Real Madrid – Laboral Kutxa 18.05.2016, Endesa Liga

Real Madrid – Laboral Kutxa / Endesa Liga – In der 33. Runde der Endesa Liga treffen zwei spanische Euroleague-Teilnehmer aufeinander, und zwar Real und Laboral. Da Laboral (23:9) den vierten Tabellenplatz bereits gesichert hat, ist dieses heutige Duell nur für den drittplatzierten Real (27:5) auch wichtig, denn mit zwei Siegen in den letzten zwei Spielen könnten die Madrilenen die erste Position erreichen. Beginn: 18.05.2016 – 21:00 MEZ

Real Madrid

Real hat eine Serie von acht Meisterschaftssiegen in Folge und die einzige Niederlage in den letzten 16 abgelegten Spielen kassierte die Mannschaft auswärts bei Tenerife. In der letzten Runde spielt Tenerife dagegen auswärts bei Barcelona (28:5) und mit einem Sieg hätte Real Chancen, den regulären Saisonteil als Tabellenerster zu beenden. Barcelona wurde in dieser Runde von Estudiantes bezwungen, also ist ja alles möglich. Tenerife kämpft um die Playoff-Teilnahme, während auch noch Valencia (27:6) im Rennen um die erste Tabellenposition ist.

Die Madrilenen müssen Laboral zu Hause und in der letzten Runde auch Sevilla auswärts schlagen, während dabei sowohl Barcelona als auch Valencia ihre Spiele verlieren müssten. In diesem Falle hätten die Madrilenen nämlich einen Sieg mehr und die negative Ergebnisbilanz wäre nicht mehr entscheidend. Sie haben in dieser Saison alle drei Duelle gegen Laboral verloren und zwar zweimal in der Top-16-Phase der Euroleague. Sie haben sich aber in der Zwischenzeit etwas konsolidiert, während sich auch der erfahrene Fernandez erholt hat. Das musste der Stadtrivale Fuenlabrad in der letzten Runde auf der eigenen Haut zu spüren bekommen, da sie ihn 129:81 deklassiert haben. Dabei war Thompkins mit 25 erzielten Punkten der punkteeffizienteste Spieler.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Rodriguez, Llull, Fernandez, Thompkins, Ayon

Laboral Kutxa

Die Spieler von Laboral wurden am letzten Wochenende im Rahmen des Euroleague-Endturniers (F4) in Berlin in beiden Duellen geschlagen und landeten auf dem vierten Tabellenplatz. Die Schützlinge von Trainer Perasovic haben sich sicherlich noch nicht ganz davor erholt, und zwar vor allem vom Halbfinalduell gegen Fenerbahce. Sie hatten nämlich die Chance, im regulären Spielteil den Sieg zu holen, aber ihr bester Spieler, Guard Adams hatte nicht genug Konzentration und versiebte den letzten Angriff. In den Verlängerungen gab es dann keine weitere Chance.

Diese Niederlage hat sich sicherlich negativ auf die Spieler von Laboral ausgewirkt und davon zeugt auch die Tatsache, dass der beste Spieler dieses Duells, Bourousis (22 Punkte und 10 Rebounds) im Duell um den dritten Platz gegen den russischen Lokomotiv nur 17 Minuten Einsatzzeit hatte und dabei nur fünf Punkte erzielt hat. Causeur hat sich geraderst von seiner Verletzung erholt und trat im Halbfinale drei Minuten lang auf, während er gegen Lokomotiv gar nicht auf dem Parkett war. Ergebnistechnisch hat dieses heutige Spiel bei Real keine Bedeutung und das könnte Perasovic ausnutzen, um Causeur zu testen. Er war ja im Spiel gegen Real mit 15 erzielten Punkten der effizienteste Spieler. Verletzt ist darüber hinaus auch Shengellia.

Voraussichtliche Aufstellung Laboral: James, Adams, Hanga, Bertans, Tillie

Real Madrid – Laboral Kutxa TIPP

Wie bereits gesagt, geht es bei Real bergauf und Laboral hat in den letzten eineinhalb Monaten ganze 14 Spiele abgelegt, weswegen die Spieler ziemlich erschöpft sind und dieses Mal Real nicht parieren können.

Tipp: Real -8,5 Punkte

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€