Panathinaikos – Anadolu Efes 12.02.2016, Euroleague

Panathinaikos – Anadolu Efes / Euroleague – PAO hat in den letzten fünf direkten Duellen drei Mal gefeiert. Das letzte Mal feierte er auswärts in der Verlängerung. PAO ist aber nicht mehr so gut und eingespielt wie damals, während Efes nicht mehr so schlecht ist wie damals. Das türkische Team ist in dieser Saison fast in allen statistischen Kategorien besser als das griechische. Vor diesem Duell haben beide Teams je drei Siege und drei Niederlagen verbucht. Beginn: 12.02.2016 – 19:45 MEZ

Panathinaikos

Panathinaikos hat in der letzten Runde gegen den geschwächten Cedevita erwartungsgemäß gefeiert, aber in diesem Duell gegen Efes müssen sie unbedingt feiern, um den ersten Teil dieser Wettbewerbsphase mit positiver Bilanz zu beenden. Im Heimspiel gegen Crvena Zvezda haben sie verloren, weshalb ihr Einzug ins Viertelfinale jetzt gefährdet ist. Point Guards, Calathes und Diamantidis, werden eine schwere Aufgabe gegen Huertel und Grenger, die die Antriebskraft des türkischen Teams sind, haben, aber wir sollten bedenken, dass auch Calathes in einer sehr guten Spielform ist. Im Duell gegen Cedevita erzielte er nämlich 10 Assists und im Schnitt verbucht er zwei Steals.

Alles weist darauf hin, dass das griechische Team in diesem Duell das letzte in dieser Besatzung auflaufen wird, aber anscheinend ist Trainer Djordjevic immer noch sicher an seinem Arbeitsplatz. Williams (196,27) von American Development D-League (Santa Cruz) wurde schon verpflichtet und davor wurde noch Haynes (196, 27) vom italienischen Sassari ins Team geholt und dieser hat bereits ein Spiel in der griechischen Liga absolviert. Diese zwei Spieler sowie Center Dorsey (206,33) von Galatasaray sind aber in der Euroleague erst in der nächsten Runde spielberechtigt. Dorsey, der im Eurocup durchschnittlich 7,9 Punkte und 6,5 Rebounds verbucht, soll angeblich zurück zu Olimpyacos, für den er 2012 gespielt hat und so ist es nicht sicher, ob er überhaupt für PAO spielen wird, natürlich, sollte ihn Galatasaray überhaupt verkaufen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Panathinaikos: Calathes, Feldeine, Jankovic, Gist, Raduljica

Anadolu Efes

Efes war das letzte Team, das vor anderthalb Monate in der türkischen Meisterschaft den Tabellenführer der Gruppe E, Fenerbahce, bezwungen hat, aber in der letzten Euroleague-Runde haben sie in diesem Stadtderby verloren. Gerade in diesem Match sind Huertel (7 Punkte und 6 Assists) und Grenger (3 Punkte und 7 Assists) im Angriff gescheitert, aber Huertel ist mit 7,7 Assists weiterhin der beste Assistent in der Euroleague. In dieser Saison ist er auch der beste Assistent in der Euroleague-Geschichte geworden und zwar mit dem Durchschnitt von 5,3 Assists pro Match, was eine wirklich eindrucksvolle Leistung ist.

Im Schnitt erzielt er 11,9 Punkte und 2,5 Rebounds pro Match und außerdem ist er der beste Spieler von Efes. Im Duell gegen Fenerbahce brillierten aber die jungen Spieler, Osman i Saric, deren Energie auch dieses Mal im Kampf mit dem starken und leistungsfähigen Gist benötigt wird und dabei sollten sie auch von Brown unterstützt werden. Jemand wird den Distanzwurf vom Flügelcenter Fotsis (209, 35) stoppen müssen, der von der Drei-Punkte-Linie sehr gefährlich ist. Diese Aufgabe wird wahrscheinlich Saric (207) bekommen. Den Vorteil von Efes kann auch die Erfahrung vom Trainer Ivkovic darstellen, obwohl auch sein Schüler Djordjevic, nicht schlecht ist.

Voraussichtliche Aufstellung Anadolu Efes: Huertel, Dielber, Brown, Saric, Dunston

Panathinaikos – Anadolu Efes TIPP

Der Heimvorteil und die feurigen Fans sind sicherlich ein großes Plus für PAO, aber wir finden, dass Efes derzeit hochwertigeren Spielerkader zur Verfügung hat. Wir erwarten ein schwieriges und ungewisses Match, in dem Efes-Sieg keine Überraschung sein sollte, aber dennoch werden wir das Handicap auf das türkische Team spielen. PAO wird unter enormem Druck stehen, und außerdem könnten sich die neusten Gerüchte über die Entlassung einiger Spieler auf das Spiel und die Konzentration der Spieler negativ auswirken.

Tipp: Anadolu Efes +4,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€