Pau Orthez – Monaco 04.04.2016, LNB

Pau Orthez – Monaco / LBN – Die letzte Begegnung der 27. Runde der französischen Pro A Liga ist gleichzeitig ein Derby, denn es treffen der fünftplatzierte Pau Orthez (17-9) und der zweitplatzierte Monaco (19-7) aufeinander. Mit einem eventuellen Triumph aus diesem Duell könnte Monaco wieder die Tabellenführung übernehmen. Beginn: 04.04.2016 – 19:30 MEZ

Pau Orthez

Nach genau zehn Jahren hat Orthez die reale Chance den Einzug in den Playoffs der französischen Pro A Liga zu schaffen. Nachdem sie im Jahre 2006 den ersten Platz in der Regulär Saison erzielten (den Titel haben sie nicht gewonnen, den letzten Titel gewannen sie 2004) und sich die Teilnahme an der Euroleague sicherten, haben sie schon in nächster Saison den neunten Platz besetzt. Die letzten zehn Jahre waren für die Fans des neunfachen Meister und den sechsfachen Pokalgewinner sehr schwer, weil ihre Lieblinge in die Pro B Liga abgestiegen sind und die letzte Saison beendeten sie erst auf dem 13. Platz.

Der aktuelle fünfte Platz ist deshalb ein sehr schöner Erfolg und diese Platzierung könnten sie mit einem eventuellen Triumph aus diesem Match zusätzlich verbessern, weil sie in diesem Fall punktgleich mit Le Mans und Gravelines wären, die eine Bilanz von je 18 Siegen und 9 Niederlagen haben. Darüber hinaus würden sie sich dem führenden Duo, Monaco und Strasbourg, nähern.  Orthez war vor der letzten Runde, in der er vom aktuellen Meister Limoges 76:79 bezwungen wurde, in einer Positivserie von sogar 11 Siegen in Folge. Der Teamanführer ist Playmaker Thompson (177 cm), der im Schnitt 18,1 Punkte, 5 Assists und 2 Rebounds verbucht (Index 18,9). Der beste Rebounder des Teams ist der Flügelcenter Yeguete (201 cm), der im Schnitt 8,7 Rebounds und 9,3 Punkte erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Orthez: Thompson, Harris, Smith, Yeguete, Edwards

Monaco

Die Gäste aus Monaco spielen nach 24 Jahren wieder in der Eliteklasse des französischen Basketballs. Gleich in dieser Saison haben sie ihre erste Trophäe in der Geschichte der Pro A Liga gewonnen und zwar den Leaders Cup. Zu dieser Trophäe kamen sie nach drei erzielten Siegen im Endturnier, an dem acht beste Mannschaften des ersten Teils der Saison teilnahmen. Jetzt haben sie die Chance, nachdem sie in der vergangenen Saison den Meistertitel in der Pro B gewonnen haben, zumindest die Regulär Saison der Pro A Liga auf dem ersten Platz zu beenden. Vom aktuellen Tabellenführer Strasbourg, den sie im Pokal-Halbfinale eliminiert haben, wurden sie im Rahmen der Pro A Liga beide Male bezwungen, aber Starsbourg wurde in der letzten Runde zuhause von Nanterre 74:77 geschlagen, sodass sie aktuell die gleiche Bilanz von 19-7 haben.

Nach der Heimniederlage gegen Strasbourg hat Monaco die letzten vier Matches gewonnen, aber in der letzten Runde haben sie den Sieg gegen Orleans erst mit viel Mühe erzielt. Sechs ein halb Minute vor dem Spielschluss führte nämlich Orleans mit sogar 12 Punkten Vorsprung, aber Monaco schaffte die Wendung und gewann am Ende 81:76. Playmaker D.J. Cooper (15 Punkte, 9 Assists, Index 9), der im Januar von AEK zu Monaco wechselte, als Ersatz für Nelson, der wiederrum zum spanischen Unicaja wechselte, brillierte in dem Match. Er erwies sich als Volltreffer für sein Team, weil er ein sehr guter Aufbauspieler ist. Außerdem ist er mit einem Durchschnitt von 7,7 Assists, 7,6 Punkten und 3,6 Rebounds (Index 14,9) der beste Spieler des Teams.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: D.J. Cooper, Shuler, Ouattara, Sy, Uter

Pau Orthez – Monaco TIPP

Orthez und Monaco sind strukturell sehr ähnliche Teams, ihre Centerspieler sind sehr klein (Edwards 203, Uter 201) und ihre Teamanführer sind ihre Playmaker (Thompson bzw. D.J. Cooper). Wir erwarten ein ungewisses Match. Ortzez hat auf eigenem Parkett 11 Siege und 2 Niederlagen verbucht, während Monaco auswärts 7 Siege und 6 Niederlagen verbuchte.

Tipp: Monaco +3,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,81 bei bet-at-home (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet-at-home bonus
100€