Philadelphia 76ers – Portland Trail Blazers, 19.03.13 – NBA

Die 76ers und die Blazers sind in dieser Saison bereits einmal aufeinandergetroffen und zwar in Oregon, als Portland einen 89:85-Sieg holte. Erwartungsgemäß war das kein besonders effizientes Match, weil es sich hier um zwei Teams handelt, die kein effizientes Spiel in dieser Saison bevorzugen. Beide Teams erhoffen sich die Playoffs, vor allem die Gäste. Beginn: 19.03.2013 – 01:00

Die 76ers belegen den 10. Platz der Eastern Conference und zwar mit einem soliden Rückstand auf die achtplatzierten Bucks. Dieser Rückstand ist auf jeden Fall einholbar, vor allem wenn die 76ers im Saisonfinish auf der Höhe des Geschehens sein sollten. Siege gegen die Teams wie Portland würden ihnen in diesem Kampf um die Playoffs viel bedeuten, aber genauso brauchen die 76ers  einige kleinere Serien der Niederlagen ihrer Konkurrenten und in erster Linie denken wir da an die Bucks und Toronto. Die 76ers sind eines der besseren Defensivteams in der NBA in dieser Saison und sie bauen ihr Spiel weiterhin auf der starken Abwehr auf. Wenn man bedenkt, dass sie bisher ohne Bynum gespielt haben, dann ist es klar, dass sie große Fortschritte machen können, vor allem in der nächsten Saison. Gegen sie sprach auch die Verletzung des Veteranen Richardson, der ein sehr wichtiger Spieler im Angriff dieses Teams ist. Die 76ers spielen viel besser zuhause als auswärts und gerade darin werden sie im Match gegen Portland ihre Chance suchen. Im ersten Duell waren beide Teams während des gesamten Spiels gleich gut, aber ein etwas schlechterer Wurf der 76ers hat am Ende das Spiel entschieden. Das Spiel basieren sie auf dem jungen Playmaker Holiday, während sie Probleme mit der kurzen Reservebank haben.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Holiday, Wilkins, Turner, Young, Hawes

Die Blazers waren zum Beginn der Saison ein vielversprechendes Team, aber später sind sie auf die Positionen, die nicht in die Playoffs führen, abgerutscht. Allerdings haben die immer noch die Chance, in die obere Tabellenhälfte zu kommen. Die größten Konkurrenten sind Dallas, Utah und die Lakers, die sich momentan in einer besseren Situation befinden (vor allem die Lakers) aber in der NBA ist bis zum Ende des regulären Teils der Saison alles möglich. Portland spielt, genau wie die 76ers, viel besser zuhause. Im ersten Match gegen Philadelphia hatten sie den großartigen Batum in ihren Reihen, der 22 Punkte, 8 Assists, 7 Rebounds und 2 Blocks verbuchte, sowie den jungen Lillard (20 Punkte, keine Assists und Rebounds) und Aldrige und Hickson (jeweils 16 Punkte). Sie sind die besten Spieler dieses Teams und das komplette Spiel wird nämlich auf diesen Spielern aufgebaut. Rookie Lillard zeigt bereits großes Talent und wie es aussieht, könnte er der beste Rookie des Jahres werden. Gerade sein Duell gegen Holiday könnte dieses Match entscheiden. Ähnlich wie die 76ers haben auch die Blazers eine kurze Reservebank und ihre Starting Five verbringt die meiste Zeit auf dem Parkett. Dies könnte sie teuer zu stehen kommen, weil die Saison in der NBA sehr lange dauert. 

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Lillard, Matthews, Batum, Aldridge, Hickson

Auch in diesem Match wird die Abwehr den Sieger entscheiden. Die 76ers spielen zuhause viel besser und außerdem haben sie im ersten Match bewiesen, dass sie mit Portland mithalten können.

Tipp: Philadelphia +2

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!