Panathinaikos – Barcelona 04.12.2015, Euroleague

Panathinaikos – Barcelona / Euroleague – In Griechenland spielt das große Barcelona mit einem europäischen Spitzenteam und Champion und zwar Panathinaikos. Vieles verbindet diese zwei Teams, wie zum Beispiel, dass der aktuelle Trainer von PAO, Sasa Dordevic ist, der als Spieler einen großen Teil seiner Karriere in Barcelona verbracht hat. Im ersten Duell dieser zwei Teams deklassierte Barcelona in dieser Saison PAO zuhause 77:52 und befindet sich in einer Serie von sechs Siegen in Folge. Beginn: 04.12.2015 – 20:45 MEZ

Panathinaikos

Die Fans und Spieler von PAO können weiterhin sicherlich nicht über die Niederlage in Spanien hinwegkommen. PAO hatte in diesem Match den Wunsch, dem Gastgeber gut zu parieren, aber davon bekam man am Ende nichts zu sehen. Jetzt haben sie die Gelegenheit, sich zu revanchieren. Panathinaikos braucht einen Sieg im Kampf ums Weiterkommen in die nächste Runde, denn derzeit teilen sie den dritten Tabellenplatz mit 3 Siegen und 4 Niederlagen und haben Verfolger dicht hinter den Fersen, so dass sie sich nicht entspannen dürfen. Genau deswegen ist dieses Match für die heutigen Gastgeber wichtig, wie auch das darauffolgende Match gegen Zielona Gora, denn mit zwei Siegen (beziehungsweise Heimsiegen) würden sie das Weiterkommen in die nächste Phase schaffen. PAO ist ein Team, das dank dem Duo Diamatidis – Calathes drittplatziert im Bereich der Assists in der Liga ist. Genau diese zwei Spieler werden gegen zwei brillante Playmaker kämpfen müssen und zwar gegen Satoranski und Arroy.

Das wichtigste „Match-up“ wird das Duell zwischen Raduljica, Gist und Kuzmic gegen Tomic sein, obwohl Barcelona wirklich brillante Defensivspieler in ihren Reihen hat, die auf den Positionen Zwei und Drei den Reihen von PAO Probleme bereiten könnten. Genau deswegen muss sich PAO vor seinem ehemaligen Spieler Perperoglou, aber auch vor Ribas und Oleson hüten, um die Würfe des wirklich zu erfahrenen Navarr zu verhindern. Die heutigen Gastgeber müssen auch an ihren offensiven Rebounds arbeiten, denn obwohl sie eine starke Innenlinie haben, sind sie im Bereich der offensiven Rebounds pro Match das letztplatzierte Team (nur 8,3).

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Calathes, Feldeine, Pavlovic, Gist, Kuzmic

Barcelona

Barcelona hat nach sieben gespielten Runden nur eine Niederlage auf dem Konto und teilt zusammen mit Lokomotiv den ersten Tabellenplatz. Darüber hinaus haben sich die heutigen Gäste schon das Weiterkommen in die nächste Runde gesichert, abgesehen davon welche Leistung sie in den folgenden drei Matches erbringen werden. Das ist für Barcelona eine zusätzliche Erleichterung, aber jedenfalls will ein Team, wie es Barcelona ist, Siege in allen drei Matches verbuchen, um am Ende der Gruppenphase Tabellenerste zu sein. Im ersten Match haben sie PAO wortwörtlich auseinandergenommen und ließen sie auf gerade mal 55 Punkten. In diesem Match zeigten sie, dass sie in der Abwehr fantastisch sein können und sie schlugen PAO genau dort, wo sie am stärksten sind. Das heutige Match wird und kann nicht wie dieses sein, das ist nun mal sicher, vor allem weil für Barcelona diesmal der Sieg kein Muss ist und PAO den Sieg nötiger hat.

Barcelona ist derzeit das zweite Team der kompletten Liga im Bereich des Leistungsindikators, sie haben auch die kleinste Anzahl der Steals im Schnitt (gerade mal 10,3). Sie sind das zweitplatzierte Team im Bereich der Dreierwürfe pro Match (fast 10 im Schnitt) und sie sind viertplatziert im Bereich der Zweierwürfe. Die heutigen Gäste spielen also spitzenmäßig und alle, die gedacht haben, dass Barca in dieser Saison im Schatten von Real sein wird, haben sich sichtbar getäuscht. Abgesehen davon, dass dies auch den Gastgebern mehr passen würde, sollte Barca nicht zu schnell in Griechenland spielen. Sie müssen sich auf die Angriffe konzentrieren, aus denen sie Chancen für Assists unter dem Korb oder Außenwürfe bekommen könnten und somit nach der Gelegenheit für ein günstiges Ergebnis lauern.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Ribas, Satoransky, Perperoglou, Doellman, Tomic

Panathinaikos – Barcelona TIPP

PAO muss das Tempo in diesem Match angeben und darf Barcelona nicht erlauben, ein schnelles Spiel aufzudrängen. Die heutigen Gastgeber können nur mit einer starken Abwehr und klugen Angriffen ein günstiges Ergebnis holen. All dies führt letztendlich zu einem Match mit relativ wenig Punkten.

Tipp: unter 148,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€