Orlando Magic – Phoenix Suns 25.11.2013

Orlando Magic – Phoenix Suns – Nach dem Duell zwischen Orlando und Miami wird Orlando jetzt in diesem Duell die Suns empfangen. Die Suns befinden sich auf einer Minitournee. Die Auswärtsspiele der Suns laufen aber nicht besonders gut, während Orlando zuhause eine positive Ergebnisbilanz hat. Die Magics haben nämlich von sieben abgelegten Spielen in ihrem Amway Center vier Spiele gewonnen. Beginn: 25.11.2013 – 00:00 MEZ

Orlando Magic

Orlando empfängt also die Suns, die in letzter Zeit die guten Partien vom Saisonanfang kaputtgemacht haben. Von den Magics erwartet man kein spektakuläres Ergebnis in dieser Saison, da dieses Team immer noch nicht zusammengestellt ist und man noch ein paar Trades erwartet. Auch weiterhin sind Nelson und Afflalo die Hauptkandidaten für den Trade, aber die Mannschaft müsste dann jemanden dazu holen der die 35 Punkte dieser zwei Spieler ersetzen könnte. Orlando spielt zuhause besser als auswärts, wo die Mannschaft katastrophal ist. Vom Anfang der Saison fehlen zwei entscheidende Spieler und zwar Harris sowie Bass, was man besonders unter dem Korb merken kann.

Afflalo ist zusammen mit dem Centerspieler Vucevic der entscheidende Spieler der Magics. Vucevic hat einen double-double Schnitt und spielt wie immer gut. Nelson agiert auf der Position des Playmakers zwar gut, kann aber noch besser werden. Als seinen Nachfolger wird der Rookie Oladip erwähnt (12,5 Punkte, 3,7 Rebounds, 3,2 Assists, 1,8 Steals). Wenn Nelson nicht mehr dabei wäre, würde Oladip somit mehr Freiraum im Team bekommen. Orlando hat eine mangelhafte Abwehr die ca. 101,5 Gegenpunkte pro Spiel kassiert, während die Mannschaft im Schnitt unter 100 Punkte erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando:  Nelson, Oladipo, Afflalo, Harkless, Vučević

Phoenix Suns

Die Phoenix Suns haben die neue Saison gut angefangen, haben mit ihren guten Partien viele Basketballfans überrascht und zwar sogar dann als Dragic verletzt war, aber dann hat die Mannschaft einfach nachgelassen. Die Suns haben dann ein paar Niederlagen in Folge kassiert und sind auf der Tabelle deutlich runtergerutscht. Aber natürlich ist die Saison noch am Start und vieles kann sich ändern. Die Suns spielen im Unterscheid zu Orlando eine solide Abwehr. Ihre Abwehr ist zwar nicht besonders kompakt, aber sie befinden sich in der oberen Ligahälfte, was auf jeden Fall lobenswert ist. Ihr Angriff ist auch solide. Sie werden von Bledsoe mit 20,4 Punkten und fast 7 Assists pro Spiel angeführt. Er hat in letzter Zeit aber Probleme mit seiner Verletzung. Dragic ist wieder zurück und hilft Bledsoe auf den Positionen des Guards und Playmakers. Sie haben auch eine gute Unterstützung von Green, der fast 15 Punkte pro Spiel erzielt. Das Trio Plumlee-Brüder Morris spielen in dieser Saison großartig. Sie agieren unter dem Korb und erzielen zusammen über 33 Punkte und um die 20 Rebounds pro Spiel.

In diesem Duell sollte Dragic seine Beweglichkeit gegen Nelson oder Afflalo einsetzen. Die Suns sollten auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit dem Angriff widmen. Sie müssen die offensiven Rebounds von Vucevic stoppen. Sie hoffen, dass der starke Flügelspieler  Frye endlich wieder in Fahrt kommen und Punkte erzielen wird, wodurch die gegnerische Abwehr volle Hände zu tun hätte.

Voraussichtliche Aufstellung Suns:  Dragič, Green, Frye, Tucker, Plumlee

Orlando Magic – Phoenix Suns TIPP

Wenn Bledsoe nicht mitspielt, könnten die Suns Probleme haben. Orlando spielt zuhause gut und ist unserer Meinung nach in diesem Duell im leichten Vorteil.

Tipp: Orlando -1,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!