Oklahoma City Thunder – Memphis Grizzlies 30.04.2014

Oklahoma City Thunder – Memphis Grizzlies – Die NBA-Playoffs sind in diesem Jahr wirklich unberechenbar. Niemand hat erwartet, dass die Serien sehr ungewiss sein werden, außer im Duell zwischen Miami und die Bobchats, haben wir fast keine Favoriten. Eine solche ungewisse Serie haben wir auch im Duell zwischen Oklahoma und Memphis, wo ein sicherer Triumpf von Oklahoma erwartet wurde, aber nach vier gespielten Matches ist die Bilanz ausgeglichen. Beginn: 30.04. 2014 – 03:00 MEZ

Oklahoma City Thunder

Oklahoma hat das vierte Match mit viel Mühe gewonnen. Nach dem 92:89-Sieg haben die Thunder ausgeglichen und außerdem haben sie wieder Heimvorteil.  Wie ungewiss diese Serie ist, zeigt auch die Angabe, dass drei von vier Matches erst in der Verlängerung entschieden wurden. Es werden keine punkteeffiziente Matches gespielt und in manchen Duellen waren die Hauptakteure der Teams nicht diejenigen, die das Spiel entschieden haben. Das letzte Match, das in Memphis stattfand, hat Oklahoma dank dem Ersatzspieler Jackson gewonnen, der seine beste Partie in der Karriere ablieferte, in dem er 32 Punkte erzielte (17 Punkte im letzten Viertel und in der Verlängerung). Durant und Westbrook haben eine der schlechtesten gemeinsamen Partien in den Playoffs abgeliefert.

Die Thunder brauchen jetzt einen Heimsieg. Sie brauchen ein sicheres Match, denn nach diesem Spiel zieht die Serie wieder nach Memphis, wo das sechste Spiel der Serie absolviert wird. Das eventuelle siebte Match wird in Oklahoma stattfinden. Durant und Westbrook werden die schlechte Partie kaum wiederholen können, weshalb wir der Meinung sind, dass sie im fünften Spiel entscheidende Spieler sein werden.

Voraussichtliche AufstellungOklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins

Memphis Grizzlies

Die Grizzlies haben im letzten Viertel geschafft den Rückstand von 12 Punkten aufzuholen, aber in der Verlängerung scheiterten sie und kassierten somit die zweite Niederlage in dieser Serie. Vor dem Beginn der Serie wären  sie mit 2:2 sicher zufrieden, weil Oklahoma als großer Favorit gegolten hat, aber da sie die Serie mit 2:1 geführt haben, ist diese Niederlage aus dem vierten Match sehr bitter. Einer der Gründe für die Niederlage waren auch zehn verfehlte Freiwürfe. Allerdings gelingt es Memphis eine standfeste Abwehr zu spielen. Sie lassen nicht zu, dass Oklahoma viele Punkte erzielt. Die Frage ist aber, wie erschöpft die Spieler der beiden Teams sind, nach dem sie in drei Matches in der Verlängerung spielen mussten, weil sich die Erschöpfung der Spieler auf jeden Fall auf die nächsten Partien auswirken könnte.

Playmaker Conley hat große Probleme, wenn Jackson gegen ihn verteidigt (10 Punkte, Wurf 3/16), während er 45 Punkte mit einem Wurf von 18/29 erzielt, wenn er von anderen Spielern bewacht wird. Memphis hat das letzte Mal ein Playoff-Spiel gegen Oklahoma auf dem eigenen Parkett am 9. Mai 2011 verloren und zwar erst nach drei Verlängerungen. Das war ebenfalls im 4. Match der Serie und am Ende feierte Oklahoma mit 4:3.

Voraussichtliche AufstellungMemphis: Conley, Lee, Prince, Gasol, Randolph

Oklahoma City Thunder – Memphis Grizzlies TIPP

Oklahoma hat bisher keine Qualität im Vergleich zu Memphis gezeigt, zumindest wie erwartet. Dieses Match ist den Thunder sehr wichtig, weil sie mit einem Sieg im psychologischen Sinne im Vorteil vor dem, wahrscheinlich, entscheidenden sechsten Match in Memphis wären. Deshalb erwarten wir, dass si endlich auf der Höhe des Geschehens sein werden und dabei einen sicheren Seig verbuchen werden.

Tipp: Oklahoma -7

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!