Philadelphia 76ers – Houston Rockets, 13.01.13 – NBA

Die 76ers sind im Januar nicht gerade in guter Form gewesen, obwohl es Spiele gab in denen sie ihre wahre Kraft und Qualität gezeigt haben. Im Unterschied zu ihnen weist Houston eine solide Spielform auf. Houston und die 76ers spielen einen ganz unterschiedlichen Basketball und es wird interessant sein zu sehen, wer von den beiden es schaffen wird, das eigene Spieltempo aufzudrängen. Beginn: 13.01.2013 – 01:30

Die 76ers bevorzugen ein langsames Spieltempo und Spiele auf weniger Punkte. Das unterscheidet sie auch von den Rockets, die schnell und mit vielen Punkten auf beiden Seiten spielen. Das hat man  auch im ersten Duell dieser zwei Teams in dieser Saison gesehen, als die Rockets ihr Spieltempo aufgedrängt haben und am Ende haben sie einen 125:103-Heimssieg  geholt. Sie sind in diesem Spiel von Anfang an die bessere Mannschaft gewesen und die 76ers haben bestimmte Mankos im Spiel gezeigt, besonders die Spieler aus der Starting Five. Die Ersatzbank der 76ers ist sehr gut gewesen. Sie wurden von Joung (21 Punkte) und Wright (20 Punkte) angeführt, während auch Hawes und Allen zweistellige Punktezahlen hatten. Aber die 76ers haben in diesem Spiel ohne Holiday gespielt, ihren besten Spieler und das kann man gleich an ihrem Spiel auch merken. Ihr Angriff ist sehr schlecht, genauer gesagt ineffizient, da sie in diesem Segment auf dem 27. Platz in der Liga sind, während sie anderseits eine starke Abwehr haben und deswegen auch wenige Gegenpunkte kassieren, ca. 97 pro Spiel. Das ist auch ihre größte Stärke, obwohl es auch passieren kann, dass sie über hundert Gegenpunkte kassieren, wie beispielsweise vor ein paar Tagen (Die Spurs und die Netzs haben jeweils 109 Punkte erzielt). Gegen die Rockets müssen die 76ers Harden stoppen, aber auch eine Lösung für die Rebounds von Asik finden, der sie im ersten Spiel „demoliert“ hat.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Holiday, Richardson, Young, Allen, Turner

Die Rockets sind in einer sehr guten Spielform und spielen im Januar fast fehlerlos. Sie sind schon jetzt ernste Kandidaten für die Playoffs. Sie spielen immer besser im Angriff und sind somit die punkteeffizienteste Mannschaft der NBA, mit über 106 Punkten pro Spiel! Sie haben gegen die Lakers vor ein paar Tagen 125 Punkte erzielt und sie zuhause auch bezwungen. Die Fans lieben das, vor allem die Siege, aber auch die Punkteeffizienz ihrer Lieblinge. Aber das hat alles seinen Preis und die Rockets kassieren somit über 103 Gegenpunkte pro Spiel und darin sind sie fast die schlechteste Mannschaft der Liga. Was die Rebounds und die Assists angeht, da sind sie sehr gut, gehören der NBA-Spitze und im ersten Spiel gegen die 76ers haben sie dank des tollen Spiels von Harden (33 Punkte, 7 Assists), Asik (17 Punkte und 15 Rebounds), sowie Lin, Morris und Douglas gewonnen. Also anders gesagt, mit einem Zusammenspiel. So spielen die Rockets die ganze Saison schon. Sie haben im Sommer Harden, Lin und Asik dazu geholt und das hat sich als ein Volltreffer erwiesen. Harden ist der beste Torschütze des Teams, Lin der beste Assist und Asik der beste Rebounder und das Team gehört zur Spitze der Liga was die Zahl der Rebounds angeht. Gegen die 76ers haben sie eine wichtige Aufgabe und zwar müssen sie Holiday stoppen. Darüber hinaus können sie mit einer starken Abwehr der Innenreihe, die Angriffe und das Eindringen in die Verteidigungszone aufhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Lin, Harden, Morris, Parsons, Ašik

Die 76ers erzielen wenige und Houston viele Punkte. Es sind also unterschiedliche Mannschaften und es wird interessant sein zu sehen, wie dieses Spiel ablaufen wird. Houston hat eine bessere Serie, obwohl die 76ers zuhause sehr gut spielen. Da die 76ers in letzter Zeit relativ viele Gegenpunkte kassieren und die Rockets wissen wie man Punkte erzielt, glauben  wir, dass es über 200 Punkte sein werden.

Tipp: über 202 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei Bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!