York Knicks – Philadelphia 76ers 23.01.2014

New York Knicks – Philadelphia 76ers – Beide Teams haben zurzeit negativen Serien. Die Knicks haben die letzten vier Spiele verloren und die 76ers die letzten drei Spiele. Die Knicks gehen schon lange ihren Fans auf die Nerven und sie verlieren langsam die Geduld mit ihren Lieblingen, während die 76ers langsam ein neues Team aufbauen und man hat somit von ihnen in dieser Saison auch kein besseres Ergebnis erwartet. In diesem Duell sind die Knicks die Gastgeber und sie haben in dieser Saison sieben Siege aus 21 Heimspielen geholt. Beginn: 23.01.2014 – 01:30 MEZ

New York Knicks

Die Knicks haben eine Ergebniskrise. Die letzte Niederlage haben sie am Montagabend gegen die Nets kassiert. Die Knicks wissen selber nicht, wie sie ihr Spiel verbessern können. Immer sind die Verletzungen eine Entschuldigung, aber Tatsache ist, dass auch wenn sie vollzählig sind, die Ergebnisse nicht entsprechend den Erwartungen ausfallen. Martin, Stoudemire und World Peace sind nicht dabei. Das sind drei Veteranen, die vieles leisten können, aber von ihnen hängt nicht das ganze Spiel ab. Die Knicks sind in jedem Spielsegment sehr schlecht. Sie sind punkteinneffizient, schlechte Rebounder, haben fast gar keine Assists und die Angriffe enden meistens mit Soloaktionen.

Es sind meistens klare Niederlagen, also geben sie früh auf. Wenn Anthony nicht im Team wäre, würden die Knicks wahrscheinlich so wie die Lakers sein und zwar viele Spieler auf  dem Parkett haben, aber keinen richtigen Anführer. Die Knicks teilen sich zurzeit den zehnten Platz im Osten. Sie haben 15 Siege und 26 Niederlagen auf dem Konto, während sie zwei-drei Siege Rückstand auf die Playoff-Plätze haben. Sie haben also immer noch Chancen, aber nur weil der Osten in dieser Saison sehr schlecht ist. Nach den einzelnen Namen zu urteilen (Anthony, Felton, Chandler, Bargnani) sind die Knicks eine qualitätsvolle Mannschaft, aber sie haben kein Zusammenspiel.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Felton, Prigioni, Shumpert, Anthony, Chandler

Philadelphia 76ers

Die 76ers haben eine Serie von drei Niederlagen in Folge und zwar war die letzte Niederlage auswärts gegen die Wizards. Die 76ers haben in dieser Saison auswärts 5 Siege geholt und 15 Niederlagen kassiert. Ihr Gesamtergebnis beläuft sich bei 13:28, also sind sie noch schlechter als die Knicks und nur Orlando sowie Milwaukee sind schlechter als die 76ers. Aber wie bereits oben gesagt, sind die 76ers dabei ein neues Team zusammenzustellen. Sie verlassen sich sehr auf den Rookie Carter-Williams. Er macht zusammen mit Young, Turner und Hawes ein zukunftsreiches Quartett aus, aber nur wenn sie zusammenbleiben. Es wird nämlich darüber geredet, dass die 76ers ein paar Trades machen sollten. Carter-Williams hat einen Schnitt von 17,5 Punkten, 6,7 Assists, 5,7 Rebounds und 2,5 Steals. Das ist für einen Spieler der erst seit kurzem als Profi in der NBA-Liga spielt ein toller Schnitt.

Die 76ers und die Knicks haben am 11. Januar ihr erstes Duell in dieser Saison abgelegt. Dabei haben die Knicks auswärts 102:92 gewonnen. Sie wurden von J.R. Smith angeführt. Die Knicks haben die 76ers mit einem für sie in dieser Saison untypischen Spiel, guten Rebounds und vielen Assists bezwungen. Sie haben aber auch Carter-Williams stoppen können. Die 76ers müssen in diesem Spiel die Ersatzbank der Knicks aufhalten.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Carter-Williams, Anderon, Turner, Young, Hawes

New York Knicks – Philadelphia 76ers TIPP

Die Knicks müssen ihre Fans erfreuen. Sie müssen engagiert spielen und die Leistung aus dem ersten Duell gegen die 76ers wiederholen, denn nur so können sie ein positives Ergebnis holen. Die 76ers können den Knicks gut parieren sowie versuchen die Nervosität der Gastgeber auszunutzen. Das bedeutet, dass dieses Spiel knapper, als die Meisten es erwarten, wird.

Tipp: Philadelphia +9,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)