Real Madrid – Olympiacos 12.10.2016, Euroleague

Real Madrid – Olympiacos / Euroleague – Eine neue Euroleague-Saison fängt an. Eröffnet wird sie mit einem Duell zwischen zwei großen europäischen Vereinen, dem spanischen Real und dem griechischen Olympiacos. Interessant zu erwähnen ist, dass diese zwei Teams vor genau 16 Jahren den Euroleague-Wettbewerb mit einem Duell gestartet haben. Darüber hinaus haben sie sehr viele gemeinsame Duelle abgelegt. Dabei sollte man die zwei Finalspiele erwähnen, die letztes Jahr und vor drei Jahren stattfanden. Beginn: 12.10.2016 – 21:00 MEZ

Real Madrid

Real konnte bis jetzt die Euroleague in diesem Wettbewerbsformat nur einmal gewinnen, und zwar letztes Jahr, als er seinen heutigen Gegner schlagen konnte. Das war der neunte Europameistertitel, auf den die Madrilenen seit 20 Jahren gewartet haben. In der letzten Saison ist ihnen das nicht gelungen, aber die Schützlinge von Trainer Pablo Laso möchte auf jeden Fall wieder an die Tabellenspitze des europäischen Basketballs kommen. Gleich am Anfang der aktuellen Saison treffen sie aber auf einen sehr starken Rivalen, wobei sie die Saison mit zwei Meisterschaftssiegen und dem Sieg gegen Oklahoma gestartet haben.

Playmaker Rodriguez hat den Verein verlassen und ist in die NBA-Liga gegangen, während die Verträge von allen anderen entscheidenden Spielern sowie bestimmten Neuzugängen neu unterzeichnet wurden. Dabei ist jetzt der tolle Centerspieler Randolph und auch Hunter aus Olympiacos, während auch der Rückkehrer, Guard Draper wieder dabei ist. In der neuen Saison wird auch viel vom 17-jährigen Slowenen Doncic erwartet. Was die erfahrenen Spieler dieses Vereins angeht sind Fernandez, Llull, Reyes, Nocioni, Maciulis und alle anderen Mitspieler sehr gut eingespielt, also sollte Real eine gute Platzierung erreichen.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Carroll, Fernandez, Reyes, Ayon

Olympiacos

Olympiacos hat die aktuelle Saison mit einem klaren Auswärtssieg der griechischen Meisterschaft gestartet und möchte jetzt auch die neue Euroleague-Saison mit einem Triumph in Madrid anfangen. Das Grundgerüst des Spielerkaders wurde behalten, während auch bestimmte Verstärkungen dazu geholt wurden. Der starke Young hat sich erholt, während auch noch Green, Birch und der junge Maragkos dabei sind. Für die Fans ist es jedoch am wichtigsten, dass Spanoulis, Papanikolaou und Printezis immer noch dabei sind, genau wie Mantzaris, Lojeski und Hackett.

Olympiacos hat bis jetzt drei Europameistertitel und einen internationalen Pokaltitel in der Vitrine, während er fast jede Saison an der Tabellenspitze der Euroleague ist. Letztes Jahr schafften es die heutigen Gäste aber zum ersten Mal nach zehn Jahren nicht ins Finale-Four-Turnier, weswegen die Fans sicher sehr enttäuscht waren. Ein Trost war die Nationalmeisterschaft, wo ihr Team gegen seinen größten Rivalen PAO siegen und den Titel gewinnen konnte. Olympiacos muss jetzt die Innenreihe von Real stoppen und gleichzeitig versuchen, das schnelle Spiel des Gegners zu verlangsamen.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Lojeski, Printezis, Young

Real Madrid – Olympiacos TIPP

Trotz eines guten Starts im Rahmen der Nationalmeisterschaft werden es die Teams jetzt nicht so leicht haben, denn die ersten Auftritte eines Wettbewerbs sind immer die schwierigsten. Real ist wurftechnisch wieder phänomenal, während auch Olympiacos tolle Offensivspieler in den eigenen Reihen hat. Demnach sollte dieses Duell ziemlich punkteeffizient sein.

Tipp: über 163,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€