Oklahoma City Thunder – Chicago Bulls 15.03.2015, NBA

Oklahoma City Thunder – Chicago Bulls / NBA – Oklahoma hat vor zehn Tagen in Chicago ein sehr wichtiges Match im Kampf um den achten Tabellenplatz gespielt und als alle einen Triumph über die geschwächten Bulls erwarten haben, hat der Dreierwurf von Moore in den letzten Spielsekunden alle Hoffnungen auf Sieg von Oklahoma zunichte gemacht. Jetzt haben die Thunder die neue Chance, obwohl der Auftritt von Ibaka, der eine wichtige Rolle im Duell gegen Gasol und Noah spielen könnte, für dieses Match fraglich ist. Beginn: 15.03.2015 – 18:00 MEZ

Oklahoma City Thunder

Die Thunder erhoffen sich auf den Flügeln von Westbrook den achten Tabellenplatz, aber sie schaffen es irgendwie nicht eine Positivserie zu machen, um die Pelicans in der Tabelle zu überholen. Einer der Gründe ist auch die Verletzung von Durant, einen der besten Schützen in der NBA in den letzten paar Saisons und somit kommen auch die großartigen Partien von Westbrook nicht zur Geltung. Westbrook befindet sich nämlich in einer sehr guten Form. In den letzten acht Matches hat er sechs triple-double erzielt. Im Schnitt erzielt er 27,4 Punkte, 8,4 Assists, 7,2 Rebounds und 2,1 Steals, was eine der besten Leistungen in der gesamten Liga ist. Dennoch kann Westbrook keinen vollen Beitrag alleine leisten und das wurde auch im letzten Match gegen die Bulls bestätigt.

Das Problem bereitet ihnen jetzt auch die Verletzung von Ibaka, der das letzte Match gegen die Wolves verpasst hat, aber Oklahoma hatte das Glück, dass Garnett und Pekovic im gegnerischen Team nicht dabei waren, sodass die Abwesenheit von Ibake nicht so stark spürbar gewesen ist (obwohl Kanter 23 Punkte und 15 Assists verbuchte). Nun wird seine Abwesenheit mehr zur Geltung kommen (wenn er nicht spielen sollte), weil Gasol und Noah viel gefährlichere Gegner sind. Im ersten Match gegen die Bulls haben sie 24 Gegenpunkte mehr aus der Zone kassiert und außerdem überraschten Mirotic und vor allem Moore.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Roberson, Waiters, McGary (Ibaka), Kanter

Chicago Bulls

Vor zehn Tagen haben die Bulls im Duell gegen Oklahoma trotz der Tatsache, dass sie auf dem eigenen Parkett spielten, als Außenseiter gegolten, weil man dachte, dass sie ohne Rose und Butler mit den verspielten Thunder nicht mithalten können. Sie spielten aber sehr mutig und unbelastet, was ihnen letztendlich ein positives Ergebnis bescherte. Dieser Sieg war ihnen sehr wichtig, egal wer der Gegner ist, weil sie nach der Verletzung ihrer Quarterback-Linie von vielen abgeschrieben wurden. Die Innenlinie brillierte und Mirotic und Moore haben ihre besten Partien in der Karriere abgeliefert. Die Bulls befinden sich auf dem vierten Platz in der Eastern Conference und haben 40 Siege und 27 Niederlagen auf dem Konto. In den letzten zehn Matches haben sie nur vier Mal gewonnen.

Sie dürfen nicht zulassen, dass sie in der Tabelle weiter nach hinten abrutschen, weil sie dann in der ersten Playoff-Runde ohne den Heimvorteil bleiben werden. Nach dem Sieg gegen Oklahoma haben sie nur einen Sieg und vier Niederlagen verbucht. Wir haben schon öfters erwähnt, dass ihnen die gute Partien von Noah fehlen, der in den Bereichen der Rebounds und Assists brillierte, während er einen eher schlechten Wurf hatte (nur 7,5 Punkte pro Match).

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Brooks, Snell, Dunleavy, Gasol, Noah

Oklahoma City Thunder – Chicago Bulls TIPP

Für die Thunder ist jedes Match im Rennen um den achten Tabellenplatz von großer Bedeutung, weshalb sie sich keine Patzer erlauben dürfen, vor allem nicht auf dem eigenen Parkett. Außerdem wollen sie sich bei den Bulls für die neulich kassierte Niederlage in Chicago revanchieren. Deshalb erwarten wir wieder ein offenes Match mit vielen Punkten auf beiden Seiten.

Tipp: über 202 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€