Orlando Magic – Cleveland Cavaliers, 24.02.13 – NBA

In Florida werden Orlando Magic und Cleveland Cavaliers angeführt vom großartigen Irving ihr drittes Duell in dieser Saison bestreiten. Die ersten beiden Duelle haben die Gastgeber des jeweiligen Matches zu eigenen Gunsten entschieden und zwar zuerst feierte Orlando einen 108:104-Sieg, während danach die Cavs einen 119:108-Sieg verbucht haben. Es ist interessant, dass diese beiden Matches äußerst punkteeffizient waren, obwohl es sich hier um zwei Teams handelt, die in dieser Saison keine besonders gute Leistung im Angriff vorweisen können. Beginn: 24.02.2013 – 01:00

Orlando Magic ist ohne den großartigen Shooting Guard J.J. Redick geblieben. Dieser Spieler war nämlich der Star der Transferzeit, weil angeblich die Hälfte der Teams in der Liga an ihm interessiert war. Am letzten Tag der Transferzeit wurde er zu den Bucks (zusammen mit Ayon und Smith) getradet. Im Gegenzug gingen Lamb, Udrih und Harris nach Orlando. Wir sind der Meinung, dass dieser Trade ein großer Verlust für die Magic ist, weil Redick ein brillanter Spieler und Joker gewesen ist. Er hat nämlich problemlos 20 und mehr Punkte erzielt. Auf diese Weise ist die ohnehin schwache Reservebank der Magic zusätzlich geschwächt. In dieser Saison haben sie aber den großartigen Centerspieler Vucevic ins Team geholt, der seine Einsatzzeit sehr gut nutzt und in fast jedem Match das sogenannte Double-Double erzielt. Afflalo und Nelson sind die Spielveranstalter auf den hinteren Positionen, während Türkoglu von der NBA wegen eines Verstoßes gegen das Anti-Doping-Programm für 20 Spiele gesperrt worden ist, was Orlando sehr getroffen hat. Auf jeden Fall sind sie sehr geschwächt, vor allem die Reservebank, sodass diese Saison für sie eine der schlechteren in deren Geschichte ist. Gegen die Cavs werden sie die Aufgabe haben, den gefährlichen Irving zu stoppen, obwohl die Cavs eine ziemlich ungewöhnliche Starting Five haben, die einen großen Teamgeist zeigt. und außer Irving haben sie keine große Stars, sodass gegen ein solches Team viel schwerer in der Abwehr zu spielen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Afflalo, Nelson, Harkless, Nicholson, Vučević

Die Cavs haben endlich einen wahren Nachfolger von LeBron James bekommen und das ist Kyrie Irving. Niemand mehr spricht von James, weil Irving wirklich fantastisch spielt. Er ist nämlich der beste Schütze (23,7 Punkte), Assistgeber (5,6) und Stealer (1,7) im Team. Außerdem spielt er in letzter Zeit immer besser und wächst langsam zu einem der besten jungen Spieler der Liga heraus. Die Cavs haben derzeit 17 Siege und 37 Niederlagen auf dem Konto und sind das viertschlechteste Team der Eastern Conference. In der Ferne haben sie 7 Siege und 21 Niederlagen verbucht. In den letzten zehn Matches haben sie jeweils fünf Siege und Niederlagen verbucht, was bestätigt, dass ihre Spielform langsam bergauf geht. All dies erreichen sie ohne ihren besten Rebounder Varejao, der diese Saison verletzungsbedingt vorzeitig beenden musste und er war einer der beiden besten Spieler des Teams. An diesen Tagen ist die Geschichte über die Verpflichtung von Greg Oden aktuell. Die Cavs müssen ihr Abwehrspiel verbessern und die Zahl der kassierten Gegenpunkte reduzieren. Darüber hinaus müssen sie versuchen, Vucevic und Afflalo zu stoppen.

Voraussichtliche Aufstellung Cavs: Irving, Waiters, Thompson, Gee, Zeller

Die ersten beiden Duelle zwischen diesen Teams waren äußerst punkteeffizient und zwar weil beide Teams sehr schlecht in der Abwehr spielen. Wenn man die aktuelle Spielform berücksichtigt, sind die Cavs viel besser und außerdem haben sie eine breitere Reservebank, was in solchen Spielen von großer Bedeutung sein kann und deshalb tippen wir auf eine kleine Überraschung.

Tipp: Sieg Cleveland

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,05 bei bwin (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!