Philadelphia 76ers – Cleveland Cavaliers 09.11.2013

Philadelphia 76ers – Cleveland Cavaliers – In Philadelphia treffen zwei sehr interessante Teams aufeinander, die mit den Ergebnissen am Saisonauftakt viele überrascht haben. Viele NBA-Analytiker sind der Meinung, dass dieses Teams keine  Anwärter für die Playoffs sind. Die 76ers werden versuchen die Serie von zwei Niederlagen in Folge zu beenden, während die Cavs nach der knappen Niederlage gegen die Bucks, nach Philadelphia anreisen werden. Beginn: 09.11.2013 – 01:00 MEZ

Philadelphia 76ers

Für die 76ers haben viele das Tabellenende im Osten vorhergesehen, besonders nachdem sie den Playmaker und Schützen Holiday verkauft haben, während auch Bynum (zu den Cavs gegangen), Young und Wright weg sind. Darüber hinaus hat sich ihr Neuzugang Nerlens Noel verletzt und wird wahrscheinlich die ganze Saison verpassen. Aber dann kam das erste Spiel und der Sieg gegen Miami. In diesem Spiel hat Rookie Carter-Williams brilliert. Dann hat sich alles um die 76ers verändert. Sie haben nach fünf Spielen drei Siege, aber wie wir schon erwähnt haben, haben sie jetzt eine Serie von zwei Niederlagen in Folge. Sie haben einen richtigen Aufbauspieler, Carter-Willaims, aber es ist fraglich, wie viel er alleine schaffen kann. Sie spielen offen, ohne eine starke Abwehr, mit vielen Konterangriffen und vielen Ballabgaben.

Der Anfang ist natürlich eine Sache und es ist wichtig in diesem Spieltempo weiterzumachen. Nach den 34 Siegen in der letzten Saison, sehen viele Kenner in dieser Saison viel weniger Siege für die 76ers vorher. Zurzeit sind sie auf gutem Wege diese Angaben zu dementieren und Carter-Williams spielt großartig. Seine Wurfquote ist nicht gerade sehr gut, aber durch die 20 Punkte, 7,8 Assists, 5 Rebounds und 3,25 Steals ist er bereits einer der Hauptkandidaten für den Titel des besten Rookies der Saison. Turner ist der beste Schütze des Teams, während auch Hawes großartig spielt (15,8 Punkte und 10,5 Rebounds). Das Problem  ist die Ersatzbank, da sie unter den Ersatzspielern nicht viele Spieler haben, die Verantwortung übernehmen können.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Carter-Williams, Anderson, Turner, Young, Hawes

Cleveland Cavaliers

Die Cavs haben vor dem Saisonanfang vieles aufs Spiel gesetzt. Sie haben Bynum dazu geholt, der ein Jahr lang wegen einer schweren Verletzung nicht gespielt hat. Darüber hinaus haben sie auch den Texaner, Bennett geholt, der bis jetzt die größte Enttäuschung ist, da er seine ersten Punkte in der ersten NBA-Saison erst im fünften Spiel der Cavs erzielt hat. Das ist wirklich schlecht, wobei aber auch seine Einsatzzeit nicht besonders groß ist. Bynum bekommt auch wenig Einsatzzeit und er hat einen Schnitt von 6 Punkten sowie 3,3 Rebounds. Das Team wird auch in dieser Saison von Irving angeführt. Er ist aber im Angriff nur durchschnittlich und hat 15,3 Punkte pro Spiel. Aber er ist gut und hat auch viele mit seiner Aussage überrascht, das er angeblich in der Zukunft für die Knicks spielen könnte. Varejao ist immer noch in Clevelend, obwohl er die Saison vielleicht bei einem anderen Team beendet könnte, um damit Platz für Bynum und Bennett zu machen.

Clevelend hat nach fünf Spielen zwei Siege, aber die Spiele sind nicht besonders punkteeffizient. Wenn man das letzte Duell nicht berücksichtigt, in dem die Cavs gegen die Bucks 104:109 bezwungen wurden, erzielen die Cavs im Schnitt nur 87,3 Punkte. Demnach sind sie auch Ligaletzter. Darüber hinaus kassieren sie auch nur 91,3 Gegenpunkte und darin sind sie Ligazweiter. Sie erzielen wenige Assists, sind solide Rebounder und auch auf der Trainerbank wurden Auswechselungen vollzogen. Jetzt befindet sich da der ehemalige Trainer des Teams Mike Brown, der Byron Scott ersetzt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Cavs:  Irving, Waiters, Clark, Thompson, Varejao

Philadelphia 76ers – Cleveland Cavaliers TIPP

Die Teams spielen unterschiedlichen Basketball und zwar zumindest was das Angriff-Abwehr-Verhältnis angeht. Wir erwarten das Duell zwischen den jungen Guards Irving und Carter-Williams. Da  die 76ers eine sehr schwache Abwehr haben, werden die Cavs wahrscheinlich etwas offensiver agieren und versuchen ein toreffizientes Spiel abzulegen, genau wie in Milwaukee.

Tipp: über 199 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!