Real Madrid – Anadolu Efes 17.04.2015, Euroleague

Real Madrid – Anadolu Efes / Euroleague – Real hat vielleicht keinen so großen Widerstand von Efes im ersten Match erwartet, aber das türkische Team erwies sich als eine harte Nuss, vor allem in der ersten Halbzeit. Am Ende war es 80:71 für die Madrilenen, die vor diesem zweiten Match also mit 1:0 führen. Jetzt haben sie wieder die Chance vor eigenen Fans ihren Vorsprung zu vergrößern. Beginn: 17.04.2015 – 19:00 MEZ

Real Madrid

Real ist einer der Hauptanwärter sowohl auf Final Four als auch auf den Meistertitel. Bis zum Viertelfinale haben sie insgesamt 19 Siege und fünf Niederlagen verbucht und in dieses Duell gegen Efes gehen sie als Favoriten. Es ist interessant, dass sie auf diese türkische Mannschaft zwei Mal in dieser Saison getroffen sind und zwar in der ersten Wettbewerbsphase. Im ersten Duell kassierten die Madrilenen eine 73:75-Niederlage, während sie am letzten Spieltag  der ersten Phase überzeugend gefeiert haben (90:70). Gegen Real kann man nie als Favorit gelten, weil dieses Team auf allen Positionen hochwertig besetzt ist. Im ersten Match der Top 8-Phase hat aber Efes bewiesen, dass er mit Real mithalten kann.

Real eröffnete das erste Match entspannt und ging in 27:23-Führung, aber dann blieb er auf einmal stehen, was die Gäste mit einer Serie von 15:0 ausnutzten und somit in Führung gingen. Die Außenlinie von Real haben sie gestoppt, was ihnen ein gutes Ergebnis holte. In der zweiten Halbzeit stoppten die Madrilenen Saric und Osman, holten langsam auf und im Spielfinish hatten sie dann einen zweitstelligen Vorsprung. Am Ende feierte Real mit 9 Punkten unterschied. Die Außenlinie von Real scheiterte also im ersten Match, aber jetzt kann es nur besser werden.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Rivers, Llull, Fernandez, Reyes, Ayon

Anadolu Efes

Efes ging furchtlos in das erste Match. Sie sind sich dessen bewusst, dass sie nichts zu verlieren haben, weil sie sowieso als Außenseiter gegen Real gelten. Aber der alte Fuchs auf der Trainerbank von Efes, Dusan Ivkovic, weiß, wie er diese Serienmatches zu spielen hat und sicher hat er sein Team auf die bestmögliche Art und Weise vorbereitet. Das haben sie in der ersten Halbzeit bewiesen, als sie mit einem mutigen Spiel und über den gutgelaunten Saric in Führung gingen. Er bekam Unterstützung von Huertel und Osman. In der zweiten Halbzeit ließen sie aber nach bzw. spielte Real viel besser und kam damit zum Sieg.

Efes hat die Top 16-Phase auf dem vierten Platz beendet und deshalb bekamen sie den erstplatzierten Real als Gegner zugeteilt, der auch den Heimvorteil hat. Die Real-Fans sind aber kein entscheidender Faktor, sodass nur das bessere Spiel auf dem Parkett entscheidend ist. Efes darf sich kein schlechtes Spiel mehr erlauben wie im dritten Viertel des ersten Matches als sie mit 16 Punkten unterschied im Rückstand lagen. Vor allem hat sie K.C. Rivers mit 21 Punkten  (6/7 Dreierwürfe) überrascht.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Draper, Janning, Perperogolou, Saric, Bjelica

Real Madrid – Anadolu Efes TIPP

Die Madrilenen haben nach der ersten Spielhälfte realisiert wo sie die Fehler gemacht haben, diese haben sie korrigiert und kamen somit zum Sieg. Was sollen wir dann erwarten, wenn Fernandez, Rodriguez, Carroll und Llull wieder auf der Höhe sind (im ersten Match haben alle diese Spieler nämlich nur 24 Punkte erzielt)?

Tipp: Real -12,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei unibet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€