Philadelphia 76ers – Los Angeles Clippers, 12.02.13 – NBA

Ein interessantes Match erwartet uns in Philadelphia, wo die 76ers die LA Clippers empfangen werden. Die Clippers gehen in dieses Match nach einem großen Sieg in New York, der nach der schweren Niederlage in Miami gekommen ist. Philadelphia hat vor diesem Match einen 87:76-Sieg über die Bobcats gefeiert. Beginn: 12.02.2013 – 01:00

Die 76-ers haben in dieser Saison noch nicht gegen die Clippers gespielt und bis zum Ende des regulären Teils der Saison werden sie noch ein Match absolvieren und zwar am 20. März. Den 76-ers ist jedes Match sehr wichtig, weil sie sich momentan auf dem neunten Platz der Eastern Conference befinden und dazu noch ein paar weniger Siege auf dem Konto haben als die achtplatzierten Bucks. In letzter Zeit spielen sie unbeständig und in den letzten zehn Spielen haben sie sechs Mal gewonnen. Diesmal empfangen sie ein Team zuhause, das völlig anders als sie spielt und wenn die Clippers es schaffen, gleich am Anfang des Spiels das eigene Tempo mit viel Rennen und Rotationen aufzuzwingen, dann könnten die 76ers große Probleme bekommen. Sie erzielen eine sehr kleine Anzahl von Punkten, nämlich nur 92,3, während das tolle Abwehrspiel nur 95,2 Gegenpunkte zulässt. Momentan haben sie eine Bilanz von 22 Siegen und 27 Niederlagen, wobei sie zuhause 16 Siege und 12 Niederlagen verbucht haben. Gegen die Teams aus der Western Conference haben sie 9 Siege und 13 Niederlagen erzielt. Sicherlich wäre diese Leistung noch besser, wenn ihr größter Star vom letzten Transfer Bynum dabei wäre, aber er hatte seinen Debütauftritt im Trikot von Philadelphia noch nicht. Aufgrund der Verletzung wird Veteran Richardson ausfallen und dies wird ein großes Handicap darstellen, vor allem gegen die Teams wie LA Clippers.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Young, Holiday, Allen, Turner, Hawes

Die Clippers haben am Sonntag in New York gegen die Knicks gesiegt (102:88). Im letzten Viertel, das sie 31:18 gewonnen haben, haben sie ein tolles Spiel gezeigt. Wieder mal brillierte Joker Crawford mit 27 Punkten, während Paul 25 Punkte holte. Die Reservebank der Clippers leistet wieder vollen Beitrag und wir haben öfters gesagt, dass sie in diesem Segment eines der besten Teams der Liga sind. Sie sind kein Team, dessen Spiel nur von der Starting Five abhängt. Sie kündigen jedoch einige mögliche Trades an (angeblich wollen sie Bledsoe abgeben, weil Billups wiedergenesen ist). Man muss aber sagen, dass die Abwesenheit von Paul und Griffin spürbar ist und es gab Momente, in denen die Clippers sehr anfällig waren. Aus diesem Grund haben sie in den letzten zehn Matches vier Siege und sechs Niederlagen verbucht, aber dies reicht immer noch aus, um auf dem dritten Platz der Westen Conference zu bleiben (36 Siege und 17 Niederlagen). In der Ferne haben sie in dieser Saison 16 Siege aus 28 Matches verbucht, während sie gegen die Teams aus der Eastern Conference 12 Siege und 8 Niederlagen erzielt haben. Im Gegensatz zu den 76-ers erzielen sie fast 8 Punkte mehr pro Match, während sie auch in der Abwehr besser sind. Es ist wichtig, dass sie in diesem Match das eigene Tempo aufzwingen, weil die 76-ers in diesem Fall kaum mithalten können.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Billups, Butler, Griffin, Jordan

Wenn die Clippers mit einem hohen Tempo spielen sollten, könnten sie am Ende auch siegen. Sie sind vollständig und im Unterschied zu den 76-ers, die eine kurze Bank haben, haben sie viel mehr Optionen als ihre Gegner. Die 76-ers brauchen einfallsreche Turner und Hawes unter dem Korb, aber es ist fraglich, ob dies ausreichend ist.

Tipp: Clippers -4,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!