Real Madrid – Fenerbahce Ulker, 30.11.12 – Euroleague

In der Gruppe A der ersten Phase der Euroleague herrscht immer noch die größte Ungewissheit. Alle Teams haben immer noch Hoffnung auf die zweite Gruppenphase und am besten sieht es bei Real Madrid aus, der momentan Gruppenerster ist, aber nur ein Sieg mehr hat als Fenerbahce, PAO und Khimkit. Deswegen ist dieses Spiel sehr wichtig, da die Madrilenen mit einem Sieg einen großen Fortschritt machen würden und zwar vom ersten Platz aus. Beginn: 30.11.2012 – 20:45

Die Madrilenen haben also nach sieben Runden fünf Siege und nur zwei Niederlagen. Die Niederlagen haben sie gegen Khimki in der zweiten und gegen PAO in der sechsten Runde kassiert, während sie als letztes Khimki 104:81 deklassiert haben. Das ist das zweite Heimspiel in Folge für sie und bis zum Ende der ersten Phase haben sie noch auswärts in Italien bei Cantu und in Madrid gegen Olimpija zu spielen. Es liegt also alles bei ihnen und mit nur einem Sieg aus diesen drei Spielen haben sie die Platzierung in die zweite Gruppenphase in der Tasche. Aber es ist auch sehr wichtig von welchem Platz aus sie die Top-16-Phase schaffen werden. Im ersten Spiel zwischen diesen zwei Teams, das in der Türkei gespielt wurde, hat Real 83:75 gewonnen. Das Team wurde von Fernandez mit 21 Punkte und 5 Assists angeführt. Auch Begic hat mit 14 Punkten eine wichtige Rolle im Spiel gehabt. 10 von den 14 Punkten hat er im ersten Viertel erzielt, während Carroll insgesamt 15 Punkte erzielt hat. Die heutigen Gastgeber haben in diesem Spiel sogar 21 Assists und 12 Rebounds mehr als Fenerbahce gehabt und sie haben gewonnen, obwohl sie im ganzen Spiel nur 3 Freiwürfe hatten (zwei davon haben sie auch getroffen). Sie konnten Bogdanovic, Batista und Sato stoppen und somit konnte McCalebb nicht alles alleine machen. Jetzt sind die Madrilenen noch besser eingespielt und spielen auch noch zuhause. Sie kennen die Taktik des heutigen Gegners, sie wissen wo die größte Gefahr lauert, aber was noch wichtiger ist, sie wissen, dass dieser Sieg sie weiterbringen wird und das ist das Wichtigste (unter bestimmten Kombinationen würde ihnen auch eine Niederlage bis zu 8 Punkten Rückstand passen).

Voraussichtliche Aufstellung Real: Fernandez, Draper, Suarez, Mirotić, Begić

Fenerbahce hat den Madrilenen auf eigenem Terrain nicht zu einen Sieg erlaubt, sondern auch einen soliden Vorsprung vor diesem Spiel. Die heutigen Gäste brauchen jetzt einen Sieg mit 9 oder mehr Punkten Vorsprung, womit sie am Ende eventuell vor Real platziert wären. Aber anderseits brauchen sie jetzt irgendeinen Sieg, da jetzt nur eine Niederlage den Verlust von ein bis zwei Gruppenpositionen bedeuten würde. Sie haben zurzeit eine Leistung von 4 Siegen und 3 Niederlagen. Als letztes haben sie Olimpija 85:68 bezwungen und auf diese Weise haben sie die Miniserie von zwei Niederlagen in Folge beendet (Cantu und Khimki). Wichtig ist dass McCalebb wieder zurück im Team ist, der gleich in diesem Spiel 13 Punkte und 4 Assists erzielt hat. Fenerbahce weiß wo die größte Gefahr bei Real lauert. Die Gäste müssen Fernandez aufhalten und den Außenwurf von Carroll stoppen. Auch unter dem Korb werden sie einen harten Kampf führend, da sie dort Andersen, Peker, Savas und Batista besitzen. Bogdanovic und Preldzic müssen spitzenmäßige Leistung ablegen, da ihr Beitrag für das ganze Team sehr wichtig ist. Bis zum Ende des regulären Saisonteils spielt Fenerbache auswärts in Griechenland bei PAO und in der letzten Runde empfängt er Cantu, was für die Platzierung in die Top-16-Phase das entscheidende Spiel sein könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: McCalebb, Onan, Sato, Andersen, Savaš

Alle haben es in Madrid schwer und ähnlich wird es auch Fenerbahce ergehen, da Real kein angenehmer Gastgeber ist. Die Madrilenen wissen wie wichtig dieses Spiel ist und wir glauben, dass sie schon jetzt die Platzierung in die zweite Gruppenphase holen werden.

Tipp: Real -8,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei Unibet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!