Panathinaikos – Olympiacos 04.06.2014

Panathinaikos – Olympiacos – Der aktuelle griechische Basketballchampion hat sich das fünfte und entscheidende Duell um den Titel erkämpft. Panathinaikos hat das vierte Duell 67:65 mitten in Piräus gewonnen und hat jetzt zuhause die Chance seinen 35. Titel zu gewinnen. Beginn: 04.06.2014 – 18:45 MEZ

Panathinaikos

Alle haben vorhergesagt, dass Olympiacos nach dem Sieg in Athen im vierten Spiel zuhause auf jeden Fall gewinnen und seinen 26. Titel holen wird. Somit hatte PAO eigentlich nichts zu verlieren und konnte das Spiel gelassen antreten. Das hat die Mannschaft auch gemacht. Die Spieler von PAO sind ruhig gewesen, haben das Spiel kontrolliert und haben ohne Druck gespielt. Dadurch hatten sie nach der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 13 Punkten. Im letzten Viertel haben sie ein wenig nachgelassen und Olympiacos hat etwas gedroht. Aber zwei Punkte Vorsprung waren ganz ausreichend, um die Serie auf 2:2 auszugleichen. Jetzt geht es wieder in die OAKA Arena zurück, die sicher bis zum letzten Platz besetzt sein wird.

PAO wird in der nächsten Saison einen neuen Trainer haben und zwar Dusko Ivanovic. Im letzten Duell gegen Olympiacos hat PAO eine tolle Abwehr auf Spanoulis gespielt. Er konnte keine Punkte aus dem Spiel erzielen, während anderseits Lasme 17 Punkte und 9 Rebounds erzielt hat. Diamantidis hat 13 Punkte, 6 Assists und 4 Rebounds erzielt. PAO hat jetzt den Heimvorteil, die eigenen Fans und hat auch den letzten Sieg in Piräus geholt. Es hängt also alles von den Spielern von PAO ab.

Voraussichtliche AufstellungPAO: Diamantidis, Ukić, Curry, Fotsis, Lasme

Olympiacos

Olympiacos hat eine große Chance verpasst den Titel zu gewinnen. Die heutigen Gäste hatten eigentlich alles unter Kontrolle, aber aus irgendeinem Grund haben sie das letzte Duell sehr schlecht angefangen. Später konnten sie teilweise noch aufholen und hatten sogar Chancen auf einen Vorsprung, aber Spanoulis hat den entscheidenden Schuss versiebt und PAO hat gewonnen. Es passiert oft dass die Favoriten unter Druck stehen und patzen. Diese Niederlage wird negative Wirkungen auf die Mannschaft haben und deswegen müssen sich die Spieler von Olympiacos so schnell wie möglich wieder zusammenkriegen und versuchen das dritte Duell zu wiederholen. Spanoulis muss viel punkteeffizienter spielen und Olympiacos muss generell eine bessere Wurfquote von der Dreipunktelinie aus haben (im 4. Spiel 4/22) sowie die versiebten Freiwürfe verringern (im 4. Spiel 11).

Was die übrigen statistischen Kategorien angeht, waren die Spieler von Olympiacos gar nicht mal so schlecht und nur der schlechte Spielauftakt war entscheidend, denn in diesen Momenten hat PAO den Vorsprung geholt. Sie müssen eine bessere Abwehr auf die Innenreihe des Gegners spielen. Dunston hat im Angriff am besten agiert und hat 15 Punkte erzielt, während die Mannschaft auch ein besseres Zusammenspiel haben muss. Sie müssen versuchen offensiver tu spielen, da diese Herangehensweise PAO nicht passt.

Voraussichtliche AufstellungOlympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Printezis, Lojeski, Dunston

Panathinaikos – Olympiacos TIPP

Es wird ein spannungsgeladenes Duell und zwar sowohl auf dem Parkett als auch auf den Tribünen. Wir erwarten ein offenes und punktereiches Spiel.

Tipp: über 134,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!