Olympiacos – Panathinaikos 07.06.2015, Basketball Griechenland

Olympiacos – Panathinaikos  / Basketball Griechenland – Es beginnt das große griechische Finale im Basketball und so erwarten uns noch mindestens drei Duelle der Erzrivalen Olympiacos und Panathinaikos. Der Titelverteidiger ist PAO, der in der vergangenen Saison im Finale mit 3:2 gefeiert hat. Das erste Match wird in Piräus stattfinden und danach wird die Serie in Athen fortgesetzt. Beginn: 07.06.2015 – 18:30 MEZ

Olympiacos

Olympiacos geht in dieses große Finale als Favorit. Während der gesamten Saison waren die heutigen Gastgeber besser als PAO. Sie sind Europa-Vizemeister und außerdem haben sie einen hochwertigeren Spielerkader als ihr Erzrivale. Das bedeutet aber nicht, dass sie locker zu den Siegen kommen werden. In der vergangenen Saison führte nämlich Oly im Finale mit 2:1, aber am Ende blieben sie dennoch ohne Titel. Den letzten Titel holten sie 2012 und davor 1997. Irgendwie gelingt es ihnen nicht, gleichzeitig auf der internationalen Bühne und in der nationalen Meisterschaft zu spielen. Die Regulär Saison beendeten sie auf dem ersten Platz und zwar mit nur einer kassierten Niederlage, weshalb sie in dieser Serie den Heimvorteil haben.

Was die Playoffs betrifft, haben sie im Viertelfinale Koroivos 2:0 bezwungen, während sie im Halbfinale über Aris 3:1 triumphierten. Was die direkten Duelle gegen PAO in dieser Saison angeht, hat das Team aus Piräus beide Male lockere Siege geholt. Die Matches zwischen diesen beiden Erzrivalen sorgen immer für viel Spannung, weshalb öfters nicht nur Matches sondern die kompletten Serie unterbrochen wurden. Daher ist es schwierig, dieses Mal etwas anderes zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Lojeski, Printezis, Dunston

Panathinaikos

PAO kann viel entspannter in dieses Duell gehen, unabhängig davon, dass sie die Titelverteidiger sind. Sie sind sich dessen bewusst, dass Oly als leichter Favorit gilt und dass viele der Meinung sind, dass das Team aus Piräus endlich zum Titel kommen wird. Gerade da sieht PAO seine Chance, der mit einem brillanten Defensivspiel Oly auf jeden Fall überraschen kann. Im letztjährigen Finale lagen sie übrigens mit 1:2 im Rückstand (beide Matches haben sie mit jeweils 25 Punkten unterschied verloren), aber dann schafften sie die große Wendung und verteidigten den Titel. In dieser Saison haben sie gegen Oly noch nicht gewonnen, aber gerade aus diesen Niederlagen in der Regulär Saison sollten sie ihre Fehler gelernt haben.

PAO hat die Regulär Saison auf dem zweiten Platz beendet und zwar mit 23 Siegen und 3 Niederlagen auf dem Konto und im Gegensatz zu Olympiacos, der in der Euroleague mitgespielt hat, sind sie nicht allzu viel erschöpft, zumal sie auch die Halbfinalserie der Playoffs vorzeitig beendeten, weil sie PAOK 3:0 bezwungen haben. Davor haben sie im Viertelfinale 2:1 gegen Kolossos gefeiert. Das Handicap könnte ihnen die Sperrung von Gist, einem sehr guten Defensivspieler, darstellen. Ins Team wurden Morgan und Cooper geholt sowie der neue Trainer Manolopoulos, aber die Schlüsselspieler werden sicherlich wieder Diamantidis, Slaughter und die Veteranen Batista und Fotsis sein.

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Slaughter, Nelson, Diamantidis, Jankovic, Mavrokefalidis

Olympiacos – Panathinaikos TIPP

Duelle dieser beiden Mannschaften waren schon immer schwer zu prognostizieren, gerade wegen den ewigen Problemen mit den Fans. Auf jeden Fall gilt Oly als Favorit bei der Eröffnung dieser Serie und es wird daher ein sicherer Sieg der heutigen Gastgeber erwartet.

Tipp: Olympiacos -7,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€