Real Madrid – Valencia 04.06.2016, Endesa Liga

Real Madrid – Valencia / Endesa Liga – Real hat Valencia im ersten Halbfinalspiel 82:57 geschlagen. Es war aber gar kein leichter Sieg. Nach der Statistik sind in 49 von 51 Halbfinalduell, Gastgeber die das erste Spiel gewonnen haben, auch ins Finale eingezogen. Beginn: 04.06.2016 – 21:00 MEZ

Real Madrid

Die Spieler von Real haben im ersten Auswärtsspiel den Gästen erlaubt ständig in Führung zu sein und verloren den ersten Teil dann auch mit fünf Punkten Rückstand (14:19). Man hat eigentlich ein viel spannenderes Duell erwartet, aber die Königlichen gewannen den zweiten Teil 17:7 und haben damit angekündigt, dass es für sie doch erfolgreich enden wird. Keiner hat jedoch erwartet, dass der Vorsprung so groß sein wird. Die Gäste lagen an Anfang des vierten Teils mit sieben Punkte im Rückstand (51:44), aber in der 34. Minuten lautete das Ergebnis 64:44.

Die heutigen Gastgeber haben übrigens in der Vergangenheit nur viermal weniger als 57 Gegenpunkte im Rahmen der Playoffs kassiert. Sie haben also auch dieses Mal eine gute Abwehr gespielt. Aber der Angriff hat nur 11 Assists erzielt, und zwar gingen drei Assists auf das Konto von Rodriguez, der gar keinen Treffer erzielen konnte. Der beste Einzelspieler war Llull mit 14 Punkten, 4 Rebounds und 4 Assists, während Carroll 15 Punkte erzielt hat. Auch Fernandez hat mitgespielt und sieben Punkte und fünf Rebounds erzielt. Trainer Laso hat alle Spieler eingewechselt.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Maciulis, Carroll, Nocioni, Ayon

Valencia

Valencia kann nur hoffen, das zweite Spiel in Madrid gewinnen zu können und damit die Serie auf 1:1 aufzuholen. Es ist aber schwer das Debakel im ersten Spiel zu vergessen. Trainer Martinez hat ausgesagt, dass man mit der Tatsache zufrieden sein kann, dass die Mannschaft trotz einer 2:22-Wurfquote von der Dreipunktelinie aus (9%) die meiste Zeit im Rennen auf den Sieg war. Es ist unglaublich, dass man so eine schlechte Wurfquote von der Dreipunktelinie aus hat und trotzdem gewinnen kann. Der tolle Centerspieler Hamilton war wieder nicht besonders gut, hat aber acht Punkte und sechs Rebounds erzielt.

Wenn man aber berücksichtigt, dass Stefansson keinen einzigen Treffer erzielt hat, Vives nur einmal getroffen hat und Martinez sowie San Emeterio nur jeweils zwei Punkte auf dem Konto hatten, hat man von Hamilton viel mehr erwartet. Der punkteeffizienteste Spieler war Dubljevic mit 13 Punkten, aber auch der französische Playmaker Diot hat trotz 10 erzielter Punkte versagt. Van Rossom und Sikma sind verletzungsbedingt immer noch nicht dabei, während Trias und Lucic im ersten Spiel gar nicht auf dem Parkett waren. Den letzten Teil hat Valencia 15:35 verloren, während Martinez zugegeben hat, dass sie nicht die nötige Kraft hatten, Real zu parieren.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diot, Martinez, Shurna, Sato, Hamilton

Real Madrid – Valencia TIPP

Valencia muss im zweiten Duell unbedingt das Gesicht bewahren, wobei es auf keinen Fall leicht sein wird. Aber die Gäste müssen einfach zeigen warum sie, am Ende des ersten Teils Tabellenführer der Endesa Liga waren und teilweise auch eine 18:0-Ergebnisserie hatten (12:0 im Eurocup).

Tipp: Valencia +9

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€