Orlando Magic – Oklahoma City Thunder 19.01.2015, NBA

Orlando Magic – Oklahoma City Thunder / NBA – Am Sonntag werden in der NBA drei Matches ausgetragen. Eines davon wird in Florida stattfinden, wo Orlando Magic die Thunder empfangen wird. Für die Thunder ist jedes Match sehr wichtig im Kampf um die Playoffs-Plätze. In dieser Saison trafen diese beiden Teams noch nicht aufeinander. In 15 Tagen werden sie zum zweiten Mal ihre Kräfte messen, dann aber in Oklahoma. Beginn: 19.01.2015 – 00:00 MEZ

Orlando Magic

Orlando hat bis Ende Dezember sechs Niederlagen in Folge kassiert und danach haben sie gegen Chicago und Houston gefeiert. Vor diesem Match wurden sie von Memphis bezwungen und zwar mit zehn Punkten Rückstand. Insgesamt haben sie 15 Siege und 28 Niederlagen verbucht. Vom achten Tabellenplatz in der Eastern Conference sind sie nicht weit entfernt, weil die Eastern Conference viel schwächer ist im Vergleich zu der Western Conference. Orlando hat keine so guten statistischen Daten, aber da die Eastern Conference nicht so stark ist, außer vielleicht die Knicks und die 76ers, haben alle Teams die Chance in Top 8 zu kommen.

In letzter Zeit spielt Center Vucevic sehr gut. Er ist übrigens der beste Schütze und der Rebounder der Mannschaft und mit seinem sicheren Spiel ist er definitiv einer der Hauptanwärter für das All-Star-Match. Er ist besser als Harris, was die Punkte angeht, wobei er große Unterstützung vom letztjährigen Rookie Oladipo hat, der im Schnitt 16,1 Punkte, 3,9 Assists und 3,8 Rebounds erzielt. Er hat sein Spiel deutlich verbessert, vor allem nach dem Abgang von Afflalo und Nelson. Der diesjährige Rookie Payton ist der einzige Orlando-Spieler, der in allen 43 Matches dabei war und da sieht man, wie viele Probleme das Team mit den Verletzungen seiner Spieler in dieser Saison hat. Payton spielt solide und ist unter zehn besten neuen Spielern in diesem Augenblick.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando:  Payton, Oladipo, Marble, Frye, Vučević

Oklahoma City Thunder

Für die Thunder ist jedes Match sehr wichtig im Rennen um die Playoffs-Tabellenplätze. Viele haben diese Mannschaft an der Tabellenspitze der Western Conference erwartet, aber die Verletzungen von Durant und Westbrook führten dazu, dass Oklahoma einen erbitterten Kampf um die Playoffs führen muss. Derzeit teilen sie sich den neunten Tabellenplatz mit New Orleans und haben 19 Siege und 20 Niederlagen auf dem Konto. Die achtplatzierten Suns haben fünf Siege mehr auf dem Konto. Oklahoma fehlt die Kontinuität der guten Spiele. Sie brauchen nämlich eine Siegesserie, um auf den richtigen Weg zu kommen. In den letzten zehn Matches haben sie sechs Mal gewonnen, aber da ist nicht genug, um größere Fortschritte in der Tabelle zu machen.

Einen großen Sieg holten sie vor diesem Match als sie die Warriors mit 127:115 bezwungen und deren Siegesserie beendet haben. Eine solche Partie sollten sie auch gegen Orlando abliefern, weil die Magic kein punkteeffizientes Spiel bevorzugen. Westbrook erzielte gegen die Warriors das sogenannte triple-double, während Durant 36 Punkte und Ibaka 27 Punkte erzielten. Ibaka ist ein sehr wichtiger Spieler unter dem Korb, wo er Vucevic aufhalten soll. Ein guter Spielzug ist die Verpflichtung von Waiters (Cavs), der zusammen mit Jackson als Joker agieren soll und es ist nicht ausgeschlossen, dass er bald in die Starting Five kommt. In diesen Tagen ist die Information aufgetaucht, dass Oklahoma an Center Lopez von den Nets interessiert ist, im Gegenzug für Perkins oder Lamb.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Roberson, Durant, Ibaka, Adams

Orlando Magic – Oklahoma City Thunder TIPP

Unabhängig davon, dass sie in der Ferne spielen, wo sie bisher nur sieben von 20 Matches gewonnen haben, muss Oklahoma dieses Match gewinnen. Wir haben geschrieben warum und im Falle einer Niederlage würden ihre Chancen auf die Playoffs weiter schrumpfen.

Tipp: Oklahoma -9 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€