Panathinaikos – CSKA 22.04.2015, Euroleague

Panathinaikos – CSKA / Euroleague – PAO sorgt für das vierte Duell der Serie! Das vorherige Duell endete ganz seltsam und PAO konnte 86:85 gewinnen. Damit hat CSKA einen 1:2-Vorsprung in der Serie und wenn die Gäste in diesem fünften Duell gewinnen sollten, würde das entscheidende Spiel in Moskau stattfinden. Beginn: 22.04.2015 – 20:45 MEZ

Panathinaikos

PAO hätte das vorherige Duell gewinnen müssen, wenn er weiterziehen möchte. CSKA war auf jeden Fall der Favorit auf das Weiterkommen, während die Außenseiterrolle den heutigen Gastgebern irgendwie gepasst hat. Das dritte Duell fing nicht besonders gut an und sie waren die meiste Zeit im Rückstand. Dann schafften sie es in der zweiten Halbzeit aufzuholen und mit 10 Punkten vorne zu liegen. Dann spielte aber die Abwehr schlecht und erlaubte den Gästen ganze 5 Dreierwürfe. Damit holte CSKA auf.

Nur weil Weems einen völlig unnötigen Fehler machte, konnte PAO 3,5 Sekunden vor dem Ende einen Vorsprung holen. Aber dann versiebten die Gastgeber einen Freiwurf, wodurch CSKA Zeit hatte, einen Angriff zu organisieren. Teodosic und Weems machen aber Fehler und PAO gewinnt. Man sieht also, PAO braucht nur seine starke Abwehr zu spielen und präzise von der Dreipunktelinie aus zu sein, damit der Sieg nicht wegbleibt. Die Guards von PAO haben eine spitzenmäßige Arbeit geleistet, Pappas hat 25 Punkte erzielt, Diamantidis hat 15 Punkte und 7 Assists erzielt, während Fotsis mit 4 erzielten Dreierwürfen wieder der Jocker des Teams war.

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Diamantidis, Charalampopulous, Giankovits, Gist, Batista

CSKA

CSKA ist an der Niederlage gegen PAO selber schuld. Die Mannschaft konnte einen Rückstand von 10 Punkten aufholen, dann auch nach dem 85:85-Ergebnis in die Verlängerung gehen. Daraufhin kamen der unnötige Fehler 3,5 Sekunden vor dem Ende und der versiebte Angriff. So kann man nicht gewinnen. Teodosic und Weems waren am Ende irgendwie völlig durcheinander. Die Fans von PAO haben sich darüber besonders gefreut, da Teodosic noch aus seiner Olympiacos-Zeit bei ihnen nicht gerade beliebt ist. CSKA konnte also nicht die minimale Siegeszahl holen, sondern muss noch ein weiteres Spiel gewinnen.

CSKA spielt solide, aber im letzten Spiel haben die Russen erlaubt, dass PAO aufholt und die Kontrolle übernimmt. Weems hat vier Dreierwürfe erzielt und Teodosic einen Dreierwurf. Sie konnten die Innenverteidiger von PAO stoppen, aber ihr eigenen Centerspieler warn nicht besonders punkteeffizient. PAO hat von der Zweipunktelinie aus sehr schlecht geworfen, während die Russen keine Lösung für die Fernwürfe der Griechen hatten (16:31).

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosic, Weems, Vorontsevich, Kirilenko, Kaun

Panathinaikos – CSKA TIPP

CSKA hat den ersten Matchball verpasst und es ist ja selten der Fall, dass ein Gegner CSKA innerhalb einer Serie zweimal in Folge bezwingen kann. Es wird für die Gäste zwar nicht leicht sein, aber trotzdem sind sie im Vorteil.

Tipp: CSKA -6,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€