Real Madrid – Unicaja Malaga 30.09.2016, Endesa Liga

Real Madrid – Unicaja Malaga / Endesa Liga – Am letzten Tag im September wird nur ein Spiel im Rahmen der Endesa Liga für die Saison 2016/17 ausgetragen und zwar wird der Titelverteidiger Real Madrid Unicaja aus Malaga zuhause empfangen. Dies ist das vierte Aufeinandertreffen der beiden Teams am Saisonanfang der Endesa Liga und bisher haben beide Teams je zwei Siege verbucht, wobei Unicaja ein Match in Madrid gewonnen hat und zwar in der Saison 1993/94. Die Madrilenen gelten dieses Mal als klare Favoriten. Beginn: 30.09.2016 – 20:00 MEZ

Real Madrid

Real hat in den letzten vier Saisons drei Mal den Meistertitel gewonnen und mit insgesamt 33 Titeln ist er der erfolgreichste spanische Club in der Geschichte. Seit der Gründung der ACB Liga haben die Madrilenen 11 Titel gewonnen, nur Barcelona ist besser als sie. In der vergangenen Saison haben sie außerdem den Königspokal gewonnen, aber den Europaliga-Titel konnten sie nicht verteidigen, sie schafften nicht mal ins Final Four, weil sie im Viertelfinalserie vom türkischen Fenerbahce deklassiert wurden (0-3). In die neue Saison starten sie ohne den brillanten Playmaker Rodriguez, der zu Philadelphia 76 wechselte, während der junge G. Hernangomez nun in New York spielt.

Die Madrilenen holten Draper vom russischen Lokomotiv zurück. Er spielte nämlich bereits für Real und zwar von 2012 bis 2014. Wieder haben sie sich vom erfahrenen Shooting Guard K.C. Rivers (Panathinaikos) verabschiedet, während der brasilianische Center Lima zu Zalgiris wechselte. Unter dem Korb haben sie sich zusätzlich verstärkt, da sie in diesem Bereich in der letzten Saison trotz großartigem Mexikaner Ayon ziemlich schwach waren. Deshalb wurden Randolph (Lokomotiv) und Hunter (Olympiacos) verpflichtet. Sie haben auch an die Zukunft gedacht und so verpflichteten sie den jungen Playmaker Campara (Sparsi Sarajevo). Die neue Saison eröffneten sie mit einer 93:99-Niederlage gegen Barcelona im Superpokal.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Fernandez, Carrol, Hunter, Ayon

Unicaja Malaga

Unicaja hat den einzigen Meistertitel Spaniens vor genau zehn Jahren gewonnen und zwar in der Saison 2005/06. Aufgrund der schlechten Saison werden sie an der diesjährigen Euroleague nicht teilnehmen. In den letzten 15 Saisons waren sie regelmäßige Teilnehmer der Euroleague und 2007 schafften sie sogar ins F4. Nun werden sie sich mit der Teilnahme am Europokal zufriedengeben müssen. Dementsprechend führten sie große Änderungen im Spielerkader durch. Trainer Plaza haben sie weiterhin behalten. Von den Spielern aus der letzten Saison blieben nur Kapitän Suarez, Nedovic und Smith im Team. Es wurden Playmaker Lafayette, Shooting Guard Fogg, Flügelspieler Brooks und Waczynski sowie Center Muski, Okoui und N`Diaye verpflichtet.

Vor ein paar Tagen haben sie mit dem Triumph über Real Betis zum sechsten Mal in Folge den Andalusien-Pokal gewonnen. Insgesamt haben sie dieses Turnier 11 Mal gewonnen. Für dieses Spiel ist Musli fraglich, während N`Diaye noch nicht spielberechtigt ist. Deshalb wird der junge, 215 cm große Okouo (19 Jahre) die größte Last tragen müssen. Verletzungsbedingt ist Flügelspieler Diez fraglich, sodass Unicaja vor diesem Gastauftritt in Madrid mit vielen Ausfällen zu kämpfen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Unicaja: Lafayette, Nedovic, Suarez, Smith, Okouo

Real Madrid – Unicaja Malaga TIP

Die Madrilenen werden in diesem Duell gegen Unicaja versuchen, sich bei eigenen Fans für die Niederlage gegen Barcelona im Superpokal-Halbfinale zu entschuldigen und im bestmöglichen Licht zu präsentieren. Die Frage ist, ob die heutigen Gäste, die in der vergangenen Saison beide Duelle gegen Real verloren haben, auch im Falle, dass sie vollzählig sind, Widerstand leisten könnten. Wir tippen auf jeden Fall auf einen überzeugenden Real-Triumph.

Tipp: Real Madrid -11,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei Betway (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€