Phoenix Suns – Los Angeles Clippers 05.03.2014

Phoenix Suns – Los Angeles Clippers – Die Suns sind ein Team, das jeden Gegner bezwingen kann, aber auch gegen jeden Gegner verlieren kann. Dennoch spielen sie sehr gut und in diesem Match gegen die Clippers erhoffen sie sich einen weiteren Sieg. In den letzten zwei Matches haben sie nämlich gewonnen und zwar gegen die Pelicans und die Hawks. In diesen beiden Duellen erzielten sie insgesamt 245 Punkte. Auf der anderen Seite haben die Clippers in den letzten vier Matches gewonnen, weshalb wir ein sehr attraktives Duell dieser Teams aus der Western Conference erwarten können. Beginn: 05.03.2014 – 03:00 MEZ

Phoenix Suns

Die Suns und die Clippers könnten sehr leicht in den Playoffs aufeinandertreffen. In der Regulär-Saison trafen sie bisher nur einmal aufeinander und zwar in Kalifornien. Damals haben die Suns einen überzeugenden 107:88-Sieg geholt und das Team wurde von Dragic angeführt. Der Sieg wäre noch überzeugender aber die Suns ließen im letzten Viertel nach, das die Clippers mit 10 Punkten unterschied gewonnen haben. Die Suns können also auf jeden Fall mit den Clippers mithalten. Sie sind schnell und haben gute Schützen in eigenen Reihen obwohl sie seit länger ohne Bledsoe, den ehemaligen Clippers-Spieler, auskommen müssen. Eine breite Ersatzbank ist ebenfalls von großer Bedeutung in diesem Duell, wobei die Suns das erste Match gerade mit der besten Waffe der Clippers gewonnen haben und zwar mit den tollen Assists (die Suns sind nämlich die schlechteste Mannschaft der Liga in diesem Segment)  und einer tollen Partie der Ersatzspieler.

Die Suns haben ein großartiges Duo, Green – Dragic,  das tödlich für die gegnerische Abwehr sein kann. Vor allem ist der Slowene sehr gefährlich, der in den letzten zwei Monaten tolle Partien abliefert und im Schnitt 20,6 Punkte, 6,2 Assists, 3,5 Rebounds und 1,35 Steals verbucht. Am letzten Freitag hat er im Duell gegen die Pelicans sogar 40 Punkte erzielt. Green erzielt im Schnitt 15,1 Punkte, aber in letzter Zeit brilliert er einfach und im Duell gegen die Hawks am Sonntag erzielte er sogar 33 Punkte.

Voraussichtliche Aufstellung Suns: Dragič, Green, Tucker, Frye, Plumlee

Los Angeles Clippers

Die Clippers pendeln zwischen dem vierten und dem fünften Tabellenplatz der Western Conference und auf einem dieser Plätze werden sie wahrscheinlich die Regulär-Saison beenden. Eventuell können sie auf den vierten Tabellenplatz hochklettern, sollte Portland eine negative Serie haben. Die Clippers haben bisher 41 Siege und 20 Niederlagen verbucht, während sie in den letzten zehn Duellen sieben Siege verbucht haben. In den letzten vier Matches haben sie gewonnen, was eine Bestätigung der guten Form ist. In der Ferne haben sie 16 Siege und 15 Niederlagen verbucht und in diesem Bereich sind sie erst die achtbeste Mannschaft der Liga. Aber auch zuhause waren sie gegen die Suns nicht erfolgreich, nur mit einem guten Spiel im letzten Viertel konnten sie eine Katastrophe vor eigenen Fans vermeiden. Dieses Duell werden sie deshalb sicherlich hochmotiviert antreten, um sich bei den Suns für diese schwere Niederlage in Arizona zu revanchieren.

Die Clippers wollen in dieser Saison sehr weit kommen, aber es ist ein bisher seltsam die Leichtigkeit mit der sie in den letzten Wochen ziemlich gute Spieler ins Team geholt haben. Sie profitierten von den Abgängen von Turkoglu, Davis und Granger, die sie verpflichtet und somit die Ersatzbank zusätzlich verstärkt haben. Die Ersatzbank ist nämlich in den Playoffs von großer Bedeutung. Sie haben Probleme mit der Verletzung von Crawford, dem tollen Schützen, der dieses Match wahrscheinlich verpassen wird. Redick ist verletzungsbedingt nicht dabei, während das Debüt von Granger im Clippers-Trikot in diesem Match erwartet wird.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Collison, Barnes, Griffin, Jordan

Phoenix Suns – Los Angeles Clippers TIPP

Die Suns erzielen in letzter Zeit Punkte von allen Positionen aus und in diesem Match werden sie eine der effizientesten Mannschaften der Liga zuhause empfangen. Was anders zu erwarten als ein punkteeffizientes Spiel auf beiden Seiten.

Tipp: über 214 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)