Real Madrid – Anadolu Efes 18.12.2014, Euroleague

Real Madrid – Anadolu Efes / Euroleague – Im Kampf um den ersten Gruppenplatz treffen hier im Rahmen der Euroleague Real und Efes aufeinander. Wenn Real den ersten Platz behalten möchte braucht er einen Sieg, während es mit Efes ähnlich steht. Efes hat in der Türkei gegen Real einen Sieg mit zwei Punkte Vorsprung geholt und mit einem Sieg in Madrid würde er auf dem ersten Gruppenplatz landen. Beginn: 18.12.2014 – 21:00 MEZ

Real Madrid

Es ist ein wichtiges Spiel für Real und das ist den Madrilenen auch bewusst. Sie haben in den bisherigen neun Runden zwei Niederlagen kassiert und zwar wurden sie von Efes sowie Unics bezwungen. Somit hat Efes nur einen Sieg weniger als Real. Aus diesem Grund dürfen sich die heutigen Gastgeber in diesem Spiel nicht entspannen, da sie unbedingt gewinnen müssen. Mit einem Sieg wären sie am Ende der ersten Wettbewerbsphase auf dem ersten Tabellenplatz. Sie haben die aktuelle Saison mit vier Siegen in vier Spielen gestartet. Aber danach haben die Madrilenen etwas nachgelassen. Sie haben zwar in der neunten Runde gewonnen, aber ihr Auftritt war nicht so gut wie früher. Darüber hinaus wurden sie zuletzt in der Nationalliga bezwungen.

Die Spieler von Real müssen jetzt gegen Efes gleich am Anfang ihr Spieltempo aufdrängen und mit der Hilfe der eigenen Fans eine ungewisse Schlussphase vermeiden. Wegen dieser Ungewissheit in der Schlussphase haben sie nämlich das Spiel in der Türkei verloren. Es war nämlich nur sieben Sekunden vor dem Ende unentschieden und sie konnten den letzten Angriff von Efes nicht stoppen. Bjelica und Osman haben gepatzt, aber Jenning hat in der letzten Sekunde einen Treffer erzielt. Das Spiel war generell gesehen ziemlich ausgeglichen und am Ende war es auch knapp. Real hat eine bessere Mannschaft und muss jetzt so spielen wie am Saisonanfang. Der Sieg sollte dann nicht ausbleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Fernandez, Maciulis, Nocioni, Bourousis

Anadolu Efes

Efes hat das erste Spiel gegen Real gewonnen. Die Türken wissen also wie man gegen die Madrilenen zu spielen hat. Es ist aber auch eine Sache wenn man zuhause spielt und eine andere wenn man in Spanien spielt. Der Sieg mit zwei Punkten Vorsprung ist jetzt nicht besonders bedeutend, da die Gäste jetzt irgendeinen Sieg brauchen. Mit einem eventuellen Sieg hätten sie dann gleichviele Siege und Niederlagen wie Real, wären aber wegen der besseren Ergebnisbilanz besser platziert als dieser Gegner. Trainer Dusan Ivkovic weiß welche Aufgabe er zu meistern hat, aber es könnte auch sein, dass er ein wenig taktieren wird, um die neuen Gruppen in der zweiten Wettbewerbsphase indirekt aussuchen zu können. Das wird natürlich keiner zugeben, aber heute ist alles möglich.

Efes hat in den bisherigen neun Runden nach dem Prinzip auf zwei Siege kommt eine Niederlage gespielt. Damit wäre jetzt ein Sieg an der Reihe, da die Mannschaft in der letzten Runde gegen Nizhny verloren hat. Aber es ist ein schweres Spiel und Efes ist in Madrid auf jeden Fall in der Außenseiterrolle. Der beste Spieler Krstic ist verletzt und das Team wird jetzt von Bjelica und Saric angeführt, während natürlich auch noch Draper, Jenning, Perperogolou und Osman dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Draper, Jenning, Ulubay, Lasme, Bjelica

Real Madrid – Anadolu Efes TIPP

Real ist in der absoluten Favoritenrolle, besonders da es ein sehr wichtiges Duell um den ersten Tabellenplatz ist. Wir erwarten, dass die Gastgeber ihr ganzes Können zeigen und sich bei Efes für die Niederlage in der Türkei revanchieren.

Tipp: Real -9,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€