Olympiacos – Barcelona 16.01.2014

Olympiacos – Barcelona – In Piräus treffen zwei Basketballriesen aufeinander. Olympiacos ist der aktuelle Europachampion und empfängt den früheren Champion aus Barcelona. Die Gastgeber haben ansonsten in der zweiten Wettbewerbsphase eines der beiden Spiele gewonnen, während Barcelona beide Partien gewonnen hat. Beginn: 16.01.2014 – 20:00 MEZ

Olympiacos

Die Italiener haben nämlich in diesem erwähnten Duell einen Sieg mit ganzen 30 Punkten Vorsprung geholt-81:51. Gleichzeitig war das für die aktuellen Champions die erste Niederlage in dieser Saison. Die Serie von 11 Niederlagen in Folge ist also zu Ende und Olympiacos spielt die nächsten vier Spiele vor den eigenen Fans. Die Griechen sind in ihrer Gruppe die einzigen Favoriten auf das Weiterkommen, aber sie dürfen Partien wie die gegen Armani nicht wiederholen. Sie kennen Barcelona sehr gut und zwar sind diese zwei Gegner regelmäßige Teilnehmer der letzten fünf Endturniere der Euroleague gewesen. Olympiacos wird dieses Mal auf der gegnerischen Seite ehemalige Spieler Papanikolaou und Dorsey haben, auf die Dunston und Begic angesetzt werden. Spanoulis, Printezis und Solukas werden wahrscheinlich das Team anführen.

Diese zwei Teams sind angriffstechnisch sehr ähnlich, während die Griechen im Schnitt einen Punkt mehr pro Spiel erzielen. Was die Rebounds angeht ist Olympiacos schlechter und wird Probleme haben die Offensivrebounds von Barcelona zu stoppen. Die Griechen sind bessere Dreierwerfer, während sie von der Zweipunktelinie aus schlechter werfen. Ihr Joker könnte auch das Publikum werden, das immer für eine gute Atmosphäre sorgt aber wenn es für das griechische Team nicht gut läuft, dann kann das Publikum auch ein Nachteil sein.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Simmons, Printezis, Lojeski

Barcelona

Barcelona ist nach den ersten zwei Runden der zweiten Wettbewerbsphase unbesiegt. Die Mannschaft hat gegen Efes und Fenerbahce gewonnen. Der Sieg gegen Fenerbahce ist besonders wichtig, da er auswärts geholt wurde. Barcelona hat in diesem Duell clever agiert. Die Katalanen wurden von Huertas angeführt, der 23 Punkte, 7 Assists, 4 Steals und 3 Rebounds erzielt hat. Er hat somit seinen MVP-Titel dieser Runde auch verdient. Navarro ist angeblich für dieses Duell gegen Olympiacos fraglich, also werden Huertas, Oleson, Papanikolaou und Abrines die Außenreihe anführen müssen. Sie müssen als erstes Spanoulis stoppen.

Barcelona hat als letztes Murcia im Rahmen der Nationalmeisterschaft mit 33 Punkten Vorsprung deklassiert, während das griechische Team besser als Panionios mit 11 Punkten Vorsprung gewesen ist. Barcelona könnte in diesem Duell im Rahmen der Rebounds im Vorteil sein, aber die Mannschaft braucht auch eine gute Wurfquote (57,2 Prozent von der Zweipunktelinie aus). Barcelona hat ein gutes Zusammenspiel und Ante Tomic ist der Anführer. Die Spanier wissen was sie in Griechenland erwartet, aber ähnlich wurden sie auch in Istanbul empfangen und haben dann auch gewonnen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Huertas, Oleson, Papanikolaou, Lorbek, Tomić

Olympiacos – Barcelona TIPP

Wenn beide Teams ihr Bestes geben, dann wird es ein gutes und vor allem punktereiches Spiel. Die Spitzenspiele sind meistens ungewiss, aber da sich die beiden heutigen Kontrahenten gut kennen, sollte es ein offenes Duell werden, in dem an Punkten nicht fehlen sollte.

Tipp: über 151,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)