Panathinaikos – Olympiacos 30.05.2016, Griechische Liga

Olympiacos – Panathinaikos / Griechische Liga – Nachdem sie in zwei Finalmatches in Folge feierten, befindet sich Olympiacos kurz vor Verteidigung des griechischen Meistertitels. Wir sind sicher, dass Panathinaikos sein Bestes geben wir, damit er dieses Spiel vor eigenen Fans gewinnt, damit er das fünfte, entscheidende Duell spielen darf. Momentan führt also Oly 2:1. Beginn: 30.05.2016 – 18:30 MEZ

Panathinaikos

PAO hat das erste Finalmatch in Piräus 83:81 gewonnen, aber in folgenden zwei Matches wurde er bezwungen und zwar zuhause 66:86 und auswärts 72:77. In diesem vierten Match ist der Sieg für Panathinaikos deshalb ein Muss, wenn er im Rennen um den Titel bleiben will bzw. wenn er nicht will, dass sein Erzrivale zum ersten Mal nach 1997 den Titel so leicht verteidigt. Das wäre ein großer Rückschlag für den erfolgreichsten griechischen Club, der bis vor kurzem auch in der Euroleague sehr dominant gewesen ist. Im ersten Match, das im  stattfand, erzielten sie sogar 29 Assists, während sie im zweiten und dritten Match nur 12 bzw. 9 Assists verbuchten. Dennoch waren sie im dritten Match lange im Rennen um den Sieg, aber im letzten Viertel ließen sie stark nach (10-20).Piräus

Die “Grünen” hatten drei zweistellige Spieler im dritten Match, Feldeine 17, Calathes 15 und Diamantidis 10, während Williams wieder eine sehr kleine Einsatzzeit bekam. In vier Minuten erzielte er zwei Punkte. Obwohl Trainer Pedoulakas nach dem ersten Match versprochen hat, dass er viel mehr Zeit auf dem Parkett verbringen wird, spielte Williams in den letzten drei Matches insgesamt nur 23 Minuten, was zu wenig ist. Im dritten Match scheiterten auch die Angreifer Fotsis (3 Punkte) und Gist (2 Punkte), was sicherlich einer der Gründe für ihre Niederlage ist. Jankovic fällt wegen seiner Handverletzung weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung Panathinaikos: Chalthes, Feldeine, Diamnatidis, Fotsis, Gist

Olympiacos

Olympiacos hat sich nach der Heimniederlage im ersten Match schon im zweiten das Heimrecht gesichert und auch im dritten lieferte er eine sehr gute Partie ab. Jetzt hat er die Chance, zum ersten Mal nach 1997 als seine fünfjährige Dominanz beendet wurde, den Meistertitel Griechenlands zu verteidigen. Das wäre sicherlich ein großer Erfolg für den Club aus Piräus, der in diesem Jahrhundert nur 2012 und in der vergangenen Saison den Titel holte und zwar als er in der Finalserie gegen PAO 3:0 feierte. Olympiacos hat nach 1997, als er Europameister und griechischer Meister wurde, noch jeweils zwei Mal die Euroleague (2012 und 2013) und die griechische Meisterschaft (2012 und 2015) gewonnen.

Trotz einem bescheidenen Wurf aus dem Spiel (6-13) hat Spanoulis 22 Punkte erzielt und war der effizienteste Spieler im dritten Match. Neben ihm war nur noch Lojeski mit 16 Punkten zweistellig. Printezis erzielte nur drei Punkte, aber dazu noch verbuchte er sieben Rebounds. Printezis hat bereits angekündigt, dass er wegen Probleme mit seiner Fußverletzung in diesem Sommer erholen und deshalb nicht für das griechische Nationalteam spielen wird. Spanoluis hat die Nationalspiele ebenfalls abgesagt. Deshalb werden sie sicherlich ihr Bestes geben, damit sie PAO, der unter enormem Druck steht, bezwingen und die Finalserie beenden.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Lojeski, Printezis, Hunter

Panathinaikos – Olympiacos TIPP

Wir glauben, dass es nicht realistisch zu erwarten ist, dass Oly das zweite Auswärtsspiel in Folge gewinnt bzw. das dritte in Folge in der Finalserie. Da PAO aber unter enormem Druck steht, glauben wir nicht, dass er mit einem großen Punkteunterschied feiern wird.

Tipp: Olympiacos +5,5 Punkte

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,83 bei bwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€