Orlando Magic – Detroit Pistons, 28.01.13 – NBA

Orlando und Detroit werden in dieser Saison mindestens vier Partien gegeneinander spielen und drei Spiele wurden schon gespielt. Die beiden Novemberpartien haben die Magics gewonnen und zwar 110:106 und 90:74. Vor ein paar Tagen wurde das dritte Duell ausgetragen und die Pistons haben es 105:90 gewonnen. Momentan sind die beiden Teams ähnlich stark, sodass dieses Duell sehr spannend werden sollte. Beginn: 28.01.2013 – 00:00

Orlando hat momentan eine Bilanz von 14:28 und eine Heimbilanz von 8:15, was an sich nicht gut ist. Dies war jedoch erwartet worden, weil Nelson verletzt ist und Howard den Verein verlassen hat. Jetzt haben die Magics eine sehr interessante Starting Five, in der alle Spieler mindestens 11 Punkte im Schnitt erzielen. Der beste Spieler ist Afflalo mit 17 Punkten pro Spiel, während Davis 15,4 Punkte erzielt, Nelson 15,2 Punkte, Redick 14,9 und Vucevic 11,8. Bei Vucevic sollte man noch die Rebounds erwähnen, weil er mit 11 Rebounds einen größeren Beitrag als mit 11,8 Punkten leistet. Vucevic ist auch Derjenige, der sich vom Spiel zum Spiel am meisten steigert. Ansonsten ist Orlando das klassische Team, das als Kollektiv funktionieren muss. Das sieht man auch an der Anzahl der erfolgreichen Pässe, bei denen sie die fünftbeste Mannschaft der Liga sind. Die Abwehr ist sicherlich das schwächste Glied dieses Teams und gerade die Abwehr kostet sie immer wieder weiterer Siege. Zurzeit ist Orlando in einer Serie von vier Niederlagen in Folge. In ihrer Division sind die Magics auf dem dritten Platz und zwar hinter Miami und Atlanta. Es ist zu erwarten, dass sie in nächster Zeit einige Trades tätigen. Momentan wird über den Weggang von Redick nach Boston geredet. Es ist nur die Frage offen, wen sie für Redick bekommen würden. Das letzte Duell gegen die Pistons wurde aufgrund der mangelhaften Reboundarbeit verloren.

Voraussichtliche Aufstellung Magic: Nelson, Afflalo, Redick, Davis, Vučević

Die Pistons sind nicht viel schlechter als die Magics. Beiden Teams dürfte es klar sein, dass sie sich von den Playoffs verabschieden sollten. Sie besitzen einfach zu wenig Qualität um in ihrer Eastern Conference in die Playoffs reinzurutschen. Die Pistons haben zurzeit keinen echten Anführer, aber manchmal ist das gar nicht mal schlecht, weil sie einige qualitativ hochwertige Spieler haben. Ihnen fehlt es jedoch am Teamgeist, was uns die wenigen Assists zeigen. Das einzige Gute ist die Abwehr, die seit Jahren dieses Team gekennzeichnet. Sie sind außerdem bei den Rebounds gut. Wir haben zwar gesagt, dass sie keinen echten Anführer haben, aber Centerspieler Monroe versucht es zumindest. Er ist auch zurzeit der beste Schütze, Rebounder und Ballstealer der Pistons. Außer Monroe sollte man noch den jungen Knight erwähnen, der die Erwartungen mehr oder weniger erfüllt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Knight, Prince, Singler, Maxiell, Monroe

Orlando steht stark unter Druck und muss dieses Heimspiel gewinnen. Gegen die Pistons ist die Chance gut. Die Gastgeber müssen nur versuchen, die Rebounds der Gäste im Keim zu ersticken und dazu noch genügend eigene Spieler ins Spiel bringen. Wir glauben, dass sie es schaffen werden.

Tipp: Sieg Orlando Magic

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,73 bei bwin (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!