Olympiacos – Zalgiris 18.03.2016, Euroleague

Olympiacos – Zalgiris / Euroleague – Zu diesem Zeitpunkt ist das das wichtigste Spiel für beide Teams. Olympiacos braucht einen Sieg um im Rennen um die Top 8 zu bleiben, während Zalgiris mit einer eventuellen Niederlage keine Chance mehr auf die Fortsetzung der Saison hätte. Das griechische Team befindet sich weiterhin in einer ziemlich ungünstigen Lage, während Zalgiris mit zwei Siegen und acht Niederlagen den letzten Gruppenplatz besetzt. Beginn: 18.03.2016 – 20:45 MEZ

Olympiacos

Olympiacos kassierte in dieser Saison der Euroleague eine schwere Niederlage gegen Zalgiris. Sie wurden nämlich 55:75 in Kaunas bezwungen. In der Defensive wurden sie nämlich regelrecht auseinandergenommen und das griechische Team erzielte damals die wenigsten Punkte in den beiden gespielten Wettbewerbsphasen. In der ersten Wettbewerbsphase spielte Oly sehr gut und verbuchte dabei acht Siege aus zehn Matches. Die zweite Phase eröffnete er mit zwei Siegen und dann folgten viele Niederlagen. Nur vier Siege aus zehn Matches der Top 16-Phase sind eine ziemlich schlechte Leistung für den mehrfachen Europameister und als Sahnehäubchen kam die Niederlage in der letzten Runde gegen Brose in Deutschland (71:71), in dem Match, in dem sie alle Fäden in der Hand hatten.

Oly spielt auf eigenem Parkett gut und hat sieben Siege aus zehn Matches verbucht, aber jetzt muss er sich nur auf dieses Match konzentrieren, da er nur mit einem Triumph weiterhin im Rennen bleibt. Sie werden es nicht leicht haben, trotz der Tatsache, dass sie in den letzten vier Matches dieser Wettbewerbsphase drei Mal auf eigenem Parkett spielen. Sie werden nämlich neben Zalgiris noch Real und CSKA zuhause empfangen, während sie bei Khimky zu Gast spielen. Von den Spielern werden wir Printezis erwähnen, der in den letzten fünf Runden im Schnitt 19,4 Punkte und 8 Rebounds verbuchte und die Rolle des Teamanführers vom legendären Spanoulis übernahm.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Papanikolaou, Printezis, Hunter

Zalgiris

Unabhängig davon, dass das litauische Team die gewisse mathematische Chance hat in die Top 8 zu kommen, glauben wir, dass sie schon irgendwie aufgegeben haben. Das bedeutet aber nicht, dass sie gegen Olympiacos nicht kämpfen werden, aber sie sind sich dessen bewusst, dass sie mit den aktuellen Ergebnissen den Durchbruch in der Tabelle kaum schaffen können. Sie haben im ersten Duell gegen Oly 75:55 gewonnen und es ist interessant, dass sie in diesem Match nur zwei Dreierwürfe realisiert haben (aus sechs Versuchen), was für den litauischen Basketball untypisch ist. Auf der anderen Seite haben sie den Außenwurf von Oly gestoppt (Dreierwurf 5/25).

In dieser Wettbewerbsphase haben sie noch gegen Brose gefeiert, während sie vor diesem Duell von Real mit 15 Punkten unterschied bezwungen wurden. In dieser Saison kamen sogar 12 verschiedene Spieler von Zalgiris in die Starting Five und Ulanovas ist der einzige, der jedes Mal in der Startaufstellung vorzufinden war. Im Bereich der offensiven Rebounds (Top 16) sind sie das zweitbeste Team, aber dafür sind sie im Bereich der Dreierwürfe die schlechtesten (30%). Eine weitere interessante Tatsache für diese zwei Teams passierte im Final Four im Jahre 1999 als Zalgiris auf seinem Weg zum ersten Europameister-Titel im Halbfinale gegen Oly 87:71 gefeiert hat.

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Seibutis, Randle, Jankunas, Sajus, Ulanovas

Olympiacos – Zalgiris TIPP

Oly gilt in diesem Match als klarer Favorit und es ist fast sicher, dass er triumphieren wird. Der Sieg ist nämlich ein Muss für das griechische Team, wobei der Punkteunterschied keine Rolle spielt und so ist nur wichtig, dass der fünfte Sieg verbucht wird, um weiterhin im Rennen ums Viertelfinale zu bleiben.

Tipp: Zalgiris +15,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,81 bei betathome (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet-at-home bonus
100€