Olympiacos – Bayern München 31.10.2013

Olympiacos – Bayern München – Im Rahmen der dritten Runde der Gruppe C treffen in Griechenland der aktuelle Europameister, Olympiacos und Bayern München aufeinander. Für Bayern ist es die Debütanten Saison in der Euroleague und die Mannschaft hat nach zwei Runden genauso viele Siege (genau wie das griechische Team). Dies hier ist also ein Duell zwischen den zwei einzigen unbesiegten Mannschaften in der Gruppe, was einen großen Kampf ganz bis zum Ende verspricht. Beginn: 31.10.2013 – 20:15 MEZ

Olympiacos

Olympiacos verteidigt in dieser Euroleague-Saison zwei in Folge geholte Europatitel und hat die Saison mit zwei Siegen gestartet, gegen Unicaja (69:61) und Galatasaray (67:78). Die Griechen haben diese Siege nicht ganz so leicht geholt, aber in dieser Saison haben sie auch eine wirklich große Last zu tragen, da jeder Gegner jetzt die Europameister bezwingen möchte. Trainer Bartzokas hat im Laufe des Sommers ein paar wichtige Spieler verloren, vor allem Papanikolao (hat zu Barcelona gewechselt), Hines (zu CSKA) und Antic (NBA), aber auch Gecevicus, Powell, Shermadini sowie Perkins. Das sind viele Spieler, egal wer ihren Platz einnehmen wird. Aber das wichtigste für die Fans ist das Vassilis Spanoulis geblieben ist. Da sind dann auch die vier neuen Amerikaner und auch Mirza Begic, der von Real dazukommt. Es sind noch Mantzaris, Sloukas, Perperoglou, Law und Printezis geblieben. Interessant ist das in den ersten zwei Runden nur Spanoulis und der Amerikaner Lojeski im Schnitt mehr als 20 Minuten Einsatzzeit hatten. Das Ziel ist ein Zusammenspiel und eine Trophäe ist schon in den Vitrinen des Vereins und zwar der Intercontinental Cup, den Olympiacos Anfang Oktober geholt hat. Die Mannschaft steht wegen der Titelverteidigung stark unter Druck, aber war das in der letzten Saison nicht auch so?

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos:  Spanoulis, Law, Perperoglou, Printezis, Dunston

Bayern München

Bayern ist der Debütant in der Euroleague und dies hier ist gleichzeitig auch der zweite Auftritt in Europa (der erste Auftritt war in der Saison 2011/12, im Rahmen des Europokals). Der Anfang ist toll und die Bayern sind trotz der Siege gegen Stelmet und Siena bereits jetzt Kandidaten auf die zweite Gruppenphase. Tatsache ist, dass sie in dieser ausgeglichenen Gruppe mit so etwas auch rechnen können und dass sie auch in einer sehr guten Spielform sind beweist die Tatsache, dass sie nach den ersten sechs Runden in der Nationalliga Tabellenerster sind, mit der maximalen Punktzahl. Auf der Trainerbank sitzt der alte Fuchs Svetislav Pesic, der freie Hand (und Geld) hat, um aus diesem Team eine starke Gruppe zu machen, die in den nächsten Saisons ein respektabler Vertreter des deutschen Basketballs sein wird. Im Laufe des Sommers haben die Spieler eine tolle Arbeit gegen Alba gemacht. Sie haben nämlich die besten Spieler dieses Teams übernommen. Jetzt befinden sich in Bayern der erfahrene Hamman, dann Schaffartzik, Djedovic, Thompson, Benzing, Green, Bryant, Savovic und noch viele andere. Es ist ein wirklich gutes und qualitätsvolles Team, in dem in den ersten zwei Runden besonders Djedovic (14,5 Punkte, 4,5 Rebounds, 45, Assists), Delaney (15 Punkte, 5,5 Assists) und Bryant (14 Punkte, 10 Rebounds) herausgeragt haben. Bayern spielt sehr punkteeffizient und erzielt im Schnitt 91,5 Punkte!

Voraussichtliche Aufstellung Bayern:  Delaney, Đedović, Taylor, Savović, Bryant

Olympiacos – Bayern München TIPP

Piräus war bis jetzt für viele Vereine eine unbezwingbare Festung und auch in diesem Duell ist Olympiacos der klare Favorit. Bayern wird nicht aufgeben und hat die nötige Qualität um bis zum Ende ein gleichwertiger Gegner zu sein, vor allem wenn Spanoulis gestoppt wird. Dies sind aber alles nur Annahmen, die vielleicht im zweiten Teil der Saison angewendet werden können. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Münchener in Piräus keine Chance haben.

Tipp: Olympiacos -8,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!