Nizhny Novgorod – Zalgiris Kaunas 28.11.2014, Euroleague

Nizhny Novgorod – Zalgiris Kaunas / Euroleague – Im bisherigen Saisonteil war die Euroleague-Gruppe A ziemlich ausgeglichen. Real ist zurzeit Tabellenerster und ist natürlich auch der Gruppenfavorit. Aber mal von den Madrilenen abgesehen haben alle anderen Teams immer noch Chancen auf die zweite Wettbewerbsphase, sogar der letztplatzierte Dinamo. Nizhny und Zalgiris haben zurzeit jeweils drei Siege und drei Niederlagen auf dem Konto und teilen sich die dritte Tabellenposition, um welche sie in diesem heutigen Duell auch kämpfen werden. Beginn: 28.11.2014 – 18:00 MEZ

Nizhny Novgorod

In der zweiten Runde hat Zalgiris in Litauen Nizhny 97:63 auseinandergenommen. Damit fing die Serie von drei Niederlagen in Folge von Nizhny an und danach folgten auch zwei Auswärtssiege gegen Unics sowie Dinamo. Durch diese Siege gelangten die Russen wieder in den Kampf um die höchsten Positionen bzw. die Weiterplatzierung in die Top-16-Phase. Guard Rochestie hat brilliert. Er hat gegen Unics 24 und gegen Dinamo 29 Punkte sowie 7 Assists erzielt. Trainer Bagatskis hat keine besonders bekannten Spieler in seinem Team. Einer der bekanntesten ist T. Kinsey. Aber es sind vier Spieler dabei die über 10 Punkte pro Spiel erzielen (Rochestie 20,5, Thompkins 13,5, Kinsey 12,8 und Parakhouski 11,7).

Im ersten Spiel gegen Zalgiris hat sie die Wurfquote des Gegners auseinandergenommen, denn die Wurfquote von der Zweipunktelinie aus betrugt unglaubliche 73 Prozent! Darüber hinaus haben sie dem Gegner erlaubt sich einzuspielen und 22 Assists zu erzielen, während sie in den eigenen Reihen ganze 14 versiebte Freiwürfe hatten. Jetzt haben sie die Möglichkeit es besser zu machen. Viele sind der Meinung, dass dieses Mal das Duell zwischen Kinsey und Anderson entscheidend sein wird. Aber auch das Spiel unter dem Korb ist wichtig, wo Zalgiris sehr stark ist.

Voraussichtliche Aufstellung Nizhny: Rochestie, Kinsey, Thompkins, Antonov, Parakhouski

Zalgiris Kaunas

Im Unterscheid zu den Russen hat Zalgiris eine Serie von zwei Niederlagen in Folge und zwar gegen Dinamo sowie Real. Davor hat die Mannschaft drei Siege in Folge geholt, durch die sie auch in die obere Tabellenhälfte gelangt ist. Ein Sieg war auch gegen Nizhny. Die heutigen Gäste können die Partie aus dem ersten Spiel gegen Nizhny wohl kaum wiederholen, da sie damals nur 13 versiebte Zweierwürfe hatten. Sie hatten 33 defensive Rebounds, während das ganze Team so richtig eingespielt war und insgesamt sehr viele Assists erzielt hat. Sie möchten jetzt natürlich nur gewinnen und die Serie von Niederlagen beenden, während ein Sieg auch die dritte Tabellenposition sichern würde. Darüber hinaus hätten sie auch noch Hoffnung, im Duell gegen Efes die zweite Position holen zu können, da sie diesen Gegner im Hinspiel mit drei punkten Vorsprung bezwungen haben.

Wie bereits gesagt hat Zalgiris eine sehr starke und erfahrene Innenreihe, wo Jankunas, Javtokas, Songail und Gudaitis agieren. Darüber hinaus wird am meisten auch von Anderson erwartet. Er hat in dieser Saison ein paar großartige Partien abgelegt. Zalgiris hat eine fantastische Wurfquote von der Dreipunktelinie aus und ist mit diesen 46 Prozent Ligaerster. So eine Spielherangehensweise ist typisch für Litauen. Litauen hat eine bessere Wurfquote, während Nizhny in allen anderen statistischen Kategorien besser ist.

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Lekavicius, Lipkevicius, Anderson, Jankunas, Javtokas

Nizhny Novgorod – Zalgiris Kaunas TIPP

Das Spiel ist für beide Teams sehr wichtig. Wir erwarten aber kein kompaktes und torarmes Spiel. Hier handelt es sich nämlich um zwei Gegner die schon immer auf mehr Punkte gespielt haben.

Tipp: über 154 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€