Olympiacos – Panathinaikos 17.10.2016, A1 Liga

Olympiacos – Panathinaikos / A1 Liga – Bereits in der 2. Runde der griechischen A1 Liga erwartet uns die Wiederholung des letztjährigen Playoff-Finals zwischen Olympiacos und Panathinaikos. Beide Teams haben in der vergangenen Saison Heimsiege in direkten Duellen geholt aber aufgrund besserer Punkte-Differenz war Olympiacos Erster und konnte in den Playoffs den Meistertitel verteidigen. In dieser Saison werden beide Teams von griechischen Trainern geführt. Beginn: 17.10.2016 – 18:00 MEZ

Olympiacos

Nachdem sie die Regulär Saison auf dem ersten Platz beendeten, mit einer Bilanz von 25-1, hat Oly das erste Finalmatch gegen Panathinaikos verloren, aber gleich im zweiten sicherte er sich das Heimrecht und nach einer Serie von 3-1 konnte er den Meistertitel verteidigen. Den entscheidenden Sieg holten sie auswärts und zwar nach zwei Verlängerungen. Sie spielten ohne Printezis, der das vierte Match verletzungsbedingt verpassen musste. Im Sommer unterzog er sich einer Fuß-OP, hat die Länderspiele verpasst, aber die neue Saison, die sie mit einem Auswärtstriumph über Koroivos eröffneten, tritt er topfit an.

Allerdings kassierten sie bei der Euroleague-Eröffnung eine hohe 65:83-Auswärtsniederlage gegen Real Madrid, obwohl sie nicht schlecht gespielt haben. Lojeski war mit 14 Punkten und 4 Assists der beste Spieler, Spanoulis erzielte 12 Punkte, 5 Assists und 4 Rebounds, während Printezis 11 Punkte und 3 Rebounds verbuchte. Der Neuzugang Green scheiterte sowie die wiedergenesenen Young, Papapetrou und Agravanis, die das erste Match der griechischen Liga verpassten. Von den Neuzugängen hatte im Duell gegen Real nur der kanadische Center Birch guten Auftritt (6 Punkte, 10 Rebounds).

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Mantzaris, Spanoulis, Lojeski, Printezis, Birch

Panathinaikos

Panathinaikos hat unter Leitung von Pedoulakis, der den Trainerposten von Djordjevic im zweiten Teil der Saison übernahm, den griechischen Meistertitel kanpp verpasst, weil sie auf eigenem Parkett scheiterten. Das war ein klares Zeichen für Pedoulakis, dass er sich für die neue Saison zusätzlich verstärken muss. Er bedankte sich für die Zusammenarbeit bei Raduljica, Williams, Haynes… Es wurden unter anderem Bourousis, Nicholas, K. C. Rivers, Singleton ins Team geholt. Auch Playmaker James (Baskonia) wurde verpflichtet, aber er verletzt sich und so wurde in dieser Woche der erfahrene Cook engagiert.

Cook war im Duell gegen Zalgiris, gegen den sie zuhause 84:76 feierten, nicht dabei. Dieses Match haben sie in erster Linie dank gutem Spiel im letzten Viertel gewonnen (33:24). Es ist interessant die Tatsache, dass sie im Bereich der Rebounds schlechter waren als ihr Gegner (31-40). Sogar 30 Dreierwürfe haben sie verschossen und nur zehn waren erfolgreich. Außerdem haben sie nur 13 Assists verbucht. Pappas war mit 19 Punkten der effizienteste Spieler und Bourousis hat mit 11 Punkten und 6 Rebounds gezeigt, dass er ein sehr wichtiger Spieler im Team sein wird. Bourousis war mit 18 Punkten und 6 Rebounds der beste Spieler im Heimtriumph über Promitheas bei der Eröffnung der griechischen Meisterschaft.

Voraussichtliche Aufstellung Panathinaikos: Calathes, K. C. Rivers, Pappas, Singleton, Gist

Olympiacos – Panathinaikos TIPP

Dies ist das erste Derby ohne den legendären Diamantidis, der sich nach dem letztjährigen Playoff-Finale verabschiedete. Es wird interessant zu beobachten, wie PAO ohne ihn aussehen wird. Angeführt von Calathes haben sie dennoch ein sehr gutes Team, das mit Oly mithalten kann. Deshalb haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Panathinaikos +6,5

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,71 bei Unibet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€