Real Madrid – Fenerbahce 19.04.2016, Euroleague

Real Madrid – Fenerbahce / Euroleague – Der Europameister muss im dritten Match gegen den türkischen Fenerbahce gewinnen, wenn er die Viertelfinalserie der Playoffs und die Hoffnung auf den Einzug ins Final Four verlängern will. Fener führt nämlich mit 2:0. Beginn: 19.04.2016 – 18:45 MEZ

Real Madrid

Die Madrilenen sahen in der vergangenen Woche in Istanbul sehr schlecht aus, vor allem im zweiten Match haben sie eine sehr schwache Leistung vollbracht. Im ersten Match spielten sie nicht so schlecht, aber am Ende wurden sie 69:75 bezwungen, obwohl sie in der zweiten Spielhälfte die Wendung geschafft haben und in Führung gingen. Im zweiten Match war schon vor dem Beginn der zweiten Halbzeit alles entschieden. Schon nach der ersten Halbzeit haben die Gastgeber ihren zweiten Sieg gefeiert.

Wieder zeigte sich der Aufbau des Spiels als Hauptproblem von Real, obwohl Trainer Laso dieses Mal Rodriguez eine größere Einsatzzeit gab als Llull, der dieses Mal einen negativen Index von -6 hatte (5 Punkte und 1 Assist in 20 Minuten). Im ersten Match hat Real 10 Assists verbucht, während Fener 11 Assists hatte aber im zweiten Match hatte Real 11 Assists, während Fener sogar 22 Assists verbuchte. Rodriguez war mit 15 erzielten Punkten der effizienteste Spieler und neben dem jungen Slowenen Doncic (10 Punkte) war er der einzige Spieler mit zweistelligem Indexwert (beide hatten einen Indexwert von 15), aber auch dieses Mal blieben seine tolle Assists aus. Er verbuche nämlich nur zwei Assists und daher überrascht es nicht, dass Ayon (4 Punkte) und Reyes (5 Punkte) gescheitert sind, da sie vom Rest des Teams abgeschnitten blieben.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Rodriguez, Fernandez, Carroll, Reyes, Ayon

Fenerbahce

Fenerbahce hat trotz der Abwesenheit seines besten Spielers, den tschechischen Flügelcenter Vesely, in den ersten zwei Duellen den Heimvorteil maximal ausgenutzt und nun hat er die Chance in Madrid, sich für die letztjährige Elimination im Halbfinale des Final Four zu revanchieren. Wenn es ihnen nicht gelingt in Madrid zu feiern, bleibt ihnen immer noch die Option es vor eigenem Publikum zu tun. Auf eigenem Parkett haben sie nämlich 21 EL-Spiele in Folge nicht verloren.

Im zweiten Match hat vor allem Center Udoh eine tolle Arbeit geleistet (18 Punkte, 4 Rebounds, 2 Blocks). Auch der serbische Kalinic, der anstelle von Vesely spielte, hat eine sehr gute Partie abgeliefert (17 Punkte, 5 Rebounds und 3 Assists), aber der Schlüsselspieler im türkischen Team war – das Publikum. Trotz der großen Erfahrung konnten sich die Gastspieler, die unter enormem Druck standen, in einer solchen Atmosphäre nicht gut organisieren und es gelang ihnen fast nichts. Im zweiten Match hatten die Madrilenen sogar 15 Ballverluste verbucht. Fenerbahce spielte nämlich wie in Trance.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Dixon, Bogdanovic, Datome, Kalinić, Udoh

Real Madrid – Fenerbahce TIPP

Die Madrilenen werden sicherlich nicht so schlecht spielen wie in der vergangenen Woche in Istanbul, vielleicht werden sie dieses Spiel gewinnen, weil sie die nötige Qualität besitzen, aber wir sind sicher, dass Fener auf jeden Fall versuchen wird, diese Serie schon nach drei oder eventuell vier Matches zu beenden. Obradovic wird sicherlich sein Bestes geben, um seine Spieler zu motivieren, damit sie sich das F4 schon in Madrid sichern. Daher haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Fenerbahce +6

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€