Phoenix Suns – Golden State Warriors 16.12.2013

Phoenix Suns – Golden State Warriors – Die Suns haben seit vier Spielen in Folge nicht verloren. Darüber hinaus haben sie zuhause in zehn abgelegten Spielen nur dreimal verloren und natürlich hoffen sich auch im Duell gegen die Warriors siegen zu können. Die Warriors kommen nach Arizona nach dem Heimremis gegen die Rockets und auswärts haben sie sechs Siege in 14 abgelegten Spielen geholt. Beginn: 16.12.2013 – 02:00 MEZ

Phoenix Suns

Die Phoenix Suns spielen überraschend gut. Sie haben bessere Ergebnisse als die Warriors erzielt bzw. haben sie 13 Siege und 9 Niederlagen, während die Warriors 13 Siege und 11 Niederlagen haben. Zuhauses spielen die Spurs sehr gut, während sie auswärts die Hälfte der Spiele gewonnen haben (6-6). In ihrer Division sind sie zurzeit auf dem zweiten Tabellenplatz (Golden State ist Tabellendritter) und zwar gleich hinter den Clippers. Wenn man die Ergebnisse berücksichtigt, gehören die Suns im Westen in die untere Tabellenhälfte. Aber das ist nicht der Fall. Sie gehören zurzeit zu den ersten acht Mannschaften und vom vierten bis zum zehnten Platz sind die Punkteunterschiede sehr gering. Die Suns haben gegen die Teams aus dem Westen 10 Siege und 7 Niederlagen und gegen die Teams aus der eigenen Division, in der auch die Warriors sind, haben sie zwei Siege und zwei Niederlagen.

In dieser Saison haben die Spurs noch nicht gegen die Warriors gespielt und in 12 Tagen werden die Gegner wieder aufeinandertreffen. Die stärkste Waffe der Suns ist vielleicht die Tatsache, dass sie keinen großen Star in der Mannschaft haben und ganze acht Spieler erzielen über 9,5 Punkte pro Spiel. Bledsoe und Dragic sind die Anführer und die punkteeffizientesten Spieler des Teams. Zusammen erzielen sie 12,5 Assists. Die Brüder Morris sind der Joker von der Ersatzbank aus. Sie spielen sehr gut auf der Flügelposition, während Centerspieler Plumlee unter dem Korb gute Partien liefert. Green und Frye kommen langsam in Fahrt und das freut die Fans der Suns.

Voraussichtliche Aufstellung Suns: Dragic, Bledsoe, Frye, Tucker, Plumlee

Golden State Warriors

Die Warriors spielen in letzter Zeit sehr unbeständig. In den letzten zehn Spielen haben sie nur fünfmal gewonnen. Zurzeit haben sie genauso viele Siege wie die Suns, aber sie haben auch zwei Niederlagen mehr. Deswegen sind sie unter den achten Tabellenplatz im Westen runtergerutscht. Die Warriors haben es auf jeden Fall verdient in die Playoffs zu kommen, aber das müssen sie auch auf dem Parkett beweisen. Ein Problem stellt immer noch die Verletzung von Iguodala dar. Der ehemalige Spieler der 76ers und von Denver hat sich mit Curry und Thompson hervorragend eingespielt. Aber auch seine Vertretung, Barnes funktioniert nach der Erholung sehr gut. Es fehlt jetzt aber ein guter Ersatzspieler.

Curry und Thompson haben immer noch die meisten Ballverluste. Das ist aber gerechtfertigt da sie zwei fantastische Schützen sind und gehören zu den besten Spielern auf ihren Positionen in der ganzen Liga. Bogut und Lee agieren sehr gut unter dem Korb und es ist somit verwunderlich dass die Spielform der Warriors nachlässt. Sie können in jedem Spiel den Gegner mit Punkten auseinandernehmen, aber genauso widmen sie sich nicht besonders gern der Abwehr, was den Suns jetzt passen würde. Curry und Thompson werden somit Probleme mit Dragic und Bledso bekommen, da diese zwei im direkten Duell sehr gefährlich sind. Was den Außenwurf aber betrifft, sind die Spieler der Suns da aber etwas schlechter als das Duo der Warriors.

Voraussichtliche Aufstellung Warriors: Curry, Thompson, Barnes, Lee, Bogut

Phoenix Suns – Golden State Warriors TIPP

Dieses Duell wird wohl kaum punkteineffizient werden. Beide Teams neigen zu schnellen Angriffen und punktereichem Basketball.

Tipp: über 204 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!