Olympiacos – Besiktas, 04.01.13 – Euroleague

Die griechisch-türkischen Duelle sind aus vielen Gründen interessant. Natürlich sollten die sportlichen Gründe im Vordergrund stehen und wir glauben, dass es auch dieses Mal so sein wird. Wenn man sich die Farben der Trikots anschaut, könnte man meinen, dass Olympiacos gegen seinen Erzrivalen spielt, denn PAO trägt die gleichen Farben wie Besiktas. Beginn: 04.01.2013 – 20:45

Der aktuelle Champion der Euroleague Olympiacos hat die Titelverteidigung mit einer Niederlage in der ersten Runde der Top-16-Phase gestartet. Die heutigen Gastgeber sind in Spanien leicht favorisiert gewesen, aber Caja konnte am Ende doch 74:82 gewinnen. Sie hatten einfach keine Antwort auf den Centerspieler Lampe, der sogar 25 Punkte erzielt hat, während drei weitere Spieler von Caja über 10 Punkte erzielt haben. Anderseits hat Spanoulis 18 Punkte erzielt, während Antic auf 13 Zähler gekommen ist. Olympiacos hat den Spielern von Caja erlaubt das eigene Spieltempo aufzudrängen und dabei 20 Assists zu erzielen. Gegen Besiktas müssen die heutigen Gastgeber ganz anders spielen. Eine feste Abwehr und ein starkes Spiel unter dem Korb sind der einzige Weg um das türkische Team zu bezwingen. Spanoulis wird genügend Bälle bekommen und es liegt bei ihm sich zu entscheiden, welche Bälle er abgeben und welche er in die Zone befördern wird. Hines und Law müssen viel besser als im ersten Spiel spielen, während Powell gegen Caja völlig durcheinander geraten ist. Printezis und Papanikolaou sind Spieler, die das Spiel entscheiden können.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Printezis, Papanikolaou, Powell

Besiktas hat die zweite Gruppenphase mit einer Heimniederlage gegen Khimki angefangen. Die Russen haben 80:75 gewonnen und schon jetzt kann man sagen, dass Besiktas weit von der Tabellenspitze entfernt ist, obwohl es sich erst um die zweite Runde handelt. Viele Teams sind besser als Fener, aber wir glauben, dass die Türken bis zum bitteren Ende kämpfen werden. Sie haben die Mannschaft mit Ewing verstärkt (nicht Patrick, sondern Daniel), während sie die letzte Verstärkung auf die Centerposition geholt haben und zwar ist Cemal Nalga. Obwohl darüber geredet wurde, dass Vladimir Dasic den Verein verlassen wird, verlässt sich das Team in der neuen Wettbewerbsphase immer noch auf ihn. Es ist wichtig, dass Jerrells und Christopher in guter Spielform sind, während Markota von Zeit zu Zeit brilliert. Ewing könnte und sollte der Ersatzbankjoker sein, während sie unter dem Korb Vidmar haben. Wichtig ist nur, dass er nicht zu früh zu viele Personalfouls kassiert, was er oft macht. Besiktas muss die Zahl der Ballverluste verringern, da es gegen Khimki sogar 20 gewesen sind, was wirklich zu viel ist. Olympiacos wird auf keinen Fall ein leichter Gegner, denn die Gäste sind in Piräus sogar die Außenseiter. Das kann jedoch behilflich sein, weil sie vielleicht unterschätzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Besiktas: Jerrells, Christopher, Cetin, Markota, Vidmar

Olympiacos ist der Favorit in diesem Spiel und nach der Niederlage gegen Caja ist der heutige Sieg ein Muss. Wir bezweifeln auch nicht, dass die Griechen ihn holen werden und wenn die Gastgeber ein gutes Spiel liefern, dann könnte es sogar ein sehr leichter Sieg werden.

Tipp: Olympiacos -12,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei Unibet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!