Oklahoma City Thunder – San Antonio Spurs 07.05.2016, NBA

Oklahoma City Thunder – San Antonio Spurs / NBA – Oklahoma sorgte für Überraschung und verbuchte einen Auswärtssieg gegen die Spurs, was die zweite Heimniederlage der Spurs in der aktuellen Saison war. Somit glich Oklahoma in der Serie auf 1:1 aus. Die nächsten zwei Duelle werden die heutigen Gastgeber vor ihren Fans spielen, was zugleich eine Gelegenheit ist, mit eventuellen zwei Siegen einen großen Schritt in Richtung Finale im Westen zu machen. Beginn: 07.05.2016 – 03:30 MEZ

Oklahoma City Thunder

Oklahoma holte mit dem 98:97-Sieg in der Serie gegen die Spurs auf und der Sieg ist noch wertvoller wenn man bedenkt, dass er auswärts geholt wurde. Somit bekam Oklahoma den Heimvorteil gegen die Spurs und um dies behalten zu können, muss dieses Team jetzt zwei Heimsiege verbuchen. Dies wird auf jeden Fall nicht leicht sein, denn die Spurs sind definitiv eins der besten Teams der ganzen Liga und in dieser Serie in leichter Favoritenrolle. Die Fans von Oklahoma wären sicherlich auch damit zufrieden, würden ihre Lieblinge nur in einem dieser zwei Heimduelle Siege verbuchen, da sie sich bewusst sind, dass die Spurs sowohl zuhause, als auch auswärts sehr gefährlich sind.

Im zweiten Match verbuchte Oklahoma einen Sieg, aber im Finish gab es eine Situation, in der die Schiedsrichter 13 Sekunden vor dem Ende im Angriff von Waiters gegen Ginobili kein Foul gepfiffen haben, abgesehen davon, dass die Spurs den Siegwurf hatten. Die Schiedsrichter haben nach diesem Match den Fehler eingesehen, denn es gab ein Foul, aber es war ja zu spät um irgendetwas verbessern zu können. Westbrook und Durant erzielten zusammen 57 Punkte, wobei Oklahoma hervorragend gegen die meisten Spieler der Spurs verteidigt hat, was für einen Sieg letztendlich entscheidend war.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Roberson, Durant, Ibaka, Adams

San Antonio Spurs

Die Spurs waren nach dem zweiten Match sehr sauer, weil die Schiedsrichter den Foul gegen Ginobili nicht gepfiffen haben, denn somit hätten sie genug Zeit, um den Angriff für einen Sieg zu organisieren. Letztendlich verbuchte Oklahoma einen Sieg, so dass sie ihren Ärgen im dritten Match rauslassen müssen, in dem sie versuchen werden, den Heimvorteil wieder zu bekommen. Die Spurs sind, real betrachtet, auch im dritten Match in Favoritenrolle, vor allem weil ihnen Unrecht getan wurde. Sie werden sicherlich alles versuchen, um sich bei Oklahoma zu revanchieren und zu beweisen, dass sie zu diesem Zeitpunkt das bessere Team sind. Jetzt brauchen sie Teamgeist, bzw. sie dürfen einfach nicht erlauben, dass sie in ihrer Aufstellung nur einen gut gelaunten Spieler haben, der Würfe erzielen wird.

Aldridge erzielte im zweiten Match 41 Punkte, hatte allerdings außer von Leonard mit 14 und Ginobili mit 11 Punkten, keine richtige Unterstützung der anderen Spieler. Die Wurfquote der Spurs war 43 Prozent, was ja viel schlechter ist, als die 61 Prozent, die sie im ersten Match gegen Oklahoma hatten. Am Anfang des zweiten Matches hatten sie sehr schlechte Würfe, denn sie verpatzten 12 von insgesamt 13 Würfen. Duncan erzielte letztendlich nur zwei Punkte, während Parker und Green zusammen 16 Punkte erzielt haben, mit einem Wurf 6/20. Die Ersatzbank der Spurs muss einfach bessere Leistung erbringen, denn wenn man die 11 Punkte von Ginobili nicht mitzählt, erzielten die anderen Spieler nur 13.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Aldridge, Duncan

Oklahoma City Thunder – San Antonio Spurs TIPP

Der Sieg im zweiten Match hat Oklahoma Flügel verliehen, wobei sich auch die Spurs einen Auswärtssieg wünschen und viel gefährlicher als in den ersten zwei Heimmatches sind. Dies wird jedenfalls ein ungewisses Match sein, in dem wir den Spurs eine leichte Favoritenrolle geben, gerade wegen ihrem Wunsch, beweisen zu können, dass ihnen im zweiten Match Unrecht getan wurde.

Tipp: Sieg Spurs

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,86 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€