Wir glauben, dass nicht mal die größten Optimisten und Sympathisanten von Real so ein fantastisch spielendes Real Madrid erwartet haben, wie es im dritten Spiel gewesen ist. Real hat Barcelona einfach vom Platz gefegt und mit einem 85:59-Sieg den Matchball für den Titelgewinn geholt. Jetzt hat Real eine 2:1-Führung und das nächste Spiel wird in Madrid gespielt. Das wird für die Madrilenen eine sehr gute Gelegenheit sein, um mit ihren Fans den eventuellen Titel zu feiern, auf den sie seit fünf Jahren warten. Beginn: 13.06.2012 – 22:00

Real hat am Anfang des dritten Spiels viele Probleme mit Barcelona gehabt. Der erste Spielteil endete nämlich 25:23 und es sah so aus, als ob das ein interessantes und knappes Spiel werden wird. Aber am Anfang des zweiten Viertels hat Real viel Gas gegeben und einen gewissen Vorsprung geholt. Dazu noch haben die Madrilenen eine hervorragende Abwehr gespielt, die auch in die zweite Halbzeit übertragen wurde. Sie haben fantastisch gespielt, fast jeder Ball ist reingegangen und anderseits haben die Madrilenen Barcelona nicht erlaubt in die Nähe des Korbs zu kommen. Real hat aus dem Spiel phänomenal geworfen, sogar 68 Prozent (28/41) und hat damit die schlechte Wurfquote von der Dreipunktelinie (3/16) und von der Freipunktlinie (20/29) kompensiert. Das Team wurde von Jaycee Carroll mit 17 Punkten und 4 Rebounds angeführt. Großartig ist auch Reyes gewesen und zwar mit 15 Punkten (7/7) und 8 Rebounds, während Rodriguez seinen Geburtstag mit 6 Punkten und 9 Assists gefeiert hat. Mirotic hat 12 Punkte und 5 Rebounds erzielt, während Llull auch 12 Punkte erzielt hat. Am Ende haben alle Spieler von Real Punkte erzielt, außer Sanza, der aber auch keine Einsatzzeit hatte. Real ist bei den Rebounds dominant gewesen, da die Madrilenen sogar 25 Rebounds mehr als Barcelona hatten (48-23), während sie dazu noch 19 Assists produziert haben bzw. 13 mehr als der Gegner. Deswegen wundert uns nicht so ein großer Vorsprung, da die Madrilenen bis zum Ende engagiert gespielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Singler, Suarez, Veličković, Tomić

Die Mannschaft von Barcelona war im zweiten Spiel einfach nicht sie selbst und zwar in keinem Segment des Spiels. Die Tatsache, dass Barcelona nicht schlecht, sondern katastrophal gewesen ist, hört sich unglaublich an. Nach dem ersten Viertel fing die Bergabfahrt für die Katalanen an, sie haben nämlich die Würfe versiebt, die man einfach nicht versieben darf und deswegen wundert uns nicht die gesamte Wurfquote von 18/57, genauso wenig wie die 12 versiebten Freiwürfe oder die 17 versiebten Dreierwürfe. Man könnte meinen, es kann nicht schlimmer werden, aber jetzt muss Barcelona ein Auswärtsspiel ablegen und es ist ja bekannt, was so etwas in Spanien bedeutet, vor allem wenn es sich um das Duell zwischen diesen zwei Mannschaften handelt. Außerdem müssen die Katalanen ihre Rebounds verbessern, die schlecht gewesen sind (bzw. es gab fast gar keine Rebounds), denn dies ist eine der Mindestbedingungen, um sich Real auf die richtige Art und Weise zu wiedersetzen. Es ist schwer einen guten Barcelona-Spieler aus dem dritten Spiel rauszusuchen. Wallace hat 13 Punkte erzielt und er hat als einziger Spieler eine zweistellige Punktezahl erzielt. Navarro hat 8 Punkte erzielt und Lorbek 9. Eidson hat wieder versagt, der total außer Form ist und auch die Centerspieler von Barcelona sind nicht gerade lobenswert gewesen. Der beste Rebounder des Teams ist Vazquez mit 4 Rebounds gewesen und das zeigt am besten, wie das Spiel unter dem Korb ausgesehen hat. Huertas war fast unsichtbar und zwar mit nur einer Assist im ganzen Spiel. All dies müssen die Katalanen bis zum nächsten Spiel verbessern, denn ansonsten bleibt die Trophäe in Madrid.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Sada, Navarro, Lorbek, Vazquez, Mickeal

Das dritte Spiel hat Barcelona mit großen Spielern angefangen, aber das hat nur Gegenteiliges bewirkt. Wir werden sehen, ob es Veränderungen in der Starting Five geben wird, aber wir glauben, dass Barcelona im nächsten Spiel viele besser spielen sollte. Real ist sich im Klaren, dass es sich hier um die große Titelchance handelt bzw. dass der Matchball bei ihnen ist. Wenn Barcelona nur ein wenig die Wurfquote verbessert, wovon wir stark ausgehen, können wir wieder ein punkteeffizientes Spiel erwarten.

Tipp: über 148,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!