Philadelphia 76ers – Los Angeles Lakers 08.02.2014

Philadelphia 76ers – Los Angeles Lakers – In Philadelphia treffen zwei sehr schlechte defensive Teams aufeinander. Zusammen kassieren sie nämlich über 216 Gegenpunkte pro Spiel und ihr erstes Duell endete mit insgesamt 215 kassierten Gegenpunkten. Die Gegner haben im bisherigen Saisonteil eine ähnliche Leistung geliefert und dies hier wird ihr letztes gemeinsames Duell im regulären Saisonteil. Beginn: 08.02.2014 – 01:00 MEZ

Philadelphia 76ers

Das erste gemeinsame Duell dieser Teams wurde in L.A. gespielt und die Gäste haben 111:104 gewonnen. Die 76ers haben mit diesem Sieg eine negative Serie von 13 Auswärtsniederlagen in Folge beendet und die Lakers haben in diesem Duell ohne Gasol, Nash, Bryant, Blake und Kaman gespielt, während sich im ersten Viertel Henry verletzt hat. Die 76ers haben das ausgenutzt und einen Sieg geholt. Auch jetzt sind sie wegen der Verletzungen der Lakers im Vorteil, da wieder Gasol und Bryant nicht dabei sein werden. Die 76ers sind zurzeit das schlechteste Team der Liga was die kassierten Gegenpunkte angeht und zwar kassieren sie fast 110 Gegenpunkte pro Spiel. Andererseits erzielen sie um 101 Punkt, während die Rebounds und die Assists gar nicht mal so schlecht aussehen und in diesem Bereich befinden sie sich in der oberen Hälfte der NBA Liga.

Die 76ers haben das erste Duell gegen die Lakers in der Verteidigungszone gewonnen, da sie aus diesem Bereich 52 Punkte erzielt und nur 28 Gegenpunkte kassiert haben. Auch jetzt werden sie versuchen die Abwesenheit von Gasol auszunutzen, obwohl aber Kaman wieder dabei ist. Die 76ers sind schnell und das passt den Lakers nicht. Darüber hinaus haben die 76ers im ersten Duell die Lakers unter Druck gestellt und sie zu vielen Ballverlusten gezwungen, aber sie haben ihnen auch 12 verwandelte Dreierwürfe erlaubt. Die Hauptgefahr droht von Young aus, obwohl er das vorherige Spiele gegen die Cavs schlecht abgelegt hat. Die 76ers haben zurzeit eine Serie von vier Niederlagen in Folge.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers:  Carter-Williams, Anderson, Turner, Young, Hawes

Los Angeles Lakers

Die Lakers würden sich jetzt am liebsten wünschen, dass diese Saison zu Ende wäre. Sie spielen eine der schlechtesten Saisons in ihrer Geschichte und es ist seit langem nicht passiert, dass sie ganz am Tabellenende im Westen platziert sind und zwar vor der All-Star-Pause. Der Grund für diese Situation sind natürlich die vielen Verletzungen. Das Team von Mike D´Antoni wird von Tag zu Tag immer mehr vernichtet, obwohl aber auch seine Spieltaktik zu keinen positiven Ergebnissen führt. Nash und Blake sind endlich wieder da, obwohl man nicht genau sagen kann, wie groß ihr Beitrag jetzt sein wird. Sie haben aber die Positionen der Guards verstärkt, die von Marshall (ein sehr guter Assist) und Meeks angeführt wurden.

Gasol hat sich vor kurzem verletzt und wird für minimal 15 Tage abwesend sein, obwohl aber auch über einen möglichen Trade mit den Suns gesprochen wird. In diesem Fall soll Okafor zu den Lakers kommen. Es ist noch nicht ganz sicher wann Kobe zurückkommen sollte und die Vereinsführenden zerbrechen sich jetzt den Kopf eher darüber wie sie im Laufe des Sommers Anthony von den Knicks dazu holen können. Im vorherigen Spiel haben die Lakers die Cavs bezwungen. Dabei hat Blake einen Triple-double geholt, während die Lakers mit diesem Sieg eine Serie von sieben Niederlagen beendet haben. In der Aufstellung ist Nash nicht dabei gewesen, aber dafür war Farmar wieder dabei und hat großartig gespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Nash (Farmar), Blake, Meeks, Kelly, Sacre

Philadelphia 76ers – Los Angeles Lakers TIPP

In diesem Duell sollte die jeweilige Abwehr im Hintergrund sein, besonders nach den bisherigen Leistungen dieser Teams zu urteilen, aber wird glauben trotzdem, dass es nicht so punkteeffizient wie das letzte Duell sein wird.

Tipp: unter 214,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)