Portland Trail Blazers – Los Angeles Clippers 26.04.2016, NBA

Portland Trail Blazers – Los Angeles Clippers / NBA – Nach den ersten drei Matches in der ersten Playoff-Runde führen die Clippers gegen Portland 2:1. Das letzte Match haben die Clippers 88:96 verloren. Nach zwei schweren Niederlagen in LA hat Portland geschafft auf eigenem Parkett zu feiern. Auch dieses Match werden die Blazers vor eigenem Publikum spielen und so haben sie die Chance auf 2:2 auszugleichen. Beginn: 26.04.2016 – 04:30 MEZ

Portland Trail Blazers

Den Blazers war nach zwei überzeugenden Niederlagen im Staples Center in LA (95:115, 81:102) klar, dass sie das dritte Match gewinnen müssen, weil sie sonst nur noch einen Schritt vom Ausscheiden entfernt wären. Die Tatsache, dass sie im dritten Match auf eigenem Parkett spielen, haben sie gleich ausgenutzt und triumphiert. Es war nicht leicht, obwohl sie die meiste Zeit geführt haben. Die Clippers spielten im Spielfinish sehr gut und gingen in 85:81-Führung, aber dann war Portland in einer Serie von 15:1, mit der er sich den Sieg sicherten. Das war für Portland erst der zweite Sieg gegen die Clippers in dieser Saison, weil er in der Regulär Saison nur ein von vier Duelle gewann.

McCollum war neben Lillard und Plumlee einer der “Hauptschuldigen” für den Triumph seines Teams. Er erzielte 27 Punkte, Lillard 32, während Plumlee eine unglaubliche Partie ablieferte und als Center erzielte er sogar 21 Rebounds und 9 Assists. Portland stoppte die Clippers im Angriff, vor allem Distanzwürfe des Gegners verhinderten sie. Jetzt steht ihnen ein viel schwierigeres Match bevor, da die Clipper wissen, wo sie die Fehler im Match Nummer drei gemacht haben und diese werden sie jetzt versuchen auszubessern, weshalb die Blazers noch ein gutes, vor allem defensives, Match brauchen sowie eine gute Verteidigung gegen die Quarterback-Linie der Clippers.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Lillard, McCollum, Harkless, Aminu, Plumlee

Los Angeles Clippers

Die Clippers traten nach zwei erzielten Siegen das dritte Match etwas entspannter an und das kam sie teuer zu stehen. Die ganze Zeit haben sie versucht, den Rückstand aufzuholen und als sie endlich in Führung gingen, blieben sie einfach stehen. Die Nervosität machte sich im Team breit, sie versuchen mit den Dreierwürfen zum Ausgleich zu kommen, aber es gelang ihnen nicht. Diese Niederlage kann ihnen eine gute Warnung sein, denn unabhängig davon, dass sie als Favoriten gelten, müssen sie gegen die Teams wie Portland, die nichts zu verlieren haben, von Anfang bis zum Ende sehr engagiert und ernsthaft spielen.

Die Clippers, deren Ergebnisse sehr viel von ihrem Wurf abhängen, können den Gegner nicht bezwingen, wenn sie einen katastrophalen Wurf von der Drei-Punkte-Linie haben (3/18) und wenn sie dem Gegner sogar 56 Rebounds, davon 16 im Angriff, zulassen. Für die Clippers spricht die Tatsache, dass Portland im dritten Match hauptsächlich mit der ersten Starting Five gespielt hat und dass er nur drei Ersatzspieler eingesetzt hat, denn die Erschöpfung in solchen Serien spielt oft eine wichtige Rolle.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Redick, Mbah a Moute, Griffin, Jordan

Portland Trail Blazers – Los Angeles Clippers TIPP

Wir glauben nicht, dass Griffin im nächsten Match nur 5 erfolgreiche Würfe aus dem Spiel (von 16) haben wird oder Redick 2  (von 10), was bedeutet, dass wir von den Clippers eine viel bessere Partie erwarten können. Sie haben auch eine breitete Ersatzbank, mehr Erfahrung in solchen Spielen und das sollte entscheidend sein.

Tipp: Sieg Clippers

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,79 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€