Orlando Magic – Los Angeles Lakers, 13.03.13 – NBA

Die Lakers reisen nach Florida, wo sie ihre positive Serie fortsetzen wollen, mit der sie unter Top8 hochgeklettert sind. Das Match wird unter die Lupe genommen und zwar wegen Rückkehr von Dwight Howard in seine ehemalige Stadt. Dies ist nämlich sein erstes offizielles Spiel in Orlando seit seinem Wechsel von Orlando zu den Lakers in diesem Sommer. Beginn: 13.03. 2013 – 01:00

Die Orlando-Fans wissen schon wie sie ihren „Superman“ empfangen werden. Von Vielen wird er wahrscheinlich ausgepfiffen, aber viele werden ihm auch für alles Getane im Trikot von Orlando danken. Dennoch denken wir, dass man ihn nicht sehr nett begrüßen wird, zumal Dwight in den letzten Monaten viel Schlechtes gegen sein ehemaliges Team gesprochen hat, aber er ist sich dessen bewusst dass er Fehler gemacht hat, und deshalb hat er sich in den letzten Tagen entschuldigt. Orlando Magic empfangen die Lakers nach dem großartigen 99:91-Sieg gegen die 76ers und das war ihr 18. Sieg in dieser Saison (46 Niederlagen). Die Magic spielen in dieser Saison weit unter ihren Möglichkeiten, sodass sie sich von den Playoffs  bereits verabschieden können. Dennoch haben sie mit Nelson, Afflalo,  Vucevic und dem momentan verletzten Glen Davis ein vielversprechendes Team zur Verfügung, aber sie müssen ihre Reservebank zusätzlich verstärken, die mit dem Abgang von Redick sehr kurz und schwach geworden ist. Eine Überraschung könnte der junge Harris bereiten, der neulich ins Team geholt wurde und bereits gute Partien abliefert (15,4 Punkte und 6,6 Rebounds). Vucevic hat Howard sehr gut ersetzt und er wird dieses Duell hochmotiviert antreten, um sich zu beweisen, während im Angriff sehr viel von der Leistung von Afflalo und Nelson abhängt. Türkoglu ist immer noch suspendiert.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Afflalo, Nelson, Harris, Harkless, Vučević

Die Lakers befinden sich in einer Serie der guten Ergebnisse. Sie haben nämlich drei Siege in Folge verbucht und momentan befinden sie sich auf dem 8. Platz in der Western Conference. Die schlechte Serie der Ergebnisse von Utah Jazz spricht für sie, und wenn die Lakers mit den Siegen weitermachen sollten, dann können sie Houston und die Warriors, die den siebten bzw. den sechsten Platz in der Western Conference besetzen, leicht überholen. Es ist am wichtigsten, dass sie in Form bleiben und dass sie sich keine Patzer in den sogenannten kleinen Spielen erlauben wie in diesem gegen Orlando, weil ihnen die Siege aus diesen Duellen sehr wichtig sind. Kobe spielt sehr gut in letzter Zeit und hat sehr gute Statistik. Howard ist endlich auf der Höhe des Geschehens, während Nash, Meeks, Jamison und World Peace ebenfalls sehr gut spielen. Pau Gasol fällt verletzungsbedingt aus, aber dies ist momentan nicht spürbar. Die Lakers haben in den letzten zehn Matches acht Siege verbucht, während sie auswärts 11 Siege und 20 Niederlagen kassierten. Dies ist keine lobenswerte Leistung, aber diese Niederlagen sind hauptsächlich aus dem ersten Teil der Saison. Gegen die Teams aus der Eastern Conference haben sie 15 Siege und 10 Niederlagen, also viel besser im Vergleich zu der Leistung gegen die Teams aus der Western Conference. Die Lakers spielen sehr gut im Angriff, aber die Abwehr ist immer noch nicht auf der Höhe. Das Spiel gegen Orlando dürfen sie nicht auf Howard basieren, da er unter enormem Druck stehen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Nash, Bryant, World Peace, Clark, Howard

Orlando hat im ersten Duell in LA einen 113:103-Sieg geholt, sodass die Lakers hochmotiviert sein werden, um sich für diese Neiderlage zu rächen. Sie haben eine breitete und hochwertigere Reservebank und außerdem sind sie sich dessen bewusst, dass ihnen nun jeder Sieg sehr wichtig ist.

Tipp: Lakers -8

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!