Real Madrid – Baskonia 18.02.2017, Königspokal

Real Madrid – Baskonia / Königspokal – Real ist der Gastgeber dieses Halbfinalduells gegen Baskonia, der wiederum der offizielle Gastgeber des diesjährigen Königspokals ist. Die Madrilenen haben die letzten drei dieser Turniere gewonnen, während Baskonia das letzte Mal 2009 gewinnen konnte. Beginn: 18.02.2017 –18:30 MEZ

Real Madrid

Die Königlichen haben den Königspokal die letzten drei Male gewonnen, während sie jetzt auf der führenden Tabellenposition der Endesa Liga und der Euroleague sind. Damit sind sei auch die größten Favoriten auf ihre fünfte Trophäe in den letzten acht Jahren. Aber fast wären sie im Viertelfinale gegen den achtplatzierten Andorra ausgeschieden, da sie auch Verlängerungen spielen mussten. Andorra lag in der ersten Halbzeit 40:25 im Vorsprung. Real konnte aber aufholen und in einer ungewissen Schlussphase die Verlängerungen und dann auch den Sieg erzielen.

Randolph hatte dabei 25 Punkte und 6 Rebounds, während er auch den Dreierwurf für die Verlängerung erzielt hat. Er war auch der beste Einzelspieler. Großartig war auch Llull mit 22 Punkte, 11 Assists und 7 Rebounds. Aber objektiv gesehen waren auch die Schiedsrichter auf ihrer Seite. Alle angezweifelten Entscheidungen in der Schlussphase, fielen zu Gunsten von Real aus. Es war also der zweite Sieg gegen Andorra in den letzten 40 Tagen. Zuerst gewannen sie im Rahmen der Endesa Liga und zu Hause. Jetzt kämpft Real gegen Baskonia um den vierten in Folge bzw. insgesamt siebten Finaleinzug. Vor kurzem konnten die Madrilenen im Rahmen der Euroleague in Vitoria diesen Gegner schlagen.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Doncic, Carroll, Nocioni, Randolph

Baskonia

Baskonia hat eine 14:6-Ergebnisbilanz und ist auf dem sechsten Tabellenplatz der Endesa Liga, während es in der Euroleague eine 12:10-Bilanz gibt und die Mannschaft auf dem siebten Platz it. In dieser Saison haben die heutigen Gäste aber bereits zwei von drei Spielen gegen Real gewonnen. Ende Oktober letzten Jahres gewannen sie im Rahmen der Euroleague in Madrid 91:87 und Anfang Januar dieses Jahres im Rahmen der Endesa Liga 77:62. Real hat sich für die Euroleague-Niederlage Anfang Februar in Vittorio mit dem 71:79-Sieg revanchiert. Baskonia hatte dabei keine Antwort für das schnelle Spiel von Real.

Beaubois war mit 20 Punkten, 3 Rebounds und 3 Assists am besten, während Shengelia nicht mitgespielt hat. Er ist ja zusammen mit Larkin der beste Spieler von Baskonia. Shengelia war aber gegen Teneriffa dabei im Team, wurde aber nicht eingewechselt, als sein Team im Viertelfinale 90:81 gewinnen konnte. Larkin war mit 26 Punkten und 8 Assists (Effizienzwert 34) der beste Einzelspieler von Baskonia, während Bargnani nur sechs und Voigtmann drei Punkte erzielt haben. Diese zwei Spieler müssen jetzt eine bessere Leistung liefern, besonders wenn wieder Shengelia nicht mitspielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Baskonia: Larkin, Beaubois, Hanga, Tillie, Voigtmann

Real Madrid – Baskonia TIPP

Real hat nach der Niederlage gegen Baskonia in der Endesa Liga, im Rahmen der Meisterschaft sowie der Euroleague ganze 11 Spiele ohne Misserfolg abgelegt, aber in der letzten Runde der Endesa Liga dann bei Unicaja verloren. Im Viertelfinale gab es gegen Andorra einen schwererkämpften Sieg, was darauf deutet, dass die Madrilenen in einer kleinen Krise stecken und dass Baskonia hier gewinnen und ins Finale einziehen könnte.

Tipp: Baskonia +4,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,68 bei unibet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€