Partizan – CSKA Moskau, 18.10.12 – Euroleague

In diesem Duell spielen zwei Vereine, die viele Gemeinsamkeiten haben und zwar ähnliche Basketballphilosophien, die meisten Trophäen in den eigenen Ländern und sie sind dazu noch befreundet. Für Partizan handelt es sich dazu noch um das Debüt vor eigenen Fans in dieser Euroleague-Saison, sodass wir eine volle Pionir Arena und eine sehr heißblütige Atmosphäre in Belgrad haben werden. CSKA hat den Wettbewerb mit einem Sieg angefangen, während Partizan in der Türkei verloren hat. Beginn: 18.10.2012 – 20:45

Partizan hat vor dem Saisonanfang viele Kürzungen vorgenommen. Der Verein hat keine Verträge mit älteren Spielern verlängert und auf die Bank wurde Dusko Vujosevic geholt. Danach haben die  Klubführenden entschieden die Mannschaft ein wenig zu verjüngen und eine völlig neue Mannschaft zusammenzustellen, die in den nächsten Jahren wieder um die europäische Spitze mitspielen soll. Trainer Vujosevic hat dazu noch ausgesagt, dass er zurzeit die bis jetzt talentierteste Mannschaft trainiert. Partizan hat das jüngste Team der Euroleague und das könnte die Mannschaft teuer zu stehen kommen. Das hat man im ersten Spiel gegen Besiktas gemerkt, obwohl die Spieler von Partizan gar nicht mal so schlecht ausgesehen haben. Wir haben schon gesagt, dass viele neue Spieler dabei sind. Die ganze Centerreihe ist neu und von den erfahrenen Spielern sind nur Lucic, Milosavljevic, Cakarevic, Bertans, Djekic und Andusic geblieben, aber sie sind trotzdem noch sehr jung. Der Verein hat die Amerikaner Thomas und Gordon dazu geholt, die sich immer noch nicht gut eingespielt haben und es ist auch fraglich ob Thomas für dieses Spiel fit sein wird, da er verletzungsbedingt das Spiel gegen Siroki in der ABA Liga verpasst hat (Partizan hat 65:62 gewonnen). Darüber hinaus hat sich bei gleichem Spiel Centerspieler Gagic ebenfalls verletzt, sodass er für dieses Spiel fraglich ist. In diesem Spiel wird viel vom Kapitän Lucic erwartet aber auch vom Franzosen Westerman, einem der besten jungen Spieler Europas. Die Fans werden diese junge Mannschaft zusätzlich unterstützen und man sollte noch erwähnen, dass Partizan zuhause gegen die Moskauer in den letzten Jahren gut gespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Westerman, Milosavljević, Lučić, Gordon, Milutinov

CSKA aus Moskau hat sich ebenfalls sehr verändert. Ein paar wichtige Spieler sind gegangen (Kirilenko und Shved), aber die heutigen Gäste haben Weems, Jackson, Erceg, Nicholas, Micov und Trainer Messina geholt. Alles in allem haben sie wieder ein starkes Team, das für die höchsten Plätze konkurrieren kann, obwohl die Saisoneröffnung in der Euroleague nicht besonders beeindrucken gewesen ist. Sie haben Lietuvos Rytas 75:73 bezwungen, aber sie haben dabei auch viele Mankos an den Tag gelegt, die sie verbessern müssen. Was die verletzten Spieler angeht, wird Voronov verletzungsbedingt wieder nicht in der Aufstellung sein, während all die anderen Spieler fit sind. Das Team wird in dieser Saison wieder vom fantastisch spielenden Teodosic angeführt, aber diesmal bekommt er eine gute Unterstützung von den Guards Jackson und Weems. Nicholas ist ein sehr guter Schütze und Micov ebenfalls, der von Cantu gekommen ist. Unter dem Korb befinden sich Krstic, Kaun und Erceg und dazu noch Khryapa und Ponkrashov. In der Vorbereitungszeit haben Krstic und Erceg sehr gut gespielt, während die richtig guten Partien von Aaron Jackson noch erwartet werden. CSKA hat seinen eigenen Spielstil und er wird sich nicht unter der Führung des neuen Trainers Messina ändern, der die letzte Saison als Lakers-Assistentcoach verbracht hat. Die Spieler von CSKA kennen Partizan sehr gut und wissen was für eine Atmosphäre in Belgrad auf sie wartet.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosić, Weems, Nicholas, Khryapa, Krstić

Partizan verliert selten Spiele vor dem eigenen Publikum, vor allem in der Euroleague. Vor 7000 fantastischen Fans wurde fast jedes Team aus Europa bezwungen, aber jetzt sieht es etwas anders aus. Es ist allen klar, dass Partizan jetzt ein junges und unerfahrenes Team ist und dazu noch ist der Gegner sehr stark. Partizan wird versuchen den Skalp teuer zu verkaufen, aber einer Niederlage können die Belgrader nicht entgehen und sie wird nicht mal allzu knapp ausfallen.

Tipp: CSKA -8,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei Bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!