Orlando Magic – Miami Heat, 31.12.2012 – NBA

Ein Derby werden in Florida Orlando Magic und Miami Heat bestreiten. Beide Teams befinden sich in negativen Serien und es ist interessant, dass fast alle Teams aus Southeast Division außer den Hawks in negativen Serien stecken. Orlando hat in den letzten fünf Matches verloren, während Miami in den letzten zwei Gastauftritten in Detroit und Milwaukee Niederlagen kassierte. Beginn: 31.12.2012 – 23:00

Orlando Magic befindet sich in einer Serie von fünf Niederlagen in Folge und die letzte wurde von Toronto kassiert (88:123). Orlando hat in diesem Match das erste und das letzte Viertel sehr schlecht gespielt und mit 15 bzw. 19 Punkten unterschied verloren, wobei sie auch keine Antwort auf die Dreierwurfe von Toronto hatten. In einer solchen Stimmung und mit 12 Siegen und 18 Niederlagen auf dem Konto empfangen sie zuhause Miami. Auf dem eigenen Parkett haben sie nur 7 Siege aus 16 Matches verbucht, sodass sie in dieser Saison kaum in die Playoffs schaffen werden. In dieser Saison haben sie immer noch nicht mit ihren „Nachbarn“ gespielt und die Tatsache, dass Miami in den letzten zwei Matches verloren hat, wird sie ein wenig erfreuen, weil es auf diese Weise bewiesen wurde, dass Miami nicht unbesiegbar ist. Andererseits könnte dies gefährlich werden, weil Miami all seinen Frust gerade gegen Orlando ablassen könnte. Das Probleme von Orlando ist dieser Saison ist der ineffiziente Angriff, denn in diesem Bereich sind die erst auf dem Platz 26 in der Liga, während sie in der Abwehr solide spielen, einen guten Sprung und Spielaufbau haben. Der verletzte Nelson, der für dieses Spiel fraglich ist, könnte ihnen Probleme bereiten, während  die Reservebank Joker zum Erfolg sein könnte und zwar wann Redick, Turkoglu und McRoberts eine effiziente Partie abliefern sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson (Smith), Afflalo, Harkless, Nicholson, Vučević

Miami steckt in einer leichten Ergebniskrise. Zuerst haben sie die Niederlage gegen Detroit verbucht und zwar im Match, in dem der gesperrte Wade nicht gespielt hat, während sie die zweite Niederlage gegen die unangenehmen Bucks kassierten. Im letzten Viertel wurde Miami von den Bucks regelrecht auseinandergenommen und zwar als wäre Miami ein durchschnittlicher weißrussischer Club und nicht der aktuelle NBA-Champion. Miami ging in das letzte Viertel gegen die Bucks mit zwei Punkten im Vorsprung, aber dann haben sie dieses letzte Viertel mit 14:35 verloren und in manchen Momenten wirkten sie völlig verloren. So etwas darf sich ein Champion nicht erlauben, zumal er vollständig gewesen ist und zwar mit all seinen besten Spielern. Die Niederlage gegen die Bucks war ihre achte Niederlage in dieser Saison (20 Siege). Allerdings haben sich diese Niederlagen auf ihre Platzierung in der Eastern Conference nicht negativ ausgewirkt, obwohl die ersten Verfolger, die Knicks und die Hawks, jetzt viel näher dran sind. Das Spiel von Miami hängt sehr viel von James, Wade und Bosh ab, aber wir sind der Meinung, dass die Reservebank und die Abwehr ebenfalls einen großen Einfluss auf ihr Spiel haben. Miami wird kaum das dritte Spiel in Folge verlieren und Orlando wird kaum mithalten können (vor allem wenn Nelson nicht spielen sollte).

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Wade, Chalmers, Battier, James, Bosh

Orlando hat in diesem Augenblick keine Spieler zur Verfügung, die das Miami-Trio stoppen könnte und dies könnte entscheidend für dieses Match sein. Miami hat eine solide Reservebank und da denken wir in erster Linie an Allen, Cole und Miller, die mit ihrem Außenwurf, ähnlich wie es Toronto gemacht hat,  die Orlando Magic bezwingen können.

Tipp: Miami -8

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!