East – West 16.02.2015, NBA All-Star Game

East – West / NBA – An diesem Wochenende wird in der NBA das All-Star Game stattfinden. Nach 17 Jahren wird das Treffen der größten Stars wieder in New York stattfinden und zwar im legendären Madison Square Garden. Dies ist das 64. All-Star Match und es wird in 215 Länder ausgestrahlt, in 47 verschiedenen Sprachen. Am Glanz wird es sicherlich nicht fehlen, zumal die Amerikaner dafür natürlich bekannt sind. Beginn: 16.02.2015 – 02:00 MEZ

East

Der Osten verteidigt auf gewisse Art und Weise den Titel aus der letzten Saison in New Orleans, als er mit 163:155 triumphierte. Den MVP Preis hat damals der Playmaker von den Cavs, Irving, gewonnen, der 31 Punkte, 14 Assists und 5 Rebounds verbuchte. Irving wird auch in dieser Saison im Osten-Team dabei sein, das vom Atlanta-Trainer Mike Budenholzer geleitet wird. Im Gegensatz zum Westen, hatte Osten nicht so viele Probleme mit der Besatzung, nur Wade musste verletzungsbedingt absagen und er wird durch Korver (Hawks) ersetzt.

Was die Starting Five angeht, wird das Team vom Toronto-Playmaker Lowry und Wall (Wizards) angeführt, während auf den Flügelpositionen James und Anthony sind. Die Center-Position wird der großartige Gasol (Bulls) besetzen. Was die Ersatzbank angeht, sind da die bereits erwähnten Irving und Korver sowie Teague (Hawks), Butler (Bulls) und Millsap (Hawks) und auf Centerpositionen werden Bosh (Miami) und Horford (Atlanta) agieren. Vier Hawks-Spieler werden also in dieser Saison am All-Star Game teilnehmen. Ihren ersten Auftritt beim All-Star Match werden Korver, Lowry, Butler und Teague haben und aufgrund Heimvorteils wird Osten sicherlich größere Unterstützung von den Tribünen aus genießen.

Voraussichtliche Aufstellung East: Lowry, Wall, James, Anthony, Gasol

West

Der Westen hat im letzten Jahr das All-Star Game verloren, obwohl er in seinen Reihen gutgelaunte Spieler wie Durant und Griffin hatte, die jeweils 38 Punkte erzielten, was das drittbeste Ergebnis aller Zeiten beim All-Star Match ist, was die erzielten Punkte angeht (der Rekordhalter ist Chamberlain, der im Jahr 1962 42 Punkte erzielte, während Jordan vor 27 Jahren 40 Punkte erzielte). Der Westen hat in diesem Jahr viele Probleme mit den Verletzungen der nominierten Spieler, weshalb Bryant, Griffin und Davis ihre Teilnahme absagen mussten und es ist interessant, dass alle drei Spieler in der Starting Five vorzufinden sein sollten.

Stattdessen wurden Flügelcenter von den Kings, Cousins nachnominiert sowie Lillard (Blazers) und der erfahrene Flügelspieler Nowitzki (Mavs). In der Starting Five werden Curry (Warriors), Thompson (Warriors, Ersatz für Bryant) sowie Harden (Rockets, Ersatz für Griffin) dabei sein, während Nowitzki wahrscheinlich unter dem Korb agieren wird und zwar anstelle von Davis, zusammen mit Marc Gasol (Memphis). Die Brüder Marc und Pau werden sich direkt gegenüberstehen, was zum ersten Mal in der All-Star Geschichte passieren wird. Auf der Ersatzbank sind Lillard, Paul, Westbrook, Durant, Aldridge, Cousins sowie Duncan. Das Westen-Team wird vom Warriors-Trainer, Steve Kerr geleitet.

Voraussichtliche Aufstellung West: Curry, Thompson, Harden, Nowitzki, Gasol

East – West TIP

In dem Spiel treten die besten Spieler der Western Conference und der Eastern Conference gegeneinander an und wir erwarten hier zwei verspielten Mannschaften, die nicht allzu viel verteidigen werden. Das Ziel dieses Spiels ist nämlich, dass alle eine gute Zeit haben und dass sie dem Publikum ein interessantes Match mit vielen attraktiven Spielzügen und vielen Punkten anbieten.

Tipp: über 295,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€