Oklahoma City Thunder – Houston Rockets 23.03.2016, NBA

Oklahoma City Thunder – Houston Rockets / NBA – Oklahoma und Houston treffen schon das dritte Mal in der aktuellen Saison aufeinander und zwar zum Zeitpunkt, als die Gäste einen Sieg viel mehr brauchen als die Gastgeber. In den letzten zwei gemeinsamen Matches dieser zwei Teams verbuchten die Gastgeber einen Sieg (einmal Oklahoma und einmal Houston). Oklahoma besetzt momentan die sichere dritte Tabellenposition des Westens, während die Rockets unter den ersten acht Teams noch immer nicht sicher sind. Beginn: 23.03.2016 – 01:00 MEZ

Oklahoma City Thunder

Oklahoma kann im Westen wirklich schwer sowohl aufsteigen, als auch absteigen. Sie befinden sich auf der dritten Tabellenposition, hinter den Warriors und Spurs, mit 48 Siegen und 22 Niederlagen. Houston empfangen sie in hervorragender Spielform, denn in den letzten vier Matches verbuchten sie Siege (überzeugende Siege gegen Portland, Boston und die 76ers und ein etwas schwierigerer Sieg gegen Indiana). Das erste Match gegen Houston spielten sie noch am Saisonanfang und kassierten eine 105:110-Auswärtsniederlage. Danach revanchierten sie sich Ende Januar bei den Rockets und verbuchten einen 116:108-Heimsieg.

Die heutigen Gastgeber haben ihre Ergebnisbilanz aus der letzten Saison, als sie nur 45 Siege verbucht haben (damals hatten Durant und Westbrook mit sehr großen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen), jetzt schon überholt, so dass ein Fortschritt diesbezüglich schon sehr sichtbar ist. Im Bereich der Rebounds sind sie das erste Team der kompletten Liga, während sie im Bereich der erzielten Punkte momentan zweitplatziert mit über 110 Punkten pro Match sind. Interessant ist, dass  Durant und Westbrook 51,8 Punkte für ihr Team erzielen und von 23 Assists pro Match erzielen sie zusammen über 15. Wir werden nichts Neues sagen, wenn wir wiederholen, dass die zwei Spieler das A und O im Spiel des ganzen Teams sind und wenn sich nur einer von den beiden verletzt, kann Oklahoma wirklich schwer irgendeinem Team parieren.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Roberson, Durant, Ibaka, Adams

Houston Rockets

Houston spielt in den letzten sechs Matches nach dem Prinzip „Sieg-Niederlage“, so dass sie nach den Siegen gegen Boston, Memphis und den Wolves, Niederlagen von den Hornets, Clippers und Hawks einstecken mussten. Die heutigen Gäste haben relativ schwächere Teams geschlagen (außer vielleicht Boston) und mussten Niederlagen von besseren Teams einstecken, so dass sie im Match gegen Oklahoma nicht gerade die gleichen Chancen haben wir die heutigen Gastgeber. Die heutigen Gäste sind sich bewusst, dass sie bis zum Ende des regulären Saisonteils so viele Siege wie möglich verbuchen müssen, denn nur so können sie unter die ersten acht Teams im Westen gelangen (oder besser gesagt bleiben). Momentan teilt sich Houston die siebte Tabellenposition mit 35 Siegen und Niederlagen, aber die Jazzer, die Tabellenneunte sind, haben nur einen Sieg weniger als die Rockets.

Es ist schon seit einigen Wochen klar, dass Houston die letzte Saison nicht wiederholen kann, als dieses Team sogar 56 Siege verbucht hat und abgesehen davon, dass sie einen guten Spielerkader haben, erzielen sie keine erwartungsgemäßen Ergebnisse. Einer der Hauptgründe dafür ist die Tatsache, dass die Abwehr der Rockets „gar nicht spielt“, da die Rockets im Durchschnitt 107 Gegenpunkte kassieren und in diesem Bereich sind nur drei Teams schlechter als sie. Harden zeigt als der beste Spieler des Teams immer mehr Interesse für das Abwehrspiel, während auch Howard, abgesehen auf seinen Double-double Durchschnitt (14,5 Punkte, 12,1 Rebounds und 1,5 Blocks), keine so große Gefahr in den Verteidigungszonen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Harden, Beverly, Ariza, Motiejunas, Howard

Oklahoma City Thunder – Houston Rockets TIPP

Oklahoma besitzt brillantes Angriffspotential und wenn wir wissen, was für ein Abwehrverhalten Houston hat, können wir jedenfalls viele Punkte der Gastgeber erwarten. Andererseits mag Houston ebenfalls offensiven Basketball, so dass dieses Team einem solchen Spielrhythmus parieren kann, was man ja in den ersten zwei gemeinsamen Matches dieser zwei Teams sehen konnte.

Tipp: über 222,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei BetVictor (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€